Vers la page d'accueil, guides gratuits avec plus de 7 500 tours GPS et superpositions de cartes (VTT, alpin, ski, transalpin, vélo, randonnée, etc.)
Kirche in Triesen FL

Kirche in Triesen FL

Via Francisca vor Balzers FL

Via Francisca vor Balzers FL

alte Römerstrasse FL

alte Römerstrasse FL

Aufstieg zum Luziensteig (mit Falknishorn)

Aufstieg zum Luziensteig (mit Falknishorn)

auf dem Weg zum Luziensteig

auf dem Weg zum Luziensteig

Gsteigkirche Luziensteig

Gsteigkirche Luziensteig

Hängebrücke beim Luziensteig GR

Hängebrücke beim Luziensteig GR

Weg Richtung Maienfeld GR

Weg Richtung Maienfeld GR

Description du tour

Zum Schluss der Voretappe sind wir im Fürstentum Liechtenstein angekommen, und heute werden wir es schon wieder verlassen – kein Wunder dass man dieses freundnachbarliche Land in der Gegend liebevoll auch als «Ländle» bezeichnet. Wir verlassen Schaan Richtung Rhein und folgen diesem dann südwärts, aber heute entlang dem östlichen Ufer, und heute auch mal zu Beginn direkt am Wasser. Wir lassen dabei die Hauptstadt Vaduz mit dem Sitz des Fürsten links liegen, und auch Triesen liegt linkerhand unseres Weges.
So nähern wir uns der engsten Stelle des sonst recht breiten Rhein-Tales, verlassen die Ufer-Region und beginnen den Aufstieg durch Balzers hinauf zum Übergang St. Luzisteig, einst die Hauptachse des Nord-Süd-Weges. Ausgangs Balzers verlassen wir das «Ländle» und kommen wieder auf Schweizer Boden, jetzt im Kanton Graubünden. Zwischen uns und dem Rhein liegt dabei der Fläscher Berg.
Auf dem Pass angekommen werden wir feststellen, dass auch das Militär diese Engpass-Situation zwischen dem Gonzen und dem Falknis genutzt hat für Festungsbauten und andere militärische Anlagen.
Danach steigen wir durch Rebberge ab zum Etappenort Maienfeld, heute bekannt für gute Weine. Dies gilt übrigens auch für die folgenden Ortschaften, welche diese tiefste und sonnenexponierte Ecke des Bündnerlandes auf der Alpen-Nordseite zum Weinbau nutzen. Wer ebenfalls zur guten Qualität beiträgt ist der Föhn, der bis spät in den Herbst immer wieder für wolkenfreien Himmel und warme Luft sorgt. Er wird deshalb hier auch als «Wein-Kocher» bezeichnet.


Remarque(s)

Die «Via Francisca» wird auch als «Strasse der Kaiser», als «Route des Hl. Kolumban» oder als «Via Francisca del Lucomagno» bezeichnet. Sie führt von Konstanz über den Lukmanier und das Tessin bei Ponte Tresa an die Grenze zu Italien. Weiter führt sie durch die Lombardei bis sie in Pavia auf die Via Francigena trifft. Diese beiden Wege bilden somit eine direkte Verbindung nach Rom für Pilger aus dem Raum Bayern und der Ostschweiz. Die Via Francisca ermöglicht auch eine Verbindung südlich der Alpen westwärts nach Santiago über den Col de Montgenèvre und Arles.


D'autres étapes

Vorgängeretappe: Via Francisca: Rüthi SG - Schaan
Anschlussetappe: Via Francisca: Maienfeld - Chur


Créez votre propre compte-rendu de tour

Vous seriez probablement ravi d'avoir des conseils ou des remarques sur un tour ou une région.

Soyez la première personne à créer un compte-rendu pour ce tour ! Cela ne vous prendra que 3 minutes et vous pourrez considérablement valoriser le tour et aider d'autres utilisateurs.



Lieux situés le long du parcours: Schaan - Neufeld - Vaduz - Oberhau - Triesen - Gartnetschhof - Balzers - Mäls - Grenze - Unter Steigwiesen - Kaserne - St. Luzisteig - Maienfeld


Webcams

Données des 12 derniers mois (depuis Dezember 2016)

5932

Affichages

Affichages des listes (sans GEO-Map) du tour avec les autres tours
3276

Utilisations des détails du tour

Affichage des informations détaillées du tour (par ex. cette page)
16

Excursions

Téléchargements de la fiche de tour
24

Téléchargement sur mobile

Sur l'application GPS-Tracks pour iPhone ou Android

Index de popularité

Comparer avec tous les autres Chemins de pèlerinage dans la région Graubünden

Historique du tour (B08302)

Première publication: Freitag, 28. Oktober 2016

Dernière mise à jour: Sonntag, 14. Mai 2017

Tour publié par: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Caractéristiques du tour

Distance: 24.4 km | Temps nécessaire: 6¼ h
Ascension: 252 m | Descente: 242 m
Point le plus élevé: 715 m

Difficulté T1 Randonnée

Informations partenaires

Wahnsinn in Saas-Fee!

Imprimer, données

Informations touristiques