Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Erkunden Sie eines der beliebtesten Wander- und Bikegebiete in der Ferienregion Uri. Das Maderanertal – wildromantisch mit rauschenden Bächen und stiebenden Wasserfällen. Ziel der Tour ist das geschichtsträchtige SAC-Hotel Maderanertal.

Von Amsteg führt die erste Etappe Ihrer Tour entlang der Asphaltstrasse ins Dorf Bristen. Die zum Teil in den Fels gesprengte Strasse schlängelt sich in engen Kurven in die Höhe und lässt Sie den Blick immer wieder ins Tal schweifen. Nach Bristen können Sie sich auf flacherem Teilstück bis zur Luftseilbahn Golzern erholen.
Dem Chärstelenbach folgend, steigt die Naturstrasse stetig bis zum heimeligen Restaurant Lägni an. Die Tour führt Sie weiter durch Wald und duftende Alpweiden – immer begleitet durch das Rauschen des Bachs. Im SAC Hotel Maderanertal, welches aus der goldenen Bergführer-Zeit stammt, werden Sie dann mit einheimischer Gastfreundlichkeit und einem fantastischen Ausblick ins Tal belohnt.
Der Rückweg führt Sie zur Alp Butzli – einen Abstecher zum idyllisch gelegenen Butzlisee dürfen Sie sich nicht entgehen lassen! Über einen Singletrail mit technisch anspruchsvollen Passagen gelangen Sie nach Guferen und weiter zur Alp Stössi mit ausgezeichnetem Alpkäse. Via Herenlimi erreichen Sie wieder die Talstation der Luftseilbahn Golzern. Bei St. Anton zweigen Sie Richtung Vorder Ried ab und geniessen zum Abschluss den attraktiven Singletrail Richtung Amsteg.


Hinweis(e)

Die Tour ist durchgehend mit Nr. 412 signalisiert.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Nach dem Aufstieg über die Asphaltstrasse nach Bristen mit Blick auf Autobahn, Hauptstrasse und Gotthardbahn bei Amsteg ist man bei Bristen sehr positiv überrascht über die beschauliche Weiterfahrt ins wilde Maderanertal mit seinem schäumenden Kärstelenbach. Kurz nach der Talstation Golzern führt ein guter, aber teilweise sehr steiler Schotterweg zur Alpwirtschaft Laegni. Der letzte Teil des Aufstiegs zum Hotel Maderanertal (Balmenegg) ist an der Grenze der Fahrbarkeit. Nach einem Spaziergang über den Wanderweg zwischen Pt. 8 und 9 führt uns wieder ein guter Weg zurück zum Start.
    Tendenz: Tour einfach (S0) bis auf den Wanderweg zwischen Pt. 8 und 9, welcher einem S3 entspricht. Der Track (aber auch die Topo-Schweiz-Karte und die Karte der Schweiz. Landestopografie) ist nicht mehr aktuell (gewisse Wege und Brücken existieren nicht mehr, insbes. darf vor Pt. 9 die Brücke nicht überquert, sondern es muss nach rechts gefahren werden! Korrektur an GPS-Tracks geschickt)



Orte an der Route: Amsteg - Talstation Seilbahn Golzern - Lägni - Alp Stössi - Balmenegg Hotel Maderanertal - Gufern - Alp Stössi - Heimchuerütti - Talstation Seilbahn Golzern - Bristen - St. Anton - Vorder Ried - Amsteg


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

7998

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1936

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
141

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
71

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Uri

Geschichte der Tour (002037)

Erste Publikation: Dienstag, 20. Mai 2003

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 25. Juni 2014

Tour publiziert von: Presented by www.uri.info

Tourencharakter

Distanz: 26.8 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 900 m | Abstieg: 900 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 600 m
Höchster Punkt: 1350 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 (0)41 874 80 00
Fax +41 (0)41 874 80 01
Email: info@uri.info
Internet: www.uri.info