Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick vom Seerenbachfall Richtung Kerenzerberg

Blick vom Seerenbachfall Richtung Kerenzerberg

Blick vom Kerenzerberg auf die Seerenbachfälle

Blick vom Kerenzerberg auf die Seerenbachfälle

Tourenbeschreibung

3. Tag der Auffahrtstage «am Walensee» mit den Berner Wanderwegen, Donnerstag 5. Mai bis Sonntag 8. Mai 2016.

Streckenverlauf:
Die Wanderung am rechten Walenseeufer von Amden Richtung Quinten gehört zu dem Schönsten, das die Ostschweiz anzubieten hat. Da sie sich auf der Sonnenseite des Sees befindet, ist die Wanderung fast während des ganzen Jahres begehbar. Teilweise herrscht in diesem Gebiet gar subtropisches Klima.
Sie überqueren den Seerenbach mit seinen imposanten Wasserfällen und der Rinquelle. Mit einer Höhe von knapp 600 Metern gehören die Seerenbachfälle zu den höchsten Wasserfällen der Welt. Ein kleiner Abstecher zu der Aussichtsplatform direkt am Wasserfall lohnt sich auf jeden Fall.
Zurück auf dem Wanderweg gelangen Sie auf einem leicht ansteigendem Weg in den Seerenwald,ein Mischwald der besonderen Art.

Von Weesen aus wandern Sie entlang der Hauptstrasse, an der katholischen Flykirche vorbei, zum Weiler Fly. Der Weg nach Betlis, zeitweise hart über dem Wasserspiegel, ist in Fels gehauen und mit Tunnels versehen. Im Wald von Talegg zweigt ein Weg rechts ab zur Betliserbucht mit Feuerstelle. Die Wanderung führt Sie weiter nach Höfli-Strahlegg, wo Sie einen herrlichen Rundblick geniessen.

Sie überqueren den Seerenbach mit seinen imposanten Wasserfällen und der Rinquelle. Mit einer Höhe von knapp 600 Metern gehören die Seerenbachfälle zu den höchsten Wasserfällen der Welt. Ein kleiner Abstecher zu der Aussichtsplatform direkt am Wasserfall lohnt sich auf jeden Fall.
Zurück auf dem Wanderweg gelangen Sie auf einem leicht ansteigendem Weg in den Seerenwald,ein Mischwald der besonderen Art


Variante(n)

Ab dem Rastplatz Schnür geht der Wanderweg weiter nach Quinten. Der Weg ist nur trittsicheren Wandern zu empfehlen, ist aber mit Ketten und Seilen gut gesichert.
Das malerische Dörfchen Quinten weist Tessinercharakter auf. Die Südlage unter den steilen Südwänden der Churfirsten beschert dem Ort ein derart mildes Klima, dass neben einem ausgezeichneten Wein auch Feigen und Kiwis reifen können. Speziell an Quinten ist auch, dass der Ort nur mit dem Schiff oder zu Fuss erreichbar und der Begriff «Autoverkehr» hier buchstäblich ein Fremdwort ist.

Ab Quinten bietet sich die Möglichkeit mit dem Walenseeschiff nach Weesen zurück oder an eine der anderen Uferstationen zu fahren.


Hinweis(e)

Von Betlis hat man die Möglichkeit einen Ausflug nach Quinten zu machen. Auf dem Schiff gibt es keine Ermässigung für ½-Tax-Abo bzw. SBB-GA!


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Lehni (666 m) - Fahren (620 m) - Talegg (675 m) - Hinterbetlis (507 m) - Obere Betlis (516 m) - Vorder Betlis (531 m) - Grillstelle Seerenbachfälle (550 m) - Seeren (536 m) - Pick-Nick-Platz Schnür (620 m) - Seeren (536 m) - Vorderbetlis (512 m) - Rne Stralegg (458 m) - Schifflände Betlis


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2016)

797

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2244

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
13

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
19

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (E06559)

Erste Publikation: Samstag, 14. Mai 2016

Letzte Aktualisierung: Samstag, 14. Mai 2016

Tour publiziert von: Poschi43

Tourencharakter

Distanz: 9.5 km | Zeitbedarf: 3¼ h
Aufstieg: 370 m | Abstieg: 615 m
Höchster Punkt: 678 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Partnerinfos

Wahnsinn in Saas-Fee!

Drucken, Daten

Siehe auch

Webseite Amden & Weesen Tourismus:
http://www.amden-weesen.ch/de/see-erlebnisse/see-sportlich-aktiv/see-wandern/weesen-quinten.html