Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Die Alpenblume: Gelbes Kreuzkraut

Die Alpenblume: Gelbes Kreuzkraut

Die Alpenblume: Zwergprimel

Die Alpenblume: Zwergprimel

Tafel mit Erklärung

Tafel mit Erklärung

Aussicht auf die Mischabelkette

Aussicht auf die Mischabelkette

Tourenbeschreibung

Edelweiss und Enzian - dies sind nur zwei der rund 240 Blumenarten, die auf der Alpenblumenpromenade von Kreuzboden nach Saas-Grund neben den tausendjährigen Lärchen bestaunt werden können. Der Weg zeigt auf der gesamten Strecke die verschiedenen Blütestadien der Alpenblumen zur jeweiligen Blütezeit. Der Weg führt an der alten Triftalp vorbei, die ein urchiges Alpenambiente für die Besucher bereithält. Auf der Alp wird heute noch auf traditionelle Weise Alpkäse produziert und Eringer Kühe gehalten, welche für die weltbekannten Stechfeste bekannt sind. Auf der leicht unterhalb liegeneden Brunne findet man einige alte Suonen (Wasserleitungen) wie sie noch von den Walsern zur Bewässerung gebaut wurden.

Der Weg startet in südlicher Richtung leicht oberhalb von Kreuzboden und folgt einem Pfad bis zur Mälliga. Nach der Überquerung des Triftgrätji sticht der Weg nach rechts hinunter in Richtung Saas-Grund bis er erneut über den Auslauf des Triftgrätji in Richtung Norden führt. Dem Weg folgend erreicht man eine breite Landstrasse die bis zur Brücke oberhalb der Triftalp führt. Durch die Triftalp findet man den Weg zum Triftcafé und weiter zur Brunne. Der Weg schlängelt sich nun im Zickzack durch den märchenhaften Wald nach Saas-Grund und endet beim Spielplatz neben dem Wasserfall des Triftbaches und oberhalb von «Unter dem Berg», welches einen wunderschönen und alten Dorfteil von Saas-Grund darstellt.


Variante(n)

Variante A: Die kleine Alpenblumenpromenade bietet eine verkürzte Variante vom Kreuzboden zur Triftalp. Dem Weg unterhalb der Bergstation folgend führt der Weg nach einem steileren Abstieg über die breitere Landstrasse (Schlittelpiste im Winter) in süd-westlicher Richtung bis zur Chrome bzw. Singelstapfu, wo der Weg sich um 180 Grad zur Triftalp kehrt und in der grossen Alpenblumenpromenade endet. (3.5km; 299Hm; 1h)
Variante B: Von der Triftalpe zur Zwischenstation Trift.


Hinweis(e)

Im Tourismusbüro finden Sie einen Führer zur Alpenblumenpromenade.
Achten Sie auf die Öffnungszeiten der Bergbahnen.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Kreuzboden - Mälliga - Triftgrätji - Triftalp - Brunne - Bode - Saas-Grund


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

3273

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2678

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
231

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
64

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Themenpfade in der Region Wallis

Geschichte der Tour (B02033)

Erste Publikation: Dienstag, 14. Mai 2013

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. Oktober 2014

Tour publiziert von: Presented by www.saas-fee.ch

Tourencharakter

Distanz: 10.6 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 147 m | Abstieg: 986 m
Höchster Punkt: 2520 m.ü.M.

Partnerinfos

Verladeticket online günstiger kaufen!

Drucken, Daten

Siehe auch

Saas-Fee/Saastal Tourismus
Obere Dorfstrasse 2
3906 Saas-Fee
Tel.: +41 (0)27 958 18 58
E-Mail: info@saas-fee.ch
Homepage: www.saas-fee.ch

Bergbahnen Hohsaas AG
Talstation
3910 Saas-Grund
Tel.: +41 27 958 15 80
E-Mail: info@hohsaas.info
Homepage: www.hohsaas.info