Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Wunderschöne Tour

Wunderschöne Tour

@FotoText
@FotoText
Durannapass

Durannapass

Auf dem Pass mit Grünsee

Auf dem Pass mit Grünsee

Tourenbeschreibung

Wunderschöne Tour über den Strelapass und den Durannapass, vorbei am Grünsee und den alten Walsersiedlungen Strassberg und Sapün Dörfji.

Vom Tourismus- und Sportzentrum in Davos Platz führt die Route Richtung Davos Dorf auf der Talstrasse. Auf der Höhe des Hotels Cresta zweigst du links ab und beginnst mit dem Aufstieg. Dieser führt zuerst über Asphalt, überquert die Promenade und wird nachdem du die letzten Häuser erreicht hast, zur breiten Fahrstrasse. Der Fahrweg wird zunehmend steiler und die Steine lockerer.
Vom Strelapass geniesst du die wunderschöne Aussicht zurück auf Davos und hinunter ins Sapün. Ein mit engen Kurven gespickter, sehr anspruchsvoller Singletrail erwartet dich und führ dich hinunter in die alte Walsersiedlung Sapün.
Von dort geht die Abfahrt weiter, diesmal rasanter auf einem Fahrweg, hinunter nach Langwies. In Langwies beginnt gleich der nächste lange, aber angenehme Anstieg zur Siedlung Strassberg und weiter zum idyllischen Grünsee. Über saftig grüne Wiesen erreichst du bald den Durannapass und auch die verdiente folgende Abfahrt. Rasant über Stock und Stein, vorbei am Schifer und der Serneuser Schwendi erreicht man die Haltestelle Cavadürli, von wo ein schöner Singletrail Richtung Wolfgangpass beginnt. Vom Wolfgangpass rollt man zurück nach Davos.


Variante(n)

Variante A: Der lange Aufstieg von Davos auf den Strelapass kann mit der Parsennbahn zurückgelegt werden. Vom Weissfluhjoch führt eine rasante Abfahrt durch das Haupter Täli über den Felsenweg zum Strelapass.


Hinweis(e)

An-/Abreise mit dem öffentlichen Verkehr:
Mit dem Zug (RhB) bis Davos Platz, kurze Fahrt mit dem Bike zum Tourismus- und Sportzentrum Davos (Ausgangspunkt)

Signalisierung:
Durchgehend als Route 631 ausgeschildert, Ausgangspunkt Tourismus- und Sport-zentrum Davos. Achtung: Ab Arosa ist die Route ebenfalls als 631 beschildert, von Langwies geht die Strecke direkt weiter nach Strassberg und nicht nach Arosa.

Jahreszeit: Juli - Oktober

Achtung:
Die Prättigauer Seite des Durannapasses ist nach längeren Regenfällen oftmals sehr sumpfig.

Bike-Help-Points:
Bikeshop Corona, +41 81 413 44 12
Ivan’s Velo Sport Davos, +41 81 413 39 09
Metz – 2Radfachgeschäft, +41 81 413 51 32

Einkehrmöglichkeiten:
Schatzalp, Sapün, Langwies, Strassberg, Serneuser Schwendi, Wolfgang

Informationen für Biker:
Alle 6 Bergbahnen in Davos Klosters sowie die Rhätische Bahn transportieren Mountainbiker. Mit der Davos Klosters Inclusive Karte ist die Bergfahrt sowie die Bahnfahrt zwischen Filisur und Klosters Dorf für den Biker kostenlos.
Für den Transport des Bikes wird eine Gebühr von CHF 10.00 / Tag oder CHF 5.00 / Fahrt bei den Bergbahnen Davos Klosters erhoben. Die Schatzalpbahn berechnet CHF 4.00 / Fahrt für den Biketransport. Bei der Rhätischen Bahn kostet der Biketransport CHF 18.00 (ohne Halbtax) / CHF 12.00 (Halbtax) pro Tag oder bei Kurzstrecken den Preis eines Personenbillets.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Zwischen Durannapass und Alp Duranna 2-3 kleinste Schlammpassagen; sonst war alles sehr trocken und gut fahrbar.
    Besonderes: Restaurant Tranquilo in Strassberg seit diesem Wochenende offen

