Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Arni - eines der beliebtesten Naherholungsgebiete in der Ferienregion Uri bietet Ihnen eine eindrucksvolle Tour mit artenreichen Trockenwiesen und seltenen Orchideen unterhalb des Geissbergs.

Über eine kurze Steigung gelangen Sie auf dem historischen Gotthard-Saumpfad, gesäumt von schönen Trockenmauern und Lesesteinhaufen über Vorder- und Hinter Ried nach Meitschligen. Auf der gemächlich steigenden Bergstrasse führt die Route zum Dorf Gurtnellen, wo sich zwei Restaurants für eine Rast anbieten. Nun wird es steiler und Sie fahren durch die faszinierende Landschaft, besetzt mit artenreichen Trockenweisen und seltenen Orchideenarten bis zur Heissigegg. Dort werden Sie mit einer tollen Aussicht auf das obere Reusstal belohnt. Die Weiterfahrt führt Sie über eine schöne Waldstrasse an den malerischen Arnisee, der mit Picknickplätzen, Feuerstellen und Restaurants die Möglichkeit zur Mittagspause bietet – für eine See Umrundung müssen Sie sich allerdings kurz von ihrem Bike trennen und den Weg zu Fuss in Angriff nehmen. Die Abfahrt auf dem etwas steilen, ruppigen Alpweg fordert Bremsen und Federung, wird aber jedes Bikerherz erwärmen. Etwas durchgeschüttelt erreichen Sie den Weiler Intschi und rollen nun auf der Kantonsstrasse zurück bis nach Amsteg.


Hinweis(e)

Die Tour ist durchgehend mit Nr. 407 signalisiert.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Der steilste Teil des Aufstiegs kommt gleich zu Beginn der Tour zwischen Amsteg und Ried. Leider muss vor Gurtneller-Wiler ein Stück auf der Hauptstrasse gefahren werde. Der Aufstieg ist technisch einfach (zuerst Asphalt, dann guter Schotter) und bietet einen schönen Ausblick auf den Bristen, Oberalpstock und die Windgällen.
    Tendenz: Die steile Abfahrt nach Intschi entspricht einem S1, einzelne kurze Passagen S2 (vgl. auch Foto)



Orte an der Route: Amsteg - Vorder Ried - Meitschligen - Wiler bei Gurtnellen - Gurtnellen - Rinderstafel - Arnisee - Rinderstafel - Intschi - Amsteg


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

8384

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1590

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
87

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
51

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Uri

Geschichte der Tour (000057)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 25. Juni 2014

Tour publiziert von: Presented by www.uri.info

Tourencharakter

Distanz: 23.9 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 1000 m | Abstieg: 1000 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 280 m
Höchster Punkt: 1410 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 (0)41 874 80 00
Fax +41 (0)41 874 80 01
Email: info@uri.info
Internet: www.uri.info

Andermatt-Urserntal Tourismus GmbH
Gotthardstrasse 2
CH-6490 Andermatt
Tel. +41 (0)41 888 71 00
Fax +41 (0)41 888 71 01
Email: info@andermatt.ch
Internet: www.andermatt.ch