Zur Startseite
Etang de la Gruère

Etang de la Gruère

La Combe

La Combe

Tourenbeschreibung

Reizvolle einfache Tour durch typisches Juragelände über Weiden und durch Wälder, zuerst über den Mont Soleil, dann vorbei an diversen kleinen Seen wie den Etang de Gruère. Ab La Combe führt die Tour durch die Combe Tabeillon hinunter nach Glovelier und rollt in der Ebene aus nach Bassecourt.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Angereist mit dem Zug aus Biel bin ich in St-Imier ausgestiegen. Für den Zug kann ich folgenden Tipp geben: DerZug ist ein Flügelzug, das heisst dieser wird in Sonceboz getrennt. Der vordere Teil fährt nach Moutier, der hintere nach St-Imier und weiter nach La Chaux de Fonds. Die Fahrt beginnt durch das geschäftige Treiben von St-Imier. Es geht durch verwinkelte Gassen bis man schliesslich plötzlich in der Landschaft draussen ist. So allmählich schraubt sich die Weg und später die kaum befahrene Strasse hoch zum Mont du Solei. Man ist dabei ständig im Wald und hat praktisch keine Aussicht. Auch oben auf dem Mont du Solei gibt es entgegen meinen Erwartungen keinen Panoramablick. Hat man den Anstieg geschafft, geht es so allmählich auch schon wieder hinunter. Zur Auflockerung wechseln sich kurze Steigungsabschnitte ab. Der Weg ist Abschnittsweise schier nicht vorhanden! Es handelt sich sehr wohl um beschilderte Wanderwege, da gehen aber so wenig Leute durch, dass man den Weg kaum sieht. Dafür lotst der Track zielsicher auch über diese Wege. Man muss nicht verschrecken, wenn man mal den Weg verliert. Die Zäune werden wohl durch die Bauern ab und an umgesteckt, so das man einwenig Fantasie haben muss wo es wohl durch geht. Man ist unterwegs eigentlich mehrheitlich alleine. Einzig am Etange de la Gruyere kann es viele Menschen geben. Obwohl man praktisch durch keine Siedlungen kommt, gibt es unterwegs immer wieder die Möglichkeit in ein Restaurant einzukehren oder die Wasservorräte zu ergänzen. Highlights aus meiner Sicht ist klar der Etange de la Gruyere, die Abfahrt nach Glovelier und allgemein die abwechselnde Landschaft, gepaart mit der Menschenleere. Ich fand die Tour sehr schön! Die Abwechslung der Landschaft, die verschiedenen Wege und die Schönheit der Einsamkeit waren toll. Der letzte Abschnitt von Glovelier nach Bassecourt ist zum Ausrollen gut, aber muss nicht zwingend sein. Man verpasst jedenfalls nichts, wenn man schon in Glovelier in den Zug steigt. Das einzige was mit der Zeit wirklich gewaltig auf die Nerven gegangen ist, sind die gefühlten 1 Mio Pferde- und Kuhgatter und allen erdenklichen Varianten. Mal waren diese bereits offen, mal war es eine Elektropeitsche, mal muss man das Bike rüber heben. Vielen Dank für den Track!



Orte an der Route: St-Imier - Mont Soleil - Etang de la Gruère - La Combe - Combe Tabeillon - Bassecourt


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit September 2017)

12611

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1688

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
36

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
32

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Jura

Geschichte der Tour (002488)

Erste Publikation: Mittwoch, 9. Januar 2013

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 28. Februar 2013

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 51.2 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 751 m | Abstieg: 1067 m
Höchster Punkt: 1287 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten