Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Ausblick von den Höhen des Längenbergs

Ausblick von den Höhen des Längenbergs

Tourenbeschreibung

Aussichtsreiche Querwanderung über die «verkannten Höhen» des Längenbergs. Die Perle der Aussichtspunkte reicht von der Englisbergegg über den Zingghöch und endet mit dem prächtigen Ausblick vom Waldrand oberhalb Niederscherli. Ebenso eindrücklich ist die anschliessende Wanderung durch den Scherligrabe nach Thörishaus. Hartbelag einzig im Bereich der Siedlungen.

Englisberg und Zimmerwald haben am 1. Januar 2004 zur Gemeinde Wald BE fusioniert. Die nahe Englisbergegg (Zugang markiert, Gehzeit 15 min) ist ein Aussichtspunkt ersten Ranges. Gleichermassen eindrücklich ist der Ausblick zur Stadt Bern, ins weite Belpmoos und über die Höhen des Längenbergs.
Von der Postauto-Haltestelle Englisberg aus gehts vorerst über Feld- und Waldwege nach Undere Wald, dann leicht ansteigend an den Westsaum des Chüliwilwalds (nach Lisiberg-Zimmerwald 45 min). Den tief eingefressenen Dürsgraben in einem weiten Bogen umgehend erreicht man den stattlichen Weiler Egg mit seinen heimeligen Bauernhäusern und Speichern und kurz darauf den Geländesattel Moosgraben (zum Ulmizberg 45 min; nach Kühlewil-Englisberg 50 min). Nun über den Höhenrücken zum Zingghöch, eine der «verkannten» Höhen auf dem Längenberg. Die Sicht reicht von hier aus zum nahen Lisiberg und über die Hoch- und Voralpen bis zur Berrakette und zum Mont Gibloux.
Im Norden liegen Köniz, der Könizberg und der Forst, darüber das lange blaue Band des Jura. An den Bauernhöfen Sunnigrain und Schärenbrünnen vorüber gehts nun steil hinunter nach Oberscherli. Nach wenigen Schritten auf der Strasse nach Niederscherli hält man wieder hangwärts zum Gehöft Hübeli. Über den Höhenrücken gelangt man zum Wasserreservoir und Aussichtspunkt Halte. Gegenüber, fast auf gleicher Höhe, liegt das friedliche Pfarrdorf Oberbalm.
Im Süden erheben sich die Höhen und Zähne des Schwarzenburgerlands und des Schwarzseegebiets und darüber leuchten die Hochalpen vom Wellhorn bis zur Jungfrau. Ein schmaler Fussweg führt durch den Wald hinunter nach Niederscherli, das schöne Bauernhäuser und reich verzierte Speicher aufweist (nach Oberbalm 50 min).
Jenseits der Bahnlinie hält man an der schönen Kirche vorüber zum Steilbord des Scherligrabe und steigt auf schmalem Waldweg in diesen hinunter. Entzückten bis jetzt die weiten Höhen, so fesseln auf dem Weiterweg zur Sensematt die stille Einsamkeit und das gedämpfte Licht der Grabenlandschaft. Der Sense entlang erreicht man die S-Bahn-Station Thörishaus Dorf.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Englisberg - Zingghöch - Oberscherli - Niederscherli - Thörishaus Dorf


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

1934

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2080

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
24

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
101

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Bern

Geschichte der Tour (B12020)

Erste Publikation: Mittwoch, 15. Februar 2012

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 12. März 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 13.3 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 178 m | Abstieg: 433 m
Höchster Punkt: 921 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten