Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Die Alp Meder unterhalb des Jägglisch Horn.

Die Alp Meder unterhalb des Jägglisch Horn.

Der Plävigginer See oberhalb von Küblis.

Der Plävigginer See oberhalb von Küblis.

Das Dorf Küblis.

Das Dorf Küblis.

Tourenbeschreibung

Die Tour auf die Alp Meder galt im Mittelprättigau lange als Geheimtipp. Sie führt in eine unberührte Gegend mit einem herrlichen Panorama. Durch die offizielle Singalisation hat die Route nichts an ihrer Faszination verloren.

Diese Mountainbiketour führt von Küblis aus rund um den leicht östliche gelegenen Mittelberg. Die beständigen Anstiege sind angenehm zu fahren und geben wunderbare Blicke auf die umliegende Gebirgslanfschaft preis.

Die Tour startet in Küblis und folgt der schönen Landquart entlang. Vorbei an lauschigen Uferstellen steigt der Weg an kurzen, aber steilen Rampen hinauf nach Saas. Nun folgt der Aufstieg über die Bergstrasse in Richtung Madrisa. Nach rund vier Kilometern zweigt die Route in Richtung Oberberg ein. Der Alpweg führt unterhalb Zastia vorbei bis zur idyllischen Alp Meder. Bei der Alp Meder ist der höchste Punkt der Tour erreicht. Hier lohnt sich eine Pause, um mehr als nur einen Blick auf das wunderschöne Bergpanorama zu werfen. Nun folgt die interessante Abfahrt auf einem flüssigen Singletrail bis nach Runggalin und weiter zum Pläviggin-See. Dieser Speichersee liefert über den Druckstollen Wasser nach Küblis, damit im Elektrizitätswerk im Tal Strom erzeugt werden kann. Nicht ganz so abschüssig wie der Druckstollen ist die Abfahrt nach Küblis. Vom Plävigin-See nach Tälfsch und hinunter bis nach Küblis ist der Weg zwar technisch eher einfach zu befahren, aber er wird dennoch ganz schön steil. Die Konzentration ist also nocheinmal gefordert. Rasant fährt man wieder in Küblis ein.


Hinweis(e)

Anfahrt: Auf der A13 und B28 nach Küblis.

Parken: Kostenlose Parkplätze auf dem Marktplatz hinter dem Coop. Ebenfalls auf dem Marktplatz befindet sich ein Bike-Help-Point wo man die Möglichkeit hat sein Bike zu waschen.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Sehr schöne Tour oberhalb Küblis. Auch für Einsteiger sehr geeignet, nur die Verbindungsstrasse (Strasse??) von Meder nach Tälfsch hat mich doch sehr überrascht, ich dachte ich kenne schon die schlimmsten Schlammpassagen in Graubünden .. vielleicht haben die jetzt den Weg ausgebessert denn in Tälfich stand eine Baumaschine.
    Tendenz: DerAufstieg bietet keine technischen Anforderungen, zwischen Meder und Tälfsch muss geschoben oder getragen werden. Der Abstieg hat am Anfang ein kurzes steiles Stück mündet dann aber in eine wunderschönen Waldweg.
    Besonderes: Gratis-Parkplätze in Küblis nähe des Wasserkraftwerkes



Orte an der Route: Küblis - Saas - Alp Meder - Tälfsch - Küblis


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

12675

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1224

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
89

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
49

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B05212)

Erste Publikation: Mittwoch, 16. April 2014

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 20. Mai 2014

Tour publiziert von: Presented by www.davos.ch

Tourencharakter

Distanz: 20.7 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 1150 m | Abstieg: 1150 m
Höchster Punkt: 1953 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Prättigau Tourismus GmbH
Sand 151
CH-7240 Grüsch
Tel: +41 (0)81 325 11 11
E-Mail: info@praettigau.info

Destination Davos Klosters
Davos Destinations-Organisation (Genossenschaft)
Talstrasse 41
CH-7270 Davos Platz
Tel: +41(0)81 415 21 21
E-Mail: info@davos.ch
Internet: www.davos.ch