Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
©schweizmobil.ch

©schweizmobil.ch

Rebberge Berneck

Rebberge Berneck

Tourenbeschreibung

Die Alpenpanorama-Route traversiert pass- und schluchtenreich das nördliche Alpenvorland mit seinen traditionsreichen Kulturen, Siedlungen und Alpwirtschaften. Die konditionell anspruchsvolle Fahrt wird mit grandiosen Ausblicken belohnt.
Der erste Abschnitt der Alpenpanorma-Route ist geprägt von einem stetigen Auf und Ab im hügelig heiteren Appenzeller-Land. Waldreicher und herber ist das gratdurchwühlte Toggenburg. Eine erholsame flache Passage folgt im Schwemmland Linthebene, die Route führt durch den «Ziegerschlitz» ins Glarner Bergland, und schweisstreibend über den Klausenpass ins Schächental. Tief und mächtig legt sich der Vierwaldstättersee um die Bergkullisse, brav liegt der flache Sarnersee und wild-bizarr wirkt die alpine Sumpflandschaft am Glaubenbielenpass. Das luzernische Entlebuch geht ins bernische Emmental über, wo die Hügel und Täler jetzt «Höger u Chräche» heissen.
Verschnaufpause im Berner «Chabisland». Sandstein und Geröll prägen den Sensegraben, während in Freiburg Kathedralen, Kirchen und gotische Alstadthäuser von alten Zeiten zeugen. Lieblich ist die Landschaft, künstlich der See: der Lac de la Gruyère ist ein Stausee, und das Schloss Gruyères ein perfektes Postkartenstädtchen. Die Idylle wird abgelöst von den einsamen Alpweiden am Hongrin, hin und wieder durchzuckt vom Geschützdonner der Armee. Lohn der Kurbelarbeit: eine bremswütige Wahnsinnsabfahrt, zügellose 1000 Meter Höhenunterschied bis in die Milde des Rhonetals. Text ©schweizmobil.ch

Etappe 1: St.Margrethen - Appenzell
Die nationale Alpenpanorama-Route startet im Grenzort St.Margrethen. Danach geht es via Au in die Rebberge des St.Galler Rheintals und weiter in die sanften Hügel des Appenzellerlandes. «Jedes zweite Haus eine Beiz», sagt man. Es ist ein eigentümliches und friedliches Bauernland, eine fein gegliederte Landschaft am Fuss des Säntis, geprägt von urtümlichem Dialekt und schalkhaftem Witz. Text teilweise ©schweizmobil.ch


Weitere Etappen

Anschlussetappe: Etappe 2 Appenzell - Glarus


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: St.Margrethen - Au - Büriswilen - Schachen - Oberegg - Heiden - Kaien - Bruggmüli - Trogen - Teufen - Appenzell


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit September 2016)

15253

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
5049

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
10

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
55

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B04204)

Erste Publikation: Montag, 18. April 2011

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.ostschweiz.ch

Tourencharakter

Distanz: 46 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 900 m | Abstieg: 900 m
Höchster Punkt: 968 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Ostschweiz Tourismus
Fürstenlandstrasse 53
9000 St.Gallen
Fon +41 (0)71 274 99 00
Fax +41 (0)71 274 99 01
Email: info@ostschweiz.ch
Internet: www.ostschweiz.ch