Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Knifflige Trails

Knifflige Trails

Atemberaubende Aussicht

Atemberaubende Aussicht

@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
Variante A

Variante A

Tour description

Tricky trails and breathtaking views to make any biker's pulse race.

From the Tourism & Sport Centre in Davos Platz, the route leads along the Talstrasse towards Davos Dorf. On reaching Hotel Cresta, you fork left and begin the climb to Schatzalp. This is first on asphalt, crosses the Promenade and then after passing the last houses becomes a wide unsurfaced road.
From Schatzalp, the trail leads on to the Strelapass, becoming steeper and with looser stones.
Having reached the Strelapass, you turn down into the Panoramaweg. This leads high above Davos (warning: some sheer drops, strictly only for those with a good head for heights) across to the Höhenweg and on to the Parsennhütte (hut) on Gotschnagrat.
A very difficult trail then runs from Gotschnagrat down to Schwarzseealp: only suitable for very good bikers. From Schwarzseealp the trail then continues with light undulations to Gotschnaboden. This trail crosses several scree fields, creating a great atmosphere.
Once on Gotschnaboden, a single track then leads back towards the Wolfgangpass and finally along the cycle path back to Davos.


Variants

Variante A: The long climb from Davos to Strelapass can be covered with the Parsenn funicular. A racy downhill run leads from Weissfluhjoch through the Hauptertäli valley along the Felsenweg to the Strelapass.


Note(s)

Arrival/departure by public transport:
By train (Rhaetian Railway) to Davos Platz, short bike ride to the Tourism and Sport Centre in Davos (departure point)

Signalisation:
Continuously signposted as Route 332, departure point Tourism and Sport Centre Davos.

Caution:
- Suitable for very good bikers only.
- The Panoramaweg is also very popular with hikers so please plan your tour for early morning or evening!

Time of year: June - October

Bike help points:
Bikeshop Corona, +41 81 413 44 12
Ivan’s Velo Sport Davos, +41 81 413 39 09
Metz – 2Radfachgeschäft, +41 81 413 51 32

Refreshments available:
Schatzalp, Parsennhütte, Gotschnagrat, Wolfgang

Information for bikers:
All six Davos Klosters mountain rail & cableways and the Rhaetian Railway transport mountain bikers. Mountain ascents, as well as the train trip between Filisur and Klosters Dorf are free for bikers holding a Davos Klosters Inclusive Card.
Davos Klosters mountain rail & cableways charge CHF 10.00 / day or CHF 5.00 / trip to transport bikes. The Schatzalp funicular charges CHF 4.00 / trip for bike transport. Rhaetian Railway bike transport costs CHF 18.00 (without half-fare card) / CHF 12.00 (with half-fare card) per day or the price of a passenger ticket on short sections.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Fantastische Runde zwischen den bekannten Berggipfeln. Ohne Probleme mit dem Garmin nach Angaben von GPS-Tracks.com zu verfolgen. Die Variante A sollte unbedingt gewählt werden, bietet sie doch landschaftlich wie fahrtechnisch ein Vielfaches der nromalen Strecke. Man schlängelt sich in die Höhe und gelangt danach auf einen seitlich steil abfallenden Höhenweg mit atemberaubender Aussicht über Davos. Der Trail hinüber zum Strelapass über die Alp Schiawang ist von erster Güte und durchwegs im Sattel fahrbar. Eine einzige Pracht und man juchzt mit den Murmeltieren um die Wette. An einer Stelle hat der harte Winter einen Steg zerstört, man kann aber problemlos daran vorbei passieren. Da wir noch kurz vor Saisoneröffnung unterwegs waren, hatten die Bahnen noch keine Wanderer ausgespuckt...Danach kämpft man sich entlang eines schwindligen Trail teils durch kleine Galerien, unterspülte Weglein hinauf zur Wasserscheide beim Weissfluhjoch. Wegen noch ziemlich vielen Schneefeldern gabs tüchtig nasse Füsse, ebenso hinab zur Parsennhütte galt es mehrheitlich am Anfang durch den Schnee zu schieben. In Davos zurück ist man danach dann rasch.
    Tendency: Interessante Tour durch die, durch diverse Bahnen erschlossene Bergwelt. Bei schönem Wetter in der Saison bestimmt einige Wanderer zu erwarten. Technisch fast immer flüssige Trails S1 (vgl. Link)

  • Wir haben die Tour in umgekehrter Richtung mit Start in Klosters gefahren. Als Starthilfe diente die Gotschnabahn, welche uns bis zum Gotschnagrat hinauf brachte. Hoppla, da oben hiess es sich warm anziehen, war es doch gerade mal -2° warm!! Dafür waren wir raus aus dem Hochnebel in einer wunderbaren felsigen Landschaft. Die Wege waren alle bis auf ein paar Meter vor dem Weissfluhjoch schneefrei. Bis da hoch gab es aber ein paar steile Rampen auf schwarzem Gestein zu bewältigen. Vom Weissfluhjoch runter zum Strelapass fährt man einem alten Skiweg in den Felsen entlang. Vom Strelapass lohnt sich der Abstecher auf einem herrlichen Höhenweg mit kaum noch Steigung zur Latschüelfurgga . Ab da gehts nur noch runter auf herrlichen Trails über Wiesen und durch Wälder bis nach Davos. Nach dem Wolfgangpass dem Bikeweg nach Klosters folgen.
    Tendency: Die Wege sind wegen dem Schnee in der Höhe zum teil recht nass, aber nicht matschig. Der Rest der Trails in bestem Zustand und erstaunlich trocken.

  • Ist ne schöne Tour mit wahnsinns Aussicht. Zwischen Schatzalp und Stelapass haben wir die Bikes ein paar Meter hoch geschoben. der Aufstieg zur Parsennhütte gestaltete sich zum Teil etwas schwierig, weil der Boden vom ganzen Schmelzwasser ziemlich aufgeweicht war. Die Abfahrt ab Parsenn ist (wenn kein Schnee liegt wie bei uns zum Teil) wieder befahrbar. Wir werden demnächst noch die Variante A erproben.

  • Sehr schöne Tour, vor allem die Variante a ist absolut empfehlenswert. Die Abfahrt von der Wasserscheide zur Parsennhütte ist momentan kaum fahrbar (Tiefer Morast durch herumfahrende Bulldozer) ev. alternative Abfahrt zurück zum Strelapass und dann zur Schatzalp und nach Davos. Oder bis zum nächsten Sommer warten.



Places along the route: Davos - Schatzalp - Strelapass - Panoramaweg - Parsennhütte (hut) - Gotschnagrat - Schwarzseealp - Gotschnaboden - Wolfgang - Davos


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

11745

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
5165

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
372

Completions

References to the tour sheet
184

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Graubünden region

Tour history (000120)

First published: Sonntag, 9. März 2003

Last updated: Montag, 2. März 2015

Tour published by: Presented by www.davos.ch

Tour characteristics

Distance: 33.2 km | Time requirement: 5 h
Ascent: 1130 m | Descent: 1130 m
Highest point: 2350 m.a.s.l.

Difficulty S2

Printing, information

See also

Destination Davos Klosters
Davos Destinations-Organisation (Genossenschaft)
Talstrasse 41
CH-7270 Davos Platz
Tel: +41(0)81 415 21 21
E-Mail: info@davos.ch
Internet: www.davos.ch

Information for bikers: www.bike-davos.ch und www.bike-klosters.ch