Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Stiftskirche

Stiftskirche

Klosterkirche St Florian

Klosterkirche St Florian

unterwegs Richtung Ansfelden

unterwegs Richtung Ansfelden

Ansfelden

Ansfelden

Gedenkstein A. Bruckner, Kirche

Gedenkstein A. Bruckner, Kirche

Tourenbeschreibung

Kurz nach dem Kloster zuerst nach rechts und dann links auf dem Pfad durch den Wald auf dem Anton Bruckner Weg gelangen wir dem Wald entlang auf Wilbirgweg/ Brucknerstrasse dem wir nach links folgen. Rechts gelangen wir wieder an den Waldrand, dort geht’s auf einem Pfad durch den Wald nach Rohrbach. wir gehen links hinunter und verlassen das Dorf auf der Wolfenerstrasse. Nach einem Wegkreuz biegen wir rechts ab dem Wald entlang. Etwa in der Mitte der Rechtskurve gehen wir auf dem Weg nach links und kommen beim „Auge Gottes“ vorbei. Wir bleiben noch auf der St. Florianer Stiftstrasse und biegen dann nach dem 2. Wegkreuz auf einen Karrenweg ab, dem wir durch den Wald hinaus folgen. Weiter auf dem Weg erreichen wir bald die Kirche in Ansfelden. Nach der Kirche gehen wir links weiter bis zur Laaherstrasse wo wir auf der Ritzelhoferstrasse Kremsdorf erreichen und auf derselben Strasse wieder verlassen. Wir gehen rechts am Ort Berg an der Krems vorbei bis zum Bach welchen wir überqueren, nach einem kleinen Wald biegen wir rechts ab und nochmals rechts auf eine Strasse, die uns unter der Westautobahn durchführt. Durch einen kleinen Wald erreichen wir den Knoten Haid, wo wir links der Autobahn entlang bis zur Unterführung, welche uns nach Hasenufer bringt gehen. Wir gehen rechts weiter durch Hasenufer bis biegen bald nach links ab durch den Wald bis zum Kraftwerk Traun- Pucking. Dort überqueren wir die Traun und gehen immer weiter der Traun entlang bis wir zum Wegzeichen kommen, das uns rechts zuerst nach Frindorf weist, dann nach Neubau und kurz darauf erreichen wir den Brucknerplatz und die Kirche in Hörsching.


Hinweis(e)

Grundsätzlich folgen wir der offiziellen Beschilderung des österreichischen Jakobsweges. An allen Orten am Weg finden sich gute Unterkunftsmöglichkeiten. Die Gestaltung der Etappenlänge kann der Pilger/in selber entsprechend seiner Bedürfnisse gestalten. Diese Hinweise gelten für alle Etappen.
Der Pilgerweg von Purkersdorf westlich von Wien bis Lofer/Waidring heisst «Österreichischer Jakobsweg», von dort aus werden wir dann auf dem «Jakobsweg Tirol» weiter westwärts wandern.
Für den Weg zwischen St. Pantaleon und Hörsching gibt es eine nördliche Streckenführung auf der linken Seite der Donau sowie eine südliche Route auf der rechten Seite. Diese Etappe führt uns über die südliche Strecke.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Österr. Jakobsweg: Sankt Pantaleon – Sankt Florian
Anschlussetappe: Österr. Jakobsweg: Hörsching - Wels


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Sankt Florian - Rohrbach - Auge Gottes - Ansfelden - Krems - Kremsdorf - Köttsdorf - Knoten Haid - Hasenufer - KW Traun-Pucking - Frindorf - Neubau Aufeld - Hörsching


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

6948

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
512

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
48

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
26

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Oberösterreich

Geschichte der Tour (B03191)

Erste Publikation: Samstag, 21. Dezember 2013

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 14. Juni 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 23 km | Zeitbedarf: 5¾ h
Aufstieg: 198 m | Abstieg: 206 m
Höchster Punkt: 383 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten