Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Courgenay (und die Ajoie) begrüssen uns

Courgenay (und die Ajoie) begrüssen uns

Allaine und Eisenbahn bei Buix kurz vor Frankreich

Allaine und Eisenbahn bei Buix kurz vor Frankreich

ausgemustert bei Bure

ausgemustert bei Bure

«Panzer-Fahrverbot» und WK-Soldat bei Bure

«Panzer-Fahrverbot» und WK-Soldat bei Bure

Blick ins Doubs-Tal oberhalb Gehöft Craye

Blick ins Doubs-Tal oberhalb Gehöft Craye

französischer Fischer am fischreichen Doubs

französischer Fischer am fischreichen Doubs

zufrieden in St. Ursanne: Elsässer Velo-Gruppe

zufrieden in St. Ursanne: Elsässer Velo-Gruppe

zufrieden in St. Ursanne: Schweizer Velo-Solist

zufrieden in St. Ursanne: Schweizer Velo-Solist

Kreuzgang und Kloster St. Ursanne

Kreuzgang und Kloster St. Ursanne

Tourenbeschreibung

Von Laufen aus fahren wir der Lützel entlang (und damit kurz nach Kleinlützel auch entlang der CH/F Grenze) bis Lucelle. Kurz darauf überqueren wir die Wasserscheide vom Einzugsgebiet Rhein/Nordsee zum Einzugsgebiet Rhône/Mittelmeer und gelangen in die Ajoie oder auch den «Pruntruter Zipfel». Bevor wir Porrentruy erreichen durchfahren wir noch Courgenay, bekannt vom alten Soldatenlied über «Gilberte de Courgenay». Entlang der Grenze umfahren wir die Ajoie, passieren unter anderem Bure (bekannt durch seinen Waffenplatz für mech. Verbände), um uns dann schliesslich vorbei an den «Grottes de Réclère» bei der Abfahrt ins malerische Tal des französischen Doubs zu entspannen. Dem Doubs entgegen fahren wir anschliessend bis St. Ursanne (wieder CH). Hier lohnt es sich, etwas zu rasten und dieses malerische Städtchen aus dem 15. Jahrhundert anzuschauen.
Jetzt folgt das Haupthindernis des Tages, der Aufstieg Richtung Les Rangiers (auf dieser Strecke findet jährlich im August das einzige Rennen in der Schweiz der europäischen Automobil Bergmeisterschaft statt; Siegerzeiten unter 2 Minuten). Oben angelangt kommen wir wieder in das Einzugsgebiet Birs/Rhein und geniessen die Abfahrt bis zur jurassischen Hauptstadt Delémont.


Variante(n)

Variante A: Hinfahrt ohne Besuch Porrentruy
Variante B: Hinfahrt ohne Nordschlaufe Ajoie
Variante C: Rückfahrt ohne Abfahrt zum/Aufstieg vom Doubs
Variante D: Rückfahrt ohne Doubs (kombiniert mit Variante C) oder sogar Rückfahrt ohne Ajoie und ohne Doubs
Variante E: Rückfahrt per SBB ab Bahnhof St. Ursanne (direkte Züge via Basel bis Olten)


Hinweis(e)

Die Tour führt 8 mal über die CH/F Grenze: bitte Ausweispapiere mitnehmen und Zollvorschriften beachten.
Die ganze Strecke ist praktisch ohne Radwege, führt aber grösstenteils über verkehrsarme Strassen.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bahnhof Laufen - Kleinlützel - Lucelle - Charmoile - Fregiécourt - Cornol - Courgenay - Porrentruy - Alle - Vendlincourt - Bonfol - Beurnevésin - Lugnez - Montignez - Bure - Fahy - Rocourt - Réclère - Vaufrey - Glère - Brémontcourt - Ocourt - St. Ursanne - Delevier - Bahnhof Delémont


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

3043

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1913

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
7

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
28

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Basel

Geschichte der Tour (V01006)

Erste Publikation: Montag, 25. April 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 27. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH