Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Den Weg von Giubiasco bis zur Grenze bei Ponte Tresa haben wir für diese Dolumentation bei Toricella aufgeteilt, einem Ortsteil der fusionierten Gemeinde Torricella-Taverne. Diese schöne Etappe lädt uns zu zwei Aufstiegen ein, gesamthaft werden wir gute 1000 Höhenmeter zu bewältigen haben.Mit der Bewältigung des Monte Ceneri werden wir in den Süd-Tessin gelangen wo mit der Folgeetappe zusammen der schweizerische Teil der Via Francisca zu Ende gehen wird.
Im ersten Teil steigen wir heute an der Nordflanke der «Cima di Medeglia» hoch und geniessen den Blick in die Tessiner Alpen hinter der Magadino-Ebene, die der Fluss Ticino im Verlaufe der Zeit aufgeschüttet hat. Am Ende dieser Ebene fliesst der Ticino dann in den Lago Maggiore, der nur noch im nördlichsten Teil zur Schweiz gehört, . Den Ticino werden wir auf unserer weiteren Wanderung immer wieder mal antreffen, auch er ist unterwegs zum Po, dem grossen Fluss Italiens.


Hinweis(e)

Die «Via Francisca» wird auch als «Strasse der Kaiser», als «Route des Hl. Kolumban» oder als «Via Francisca del Lucomagno» bezeichnet. Sie führt von Konstanz über den Lukmanier und das Tessin bei Ponte Tresa an die Grenze zu Italien. Weiter führt sie durch die Lombardei bis sie in Pavia auf die Via Francigena trifft. Diese beiden Wege bilden somit eine direkte Verbindung nach Rom für Pilger aus dem Raum Bayern und der Ostschweiz, Die Via Francisca ermöglicht auch eine Verbindung südlich der Alpen westwärts nach Santiago über den Col de Montgenèvre und Arles.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Francisca: Biasca - Giubiasco
Anschlussetappe: Via Francisca: Torricella - Ponte Tresa


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Giubiasco - Morobbia - San Bartolomeo - Camorino - Oratorio San Martino - Piumenta - Vigana-di-Sopra - Marzora - Monti dei Bassi - Piano del Corte - Repoira - Cadenazzo - Sasselli - Robasacco - Caserma del Monte Ceneri - Monte Ceneri - Monti di Sasso - Soresina - Capidogno - Sorencino - Camignolo - Vira - Mezzovico - Vianco - Sigirino - Barro - Torricella-Taverne


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

25769

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3085

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
30

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
20

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B08312)

Erste Publikation: Dienstag, 8. November 2016

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 22. November 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 24.4 km | Zeitbedarf: 7¾ h
Aufstieg: 1068 m | Abstieg: 869 m
Höchster Punkt: 660 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch