Vai alla pagina iniziale.
  • Lauenensee - Geltenhütte SAC - Lauenensee (Escursione a piedi) Zur Tour

    Der Weg war am Wochenende trotz dem passieren einiger Schneefelder gut machbar. Der Rückweg via Chüetungel ist - wie korrekt beschrieben - nur für schwindelfreie und trittsichere Wanderer zu empfehlen. Turnschuhe haben dort nichts verloren! Ansonsten war es eine wunderschöne Wanderung in der Bergwelt!


    Paco Voegelin
  • Alpen tower Loop (Escursione in mtb) Zur Tour

    Dies Tour ist in dieser Fahrtrichtung ist ein riesiger Murks zwischen Kilometer 8 -21. Der kleinste Teil ist fahrbar - nur für Freunde des gepflegten (B)hikings empfehlenswert. In Richtung Alpentower ist der Weg in sehr schlechtem Zustand und auch kaum nicht befahrbar. Für die Tour benötigte ich 6 1/2 Stunden - ich bezeichne mich als konditionell guten und technisch sehr guten Biker. Aufgrund des geringen Spassfaktors empfehle ich diese Tour hier zu streichen - das einzig positive ist das schöne Panorama auf der Tour.

    Dies Tour ist in dieser Fahrtrichtung ist ein riesiger Murks zwischen Kilometer 8 -21. Der kleinste Teil ist fahrbar - nur für Freunde des gepflegten (B)hikings empfehlenswert. In Richtung Alpentower ist der Weg in sehr schlechtem Zustand und auch kaum nicht befahrbar. Für die Tour benötigte ich 6 1/2 Stunden - ich bezeichne mich als konditionell guten und technisch sehr guten Biker. Aufgrund des geringen Spassfaktors empfehle ich diese Tour hier zu streichen - das einzig positive ist das schöne Panorama auf der Tour.


    Stefan
  • Neftenbach - Tössegg (Escursione in mtb) Zur Tour

    Auch in den Details (in der Höhe oberhalb Dätlikon und Freienstein; von Tössegg bis Rorbas) schön gelegter Track. Mit wohl ziemlich dem Maximum an kurzen Singletrails, die auf dieser Strecke zu finden sind. Danke, Michael.


    Ueli R. Frischknecht
  • Niesensattel (Escursione in mtb) Zur Tour

    Super Tour, hier wird man von E-Mountainbikes verschont. Aufstieg ab Reichenbach bis auf ~1650m einfach auf Asphalt, nachhher 300hm Schieben und Tragen. Abfahrt super, für mich alles fahrbar bis auf 3-4 mal absteigen. Z.t. hat es recht hohe Vegetation im Bereich 1500m, so dass ich 2-3 mal kurzzeitig den Wanderweg verlor. Erfreulicherweise hat es selbst am Wochenende kaum Wanderer auf der Route Niesensattel-Wimmis, aber bitte trotzdem Rücksicht nehmen.


    Raphael Roth
  • 415 - Urnerboden Bike (Escursione in mtb) Zur Tour

    Wirklich ein Traumtour insgesamt. Einfaches Fahren, maximales Alpen Erlebnis, mit die schönste Fernblicke. Wenn man jedoch die MTB 415 Schilder folgt, kommt direkt vom Fisetengrat auf den Schotterpiste runter zum Klausenpass. Nix Singletrail an den Gemsfairenhuettli vorbei. Oder hat man diese Strasse viellicht neu ausgebaut? Die Wanderweg Strecken den Klausenpass entlang lohnen sich auf jeden Fall. Viel Wald- und Wiesenboden, wenig Stein. Schwierigkeit S1 passt.


    Sander
  • Pfannenstiel (Escursione in mtb) Zur Tour

    Wunderschöne Tour mit tollem Panorama. Pfadiweg, Meilener Tobel und Dorfbach am Wochenende unbedingt meiden, zu viele Spaziergänger, Jogger, Wanderer, etc. Als Biker ist man hier leider nicht gern gesehen, es besteht jedoch kein Bikeverbot! Wochentags ist der Spass dafür umso grösser da man so richtig "durchfräsen" kann.

    Wunderschöne Tour mit tollem Panorama. Pfadiweg, Meilener Tobel und Dorfbach am Wochenende unbedingt meiden, zu viele Spaziergänger, Jogger, Wanderer, etc. Als Biker ist man hier leider nicht gern gesehen, es besteht jedoch kein Bikeverbot! Wochentags ist der Spass dafür umso grösser da man so richtig "durchfräsen" kann.


    ielmer
  • Napf VIII (Escursione in mtb) Zur Tour

    Ich bin gestern die Tour mit dem E-bike "gefahren". Die Strecke war grösstenteils von den letzten Regenfällen durchweicht und so matschig, dass selbst die dicken Reifen oft bis über die Felgen eingesunken sind. Die Wege waren stark überwachsen und an gewissen Stellen vom Vieh zertrammpelt und voller Kuhmist. Wegen den feuchten Verhältnissen waren die Wurzelpassagen (und deren hat es sehr viele) rutschig und anspruchsvoll bis gefährlich. Die Tour hat sehr viele steile Anstiege und Schiebe- oder gar Tragpassagen, immer wieder Gatter und führt über viele Weiden. Die zum Teil wunderschönen Ausblicke und die freundliche Bedienung auf dem Napf trösten am Schluss über die Wander-Bike-Passagen hinweg. Ich würde die Tour, wenn überhaupt , trotzdem ein anderes Mal nur in der entgegengestetzten Richtung machen.


    Fredy Gubler
  • Cardada – Monti di Lego – Brione sopra Minusio (Escursione a piedi) Zur Tour

    Facile percorso inverso con partenza da Jona. Il sentiero è stupendo, ben tenuto e pulito. Se andate in ottobre i colori sono eccezionali. All'inizio alcune centinaia di comodi scalini ti fanno prendere quota rapidamente per i monti Lego. Dai monti Lego poi il bel sentiero fino alla faggeta è un falso piano. Arrivati in cima si apre uno spettacolare vista sul locarnese e dintorni.


    Un'escursione da non perde
  • SchweizMobil 3: Nord-Süd-Route Etappe 2 (Escursione in bici) Zur Tour

    Velo 3. Partito dalla bella Basilea in 4 tappe siamo giunti a Locarno. Un percorso straordinario che attraversa il cuore della Svizzera. Ancora oggi si " sente/vede " l'antica Svizzera con i suoi piccoli paesini con le loro caratteristiche case in legno, per lo più fattorie immerse nei bellissimi e straordinari paesaggi e perché no, i suoi difficili ed incomprensibili dialetti (almeno per me). Effettuato questo bel percorso senza alcun allenamento. Grave errore poichè la tappa che da Goschenen sale al Passo del San Gottardo ho dovuto desistere. Le tappe sono state: 1 - Basel - Aarau 2 - Aarau - Luzern 3 - Luzern - Erstfeld 4 - Erstfeld - Goschenen/Airolo Locarno. La lunghezza delle tappe permettono di visitare con calma i luoghi che per me sono sempre affascinanti ancora oggi.


    Il Cuore della Svizzera
  • Wildspitz ll (Escursione in mtb) Zur Tour

    Schöne Tour! Der letzte anstieg Wildspitze ist anspruchsvoll, haben geflucht :) Abfahrten sind super. Allerdings hat es in der Nacht zuvor geregnet, entsprechend waren die Wurzel Passagen... Würde ich wieder machen!

    Schöne Tour! Der letzte anstieg Wildspitze ist anspruchsvoll, haben geflucht :) Abfahrten sind super. Allerdings hat es in der Nacht zuvor geregnet, entsprechend waren die Wurzel Passagen... Würde ich wieder machen!


    Dell1503
  • Sommersberg (Escursione in mtb) Zur Tour

    Ich habe diese Tour heute absolviert und bin auf die gleichen "Probleme" gestossen wie die Berichterstatter vor mir. - der Aufstieg nach Schwarzweid war für mich eine reine trage Partie (alles verwurzelt hohe Absätze usw.) evtl. ist dieser Abschnitt für erfahrene MB Fahrer kein Problem aber für "Anfänger" die eigentlich bei dieser Schwierigkeitshöhe 2 keine Probleme haben war es nicht möglich. - An diversen Stellen ist inzwischen Fahrverbot so z.B. die Auffahrt zum Sommersberg und der letzte Abschnitt nach Schwäbrig. Rundum führt aber die offizielle MB Route von Schweiz Mobil wer sich den steilen Anstieg und evtl. Ärger ersparen möchte. - Tatsächlich ist die letzte Abfahrt bei St. Anton ein wenig unklar. Ich bin auch durch Matsch gestampft und teilweise quer Feld ein usw. Fazit: Die Tour ist an einigen Stellen sicher Schwierigkeit 3 und ab und zu kommt es vor, dass man das Bike schieben oder tragen muss. Man wird aber belohnt mit einer sehr schönen Aussicht und vielen Feuerstellen, Picknick Plätzen. Ich habe für mich die Tour angepasst (Probleme umfahren und optimiert) und werde sie bei GPS Tracks hochladen als geänderte Tour (Sommersberg 2018). Da ich sie aber selber noch nicht gefahren bin kann ich noch nicht viel dazu sagen. Die abgeänderte Tour basiert auf der Original Tour von 2007 Sommersberg (002392)


    Michael Matsch
  • Wildspitz l (Escursione in mtb) Zur Tour

    Bin von Arth-Goldau gestartet und im Steinerberg in die Tour eingestiegen, auf dem Rückweg wie Steinen wieder nach Arth-Goldau: Harter Anstieg, spannende Trails, malerischer Ägerisee. Ab Sattel etwas viel Asphalt, da müsste man nach Alternativen sehen. Alles in allem eine sehr schöne, abwechslungsreiche Tour, die ich sehr empfehlen kann!


    Ruedi Schnyder
  • Dent de Broc (Escursione in mtb) Zur Tour

    Die erste Abfahrt von Gros Haut Cret führt neu über eine Betonstrasse. Das lose Geröll entfällt. Bei der Abfahrt vom Dent de Broc hat es viele Brennnesseln und im Wald ist der Weg ca. 100 Meter von Sturmholz unterbrochen aber begehbar.


    Bruno Ginggen
  • Terza-Abfahrt (Escursione in mtb) Zur Tour

    Bin die Tour schon mehrmals gefahren. Leider wurde der obere Teil der Abfahrt komplett mit Schotter saniert und ist nun mind. 1m breit und maschinentauglich. Alle schwierigen Stellen gibt es nicht mehr. Der Schwierigkeitsgrad ist höchsten noch S2. Für mich absolut unverständlich einen Bergwanderweg so zu sanieren. . War vorher herausfordernd aber durchwegs Fahrbar. Schade, das um die tolle Abfahrt.


    Frank Langendorf
  • Rund um Luthern auf den Höhen der Napfausläufer (Escursione in mtb) Zur Tour

    Von der Aussicht her top. Für mich hatte es - vor allem beim ersten grossen Aufstieg - zu viele Schiebepassagen (steile Wanderwege). Hat man die Höhe mal erreicht, wird man aber mit schönen Single-Trails und toller Aussicht belohnt. Einzig die vielen "Kuh-Sperren" bremsen den Flow etwas ein. Für die Tour brauchte ich mit zwei kurzen Ess-Pausen wie angegeben ca. 3 1/2 Stunden.


    Lightrider
  • Pfannenstiel (Escursione in mtb) Zur Tour

    Wir haben die Tour ein kleines Stück abgekürzt und sind mit dem 5er Tram bis zur Kirche Fluntern gefahren. Von dort aus ist es eine sehr schöne Tour. Alle Wege sind sehr gut befahrbar. Am Samstag hat es vorallem in den ersten beiden Tobel relativ viele Leute unterwegs und man sollte die Geschwindgigkeit mässigen. Vom Pfannenstihl runter wollten wir den ausgebauten Bike Trail nehmen, dieser ist realtiv schlecht gekennzeichnet und mann muss ihn ein wenig suchen, doch er ist spassig zum fahren. Insgesamt eine coole und Tour - Momentan sehr trocken und keine Baume oder ähnliches im Weg.


    Elwood
  • Bantiger ll (Escursione in mtb) Zur Tour

    Schöne Tour, hat alles was die Region zu bieten hat. Auch von den Untergründen ist es recht ausgeglichen, alle Wege die es gibt müssen gefahren werden, das wären somit Wanderwege, Landstrassen, Waldwege, Singletrails und sogar einen kurzen Downhill hat es kurz vor Burgdorf (der sieht neu aus, bei Nässe sehr schwer fahrbar). Aufgrund von Sturmschäden musste ich einen Umweg fahren (Umleitung ausgeschildert), mit An- und Abreise aus Ostermundigen kam ich dann auf 55km und 1590hm, Angaben zur Strecke könnten also passen. An der Strecke sind mir lediglich Beizen in Bantigen und Burgdorf aufgefallen, ansonsten ist zwischen Burgdorf und Bern an 2 Bauernhäusern auf Hunde zu achten, glücklicherweise waren beide sehr gut genährt und damit nicht gut zu Fuss bzw. ich ohne Not schneller.....


    silo2001
  • Napf Bike 77 Etappe 1 (Escursione in mtb) Zur Tour

    Wunderbare Tour ab Bern über Stettlen, auf und ab nach Langnau, mit Anstiegen und Abfahrten, landschaftlich sehr schön, ab Langnau ins Napfgebiet, man kann auch weniger streng über Trub direkt nach Fankhäusern fahren, ab Stächelegg mehrheitlich hinunter nach Willisau und dann auf und ab über Buttisholz-Flüss bis nach Luzern.

    Wunderbare Tour ab Bern über Stettlen, auf und ab nach Langnau, mit Anstiegen und Abfahrten, landschaftlich sehr schön, ab Langnau ins Napfgebiet, man kann auch weniger streng über Trub direkt nach Fankhäusern fahren, ab Stächelegg mehrheitlich hinunter nach Willisau und dann auf und ab über Buttisholz-Flüss bis nach Luzern.


    Jean-Luc Rohner
  • Les Armaillis (Escursione in mtb) Zur Tour

    We did this tour today, sunday 27th of may 2018. It is a very nice tour, with indeed beautiful views, but has too much asphalt in it to our tastes. There is asphalt on the way up till Pontet, after that it is a rocky unasphalted road, a tough up for those without the legs for it, and then the last part up is grass and, currently, mud. The single trail that goes down from the highest point (a bit above Paccot-Dessus) is sweet, but short, and for beginners quite tough, I would say. It lasts only a hundred height meters however, and then you are on asphalt once again, after which comes a small, slightly uphill trail, and then gravel, and again asphalt. There is the possibility to not do this single trail that the tour description proposes, but instead choose from Paccot Dessus the path that passes Grand Pra and rejoins the asphalt road at Joux vertes dessus. We did not choose that path, but it has an mtb sign to it, so should be doable. The views are wonderful, the down -even when on asphalt- offers great views over the lake of Geneva, and the 700 height meters up do make you sweet out your daily dose of salt. We had fun. But if you are looking for single trails, look elsewhere.


    Dutchess70
  • Challenging Mountain Hike to Mt. Eggerhorn (Escursione a piedi) Zur Tour

    Trail starts off a bit slow but once you get about the timberline it became one of the most scenic hikes I have ever done with 360 views of the Jungfrau, Eiger and others. The trail is a bit washed out towards the top but it is early season yet so it should be repaired soon. There is also a water pipe at 2000m where you can get water. You can bring others on this trail since there is not any exposure and the hike is not that difficult. Enjoy!


    E Eckstein
  • o-tour Bike West (Escursione in mtb) Zur Tour

    Mai 2018, Single Trail Abschnitt Horweli Richtung Riedboden ca. 1.5km: Massive Sturmschäden vom letzten Winter. Viele gefallene Bäume. Bike rundherum tragen ist machbar aber keinen Spass weil moorig und eher unwegsam. Hätte ich es gewusst hätte ich es sein lassen. Signalisiert ist der Wegzustand nirgends.


    Schönwetterbiker
  • Abendberg (Escursione in mtb) Zur Tour

    Tour auf Grund des vielen Sturmholzes unterhalb des alten Hotels Abendberg nicht fahrbahr. Es muss eine Alternative gesucht werden.


    Patrick Risi
  • Creux du Van (Escursione in mtb) Zur Tour

    Schöne Tour. Der erste Anstieg zur Ferme Robert ist steil, der zweite Anstieg zum Restaurant La Grand Vy ist anhaltender aber weniger steil. Da seit 2017 im Naturschutzgebiet um den Creux du Van ein explizites beschildertes Velofahrverbot gilt, sind wir vom Restaurant La Grand Vy direkt auf der Teerstrasse zum Restaurant La Baronne verschoben. Von dort kann man auch schnell zur Abbruchkante hochsteigen oder gleich die Abfahrt auf dem Wanderweg Richtung Georgier antretten. Jedoch empfhielt sich Blick in den Kessel des Creux du Van, aber der Besuch der Ferme du Soliat erübrigt sich meiner Meinung nach.


    Pfingsttour
  • Diesse-Nods (Escursione in mtb) Zur Tour

    Eine schöne Tour, mit Polar V650 alles inkl. Umwege gefunden. Asphaltanteil nicht so hoch wie erwartet, es empfiehlt sich dringend ein GPS-Gerät dabei zu haben, z.b. bei km 37 sollte man dem Wanderweg folgen ansonsten steht man vor einem Zaun, gleiches bei km 40. Bei km 41,7 nicht abbiegen da dort auch ein Zaun kommt, hier erstmal der Strasse folgen bis sich eine Möglichkeit ergibt wieder auf den Track zu kommen (km 43.4). Danach folgen schöne Downhillpassagen, allerdings muss man die Einstiegpunkte nach Kreuzungen ein wenig suchen da die recht zugewuchert sind, teilweise muss man das Bike um/über umgefallene Bäume tragen. Ansonsten super Wetter, trotz Feiertag kaum Wanderer auf die man achten musste und man sieht alles was die Region zu bieten hat. Mit den Umwegen zeigte mir das V650 am Ende 55.4 km an, habe inkl. Pausen 4.5h gebraucht ohne am Ende megafertig zu sein...

    Eine schöne Tour, mit Polar V650 alles inkl. Umwege gefunden. Asphaltanteil nicht so hoch wie erwartet, es empfiehlt sich dringend ein GPS-Gerät dabei zu haben, z.b. bei km 37 sollte man dem Wanderweg folgen ansonsten steht man vor einem Zaun, gleiches bei km 40. Bei km 41,7 nicht abbiegen da dort auch ein Zaun kommt, hier erstmal der Strasse folgen bis sich eine Möglichkeit ergibt wieder auf den Track zu kommen (km 43.4). Danach folgen schöne Downhillpassagen, allerdings muss man die Einstiegpunkte nach Kreuzungen ein wenig suchen da die recht zugewuchert sind, teilweise muss man das Bike um/über umgefallene Bäume tragen. Ansonsten super Wetter, trotz Feiertag kaum Wanderer auf die man achten musste und man sieht alles was die Region zu bieten hat. Mit den Umwegen zeigte mir das V650 am Ende 55.4 km an, habe inkl. Pausen 4.5h gebraucht ohne am Ende megafertig zu sein...


    silo2001
  • Les Evouettes (Escursione in mtb) Zur Tour

    Vergangene Woche hatte ich die Gelegenheit die Tour zwei Mal abzufahren. Wirklich tolle Tour - ohne viel Verkehr mit vielen Naturstrassen. Aus meiner Sicht ein Geheimtipp für alle Naturliebhaber. Hinweis – siehe Foto: Nach dem Parkplatz der Seilbahnstation in Anzère hatte ich Mühe, den richtigen Weg zu finden. Folgt einfach der offiziellen Bikeroute (88 Wallis Panorama Bike), dann passt es.


    Peter Heussi
  • Lüderenalp (Escursione in mtb) Zur Tour

    Irgendwie passen der eingezeichnete Routenverlauf und das Höhenprofil nicht zusammen. Bin die Tour gestern gefahren, leider gegen den Uhrzeigersinn ( so wie im Routenverlauf vorgegeben) Dadurch sind die Aufstiege nicht mehr einfach zu meistern und extrem steil ( vor allem der letzte :-o ) Schade eigentlich, so wurde aus der einfachen eine doch sehr anstrengende Tour. DerAussicht von der Lüderenalp tut dies jedoch keinen Abbruch :)

    Irgendwie passen der eingezeichnete Routenverlauf und das Höhenprofil nicht zusammen. Bin die Tour gestern gefahren, leider gegen den Uhrzeigersinn ( so wie im Routenverlauf vorgegeben) Dadurch sind die Aufstiege nicht mehr einfach zu meistern und extrem steil ( vor allem der letzte :-o ) Schade eigentlich, so wurde aus der einfachen eine doch sehr anstrengende Tour. DerAussicht von der Lüderenalp tut dies jedoch keinen Abbruch :)


    Stefan Sch.
  • Wannenberg (Escursione in mtb) Zur Tour

    Der Trail auf dem Wannebärg ist wirklich sehr schön und auch recht lang. Habe Ihn gleich zweimal gemacht. Werde die Tour sicher wieder einmal machen.

    Der Trail auf dem Wannebärg ist wirklich sehr schön und auch recht lang. Habe Ihn gleich zweimal gemacht. Werde die Tour sicher wieder einmal machen.


    El poderoso
  • Walenstadtberg - Betlis - Weesen (Escursione a piedi) Zur Tour

    Sehr schöne, abwechselungsreiche und zugleich fordernde Tour. Viel Ausdauer, Trittsicherheit und sehr gutes Schuhwerk sind erforderlich. Ich bin die Tour in umgekehrter Richtung von Weesen bis Walenstadt Klinik sehr zügig in rd. 5.5 Std. fast ohne Pausen gelaufen. Den Abschnitt von Betlis bis Säls empfand ich als ausserordentlich schön. Von dort bis zur Klinik wird es etwas weniger spektakulär. Es ist aber immer noch ein schöner Ausklang der Tour mit tollen Blicken. Von Bidem bis Laubegg sind es fast durchweg lange, steile und anstrengende Passagen. Es liegen diverse abgesägte Bäume im Weg, die ich überklettern musste. Zwischen Laubegg und Säls gab es eine Reihe von teils sehr steilen und heiklen Schneefelder, die mich fast zu Umkehr gezwungen haben (Rutschgefahr). Zwischen Säls und Schwaldis noch einmal viel Schnee, aber flacher. Alle Quellen und Brünneli waren noch zu. Ich war froh, dass ich ausreichend Wasser dabei hatte.

    Sehr schöne, abwechselungsreiche und zugleich fordernde Tour. Viel Ausdauer, Trittsicherheit und sehr gutes Schuhwerk sind erforderlich. Ich bin die Tour in umgekehrter Richtung von Weesen bis Walenstadt Klinik sehr zügig in rd. 5.5 Std. fast ohne Pausen gelaufen. Den Abschnitt von Betlis bis Säls empfand ich als ausserordentlich schön. Von dort bis zur Klinik wird es etwas weniger spektakulär. Es ist aber immer noch ein schöner Ausklang der Tour mit tollen Blicken. Von Bidem bis Laubegg sind es fast durchweg lange, steile und anstrengende Passagen. Es liegen diverse abgesägte Bäume im Weg, die ich überklettern musste. Zwischen Laubegg und Säls gab es eine Reihe von teils sehr steilen und heiklen Schneefelder, die mich fast zu Umkehr gezwungen haben (Rutschgefahr). Zwischen Säls und Schwaldis noch einmal viel Schnee, aber flacher. Alle Quellen und Brünneli waren noch zu. Ich war froh, dass ich ausreichend Wasser dabei hatte.


    Pete Zürcher
  • ZH Bülach Laubberg Leuenchopf Single Rundtour (Escursione in mtb) Zur Tour

    Warum nur gibt es Förster, die meinen uns Mountainbiker dieses wunderbare harmlose Vergnügen in der Natur vergällen zu müssen!?? In der flowigen Abfahrt vom Leuenchopf in Richtung Windlach am Ämperg liegen zwei Baumstämme. Der obere lässt sich gut umfahren - es wird wohl bald einen neuen Trail haben - der untere überspringen oder mit etwas Schaufelarbeit zu einer kleinen Schanze ausbauen. Ganz unten habe ich den Track neu gelegt, da es dort, wo der Trail verlief nun eine Jungbaumschule mit Holzzäunen hat. Der aktuelle Track ist hier hochgeladen. Also Leute, lasst euch den Spass nicht vermiesen. Nach wie vor ist dies eine der attraktivsten Single-Rundtouren im Zürcher Unterland.


    Ueli R. Frischknecht
  • Mountainbike Rundtour ab Giverola bei Tossa de Mar (Escursione in mtb) Zur Tour

    Sehr schöne Tour - Danke Ueli. Wir sind die Tour mit unserer 12 jährigen Tochter gefahren. Die Wege sind einfach (S0 oder Forststrassen). Wie beschrieben, hängen an einigen Stellen Dornen in den Weg (diese stellen aber keine besonderen Hindernisse dar).


    Chrigel