Vers la page d'accueil
Cavardiras

Cavardiras

Zwischen Cavardiras und Caischavedra

Zwischen Cavardiras und Caischavedra

Maiensässe Caischavedra

Maiensässe Caischavedra

Beim Dargun da Pardomat

Beim Dargun da Pardomat

Lag da Laus

Lag da Laus

Silberdisteln

Silberdisteln

Oberhalb Lag da Laus

Oberhalb Lag da Laus

Säulenfichte beim Lag da Laus

Säulenfichte beim Lag da Laus

Oberhalb Bostg

Oberhalb Bostg

Description du tour

Durch Maiensässe und wüchsige hochmontane Tannen-Fichtenwälder und Fichtenwälder geht es bis in die subalpine Waldstufe. Immer wieder gibt es Ausblicke auf die Bergkette zwischen dem Vorderrheintal und dem Glarnerland, auf die Val Russein und die Lawinenverbauungen von Sumvitg. Für geologisch Interessierte: Wir bewegen uns im Tavetscher Zwischenmassiv. Unweit südlich verläuft die Urseren-Garvera-Zone, ein eingeklemmter Überrest der Sedimentpakete, welche nach Norden verschoben wurden und das Naturphänomen der Glarner Hauptüberschiebung entstehen liessen.

Mit dem Postauto fahren wir von Disentis bis Perdomat. Von dort führt der Weg zuerst in südlicher, dann in südwestlicher Richtung zum Dörfchen Cavardiras. Auf der Waldstrasse geht es durch schattige Wälder nach Aclas da Cavardiras und zu den Maiensässen von Caischavedra. Nachdem die beiden Gräben Dargun da Pardomat und Dargun da Falens durchquert sind, erreicht man bald den idyllisch gelegenen Lag da Laus. Wie eine Perle liegt dieser liebliche See eingebettet in Wiesen und Wälder und lädt zum Verweilen ein. Eine grosse Wolldecke, Badehose und Frottiertuch sowie genügend Proviant sollte man für einen ausgiebigen Aufenthalt unbedingt dabei haben. Hier kann man abschalten, die Sorgen des Alltags vergessen und die Stille in sich aufnehmen nach dem Motto: «Horche wie Du nichts hörst» (Karl Valentin). Der Abstieg führt am nördlichen Ufer vorbei in östlicher Richtung, dann nordwärts hinunter zum Weiler Laus. Das letzte Stück ab Laus verläuft auf einer Fahrstrasse nach Falens und zurück nach Pardomat Dadens.


Variantes

Variante A: Vom Bahnhof Disentis zu Fuss über Brulf und Caprau nach Cavardiras, mit Anschluss an die Hauptroute.
Variante B: Von der RhB-Station Sumvitg-Cumpadials über Cumpadials nach Falens, dann in der umgekehrten Richtung über Laus zum Lag da Laus und über Caischavedra-Cavardiras nach Disentis. Ab Cavardiras kann auch das PostAuto nach Disentis genommen werden.
Variante C: Von der RhB-Station Rabius-Surrein oder von der RhB-Station Sumvitg-Cumpadials mit
dem Bus Alpin bis zum Weiler Val; von dort zu Fuss über Con zum Lag da Laus (auch umgekehrt möglich).
Variante D: Wenn man nur den See besuchen möchte, kann man mit dem Auto bis nach Laus fahren und erreicht den Lag da Laus in umgekehrter Richtung in etwa 1.5 Std.


Remarque(s)

Fahrplan Postauto beachten.

Restaurants in Val.


Créez votre propre compte-rendu de tour

Vous seriez probablement ravi d'avoir des conseils ou des remarques sur un tour ou une région.

Soyez la première personne à créer un compte-rendu pour ce tour ! Cela ne vous prendra que 3 minutes et vous pourrez considérablement valoriser le tour et aider d'autres utilisateurs.



Lieux situés le long du parcours: Pardomat Dadens - Cavardiras - Laus - Falens Dadens - Pardomat Dadens


Webcams

Données des 12 derniers mois (depuis November 2017)

696

Affichages

Affichages des listes (sans GEO-Map) du tour avec les autres tours
1307

Utilisations des détails du tour

Affichage des informations détaillées du tour (par ex. cette page)
21

Excursions

Téléchargements de la fiche de tour
29

Téléchargement sur mobile

Sur l'application GPS-Tracks pour iPhone ou Android

Index de popularité

Comparer avec tous les autres Randonnées dans la région Graubünden

Historique du tour (B00120)

Première publication: Donnerstag, 26. Mai 2005

Dernière mise à jour: Freitag, 29. April 2016

Tour publié par: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Caractéristiques du tour

Distance: 14.4 km | Temps nécessaire: 5 h
Ascension: 706 m | Descente: 706 m
Point le plus élevé: 1670 m

Imprimer, données