  • Der Durannapass ist nach soviel Regen wahrlich eine Schlammschlacht !! Etwa 1km nach dem Walserdorf Strassberg links in den Wanderweg nach Langwies einbiegen. Herrlicher Trail der oberhalb Langwies wieder in den Track mündet und einem die Abfahrt auf Teer und 60Hm erspart. Aufstieg zum Strelapas ist happig mit ca. 250 Hm tragen. Vom Pass aus sind wir rechts zur Latschüelfurgga weiter gefahren. Lohnende Zusatzschlaufe mit ein paar zusätzlichen Höhenmeter und Singletrail soweit das Auge reicht. (Dank an Thomas Lattmann für diese Typ in seinem Bericht) Nach dem Davosersee unbedingt dem Bikezeichen nach Klosters folgen, alles Singletrail. Ab 2409Hm bis runter nach Klosters Trails und Trails und Trails ohne Ende. Ein hart erstrampelter Hochgenuss :-)
    Tendenz: Alle Wege in gutem Zustand. Allerdings vor auf und nach dem Durannapass viel Schlamm !!
    Besonderes: In Klosters im Dorf ist der Parkplatz noch bis im Dezember gratis.

  • Eine sensationell schöne Tour, die aber einiges abverlangt. Der Aufstieg zum Durannapass ist stellenweise nicht fahrbar und etwas sumpfig. Die Aussicht vom Pass auf den Grünsee und ins Schanfigg sind aber einmalig. Von Langwies aus folgt ein harter Aufstieg (1000m) auf den Strelapass. Anfangs gut fahrbar, ab der Bachüberquerung muss dann für 300 Höhenmeter geschleptt. werden. Ab Strelapass gibts eine Alternative Abfahrtsroute ü¨ber die Latschüelfurgga, Podestatenalp, Schatzalp-Strelaalp nach Davos Platz - alles auf knackigen Trails.

  • Der Durannapass ist sehr schön zu fahren. Auf einem kurzen Verbindungs-Wanderweg zwischen 2 Erschliessungsstässchen hat es wenige kurze Schiebepassagen. Der Rest ist in angenehmer Steigung zu bewältigen. Traumhaft schön! Auch auf der der Schanfiggerseite ist die Landschaft mit der schönen Walsersiedlung kaum zu überbieten. Am Strehlapass sind die Wege steiler. V. a. nach dem Berghotel Heimeli ist das Strässchen sehr steil. Der darauf folgende Wanderweg ist ca. 1 km sehr gut und schön fahrbar. Ab der Bachüberquerung heisst es ca. 300 hm Schieben oder Tragen bis unter die Stehlapasshöhe.
    Besonderes: Wenn es wenige oder keine Wanderer im Gebiet hat, empfehle ich ab dem Strehlapass den Höhenweg bis zur Parsennhütte und anschliessend die Abfahrt direkt nach Davos Laret.Die Aussicht auf dem Höhenweg zwingt einen, mehrmals zum Absteigen und Staunen. Anschliessend wieder der empfohlenen Route folgen. Wenn man diese Route wählt, steigt der Schwierigkeitsgrad um einen Punkt. Der Höhenweg ist teilweise im abschüssigen Gelände immer auf 2300 m-ü. M. Auf der Abfahrt t nach Davos Laret, hat es einige knifflige Stellen.



Orte an der Route: Davos - Büschalp - Panoramaweg - Strelapass - Sapün Dörfji - Langwies - Strassberg - Durannapass - Schifer - Serneuser Schwendi - Hst. Cavadürli - Laret - Wolfgang - Davos


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

10545

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
5489

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
336

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
184

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (000374)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Freitag, 15. August 2014

Tour publiziert von: Presented by www.davos.ch

Tourencharakter

Distanz: 44.6 km | Zeitbedarf: 6½ h
Aufstieg: 2019 m | Abstieg: 2019 m
Höchster Punkt: 2350 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Destination Davos Klosters
Davos Destinations-Organisation (Genossenschaft)
Talstrasse 41
CH-7270 Davos Platz
Tel: +41(0)81 415 21 21
E-Mail: info@davos.ch
Internet: www.davos.ch

Informationen für Biker: www.bike-davos.ch und www.bike-klosters.ch