Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Abzweigung bei Schwisole 1450 m

Abzweigung bei Schwisole 1450 m

Rast unterhalb Vorder Höhi

Rast unterhalb Vorder Höhi

Frühlings-Krokussblüemli

Frühlings-Krokussblüemli

Alpwirtschaft Furgglen 1495 m

Alpwirtschaft Furgglen 1495 m

Alpwirtschaft Furgglen 1495 m

Alpwirtschaft Furgglen 1495 m

Alpwirtschaft Furgglen 1495 m

Alpwirtschaft Furgglen 1495 m

Tourenbeschreibung

4. Tag der Auffahrtstage «am Walensee» mit den Berner Wanderwegen, Donnerstag 5. Mai bis Sonntag 8. Mai 2016.
Einzigartige Flora im atemberaubenden Hochmoor!
Streckenverlauf

Von Amden Arvenbüel (1273 m. ü. M.) aus folgen Sie der steilen Güterstrasse bis zum Wasserreservoir. Durch ein kleines Wäldchen wandern Sie auf einem gemächlich ansteigenden Kiesweg Richtung Altschen. Dort wird die Alpwirtschaft Altschen jeweils am Samstagnachmittag und Sonntag bewirtet. Beim Wegweiser «Altschen» teilt sich der Weg. Für den Ammler Höhenweg nehmen Sie die Militärstrasse Richtung Vordere Höhi. Bei der Gabelung Schwisolen (1450 m.ü.M.) folgen Sie dem Weg links, der am Fusse des Gulmens entlang führt. Nun führt der Weg über Alpweiden und Wälder bis zur Alp Hüttlisboden von wo aus Sie die herrliche Aussicht auf die Glarneralpen geniessen können.

Der Höhenweg führt weiter via Furgglen-Stöcklersiten ins geschützte Hochmoor bis zur Hinteren Höhi (1416 m. ü. M.). Da dieser Weg durch ein Wild- und Naturschutzgebiet führt, bitten wir Sie, Ihre Hunde an der Leine zu führen.

Bei der Alp Strichboden schliesslich steht noch die Frage offen, ob Sie mit der Sesselbahn Mattstock oder zu Fuss ins Dorf zurück gehen möchten.
Verschiedene markierte Wege führen über saftige Weiden an Bauernhöfen vorbei bis ins Dorf (ca. 1 Stunde).


Hinweis(e)

Besonderheit: Hochmoor

Wer auf dem Amdener Höhenweg wandert, kommt beim Wegabschnitt über die Hintere Höhi durch geschütztes Moorgebiet: Sumpfige, mit Legföhren überwachsene Naturlandschaft von nationaler Bedeutung. Auf diesem nassen, sauren und kargen Boden gedeihen nur Überlebenskünstler, wie etwa der insektenfressende Sonnentau, das Wollgras oder die unscheinbare Segge. Im etwas trockeneren Randgebiet, der so genannten Heide, setzten sich Heidelbeeren und Alpenrosen durch.

Hinweis(e): Normale Wanderausrüs­tung.
Wanderleistung: Einfache Rundwanderung
Wanderkarte: 1:50'000, Blatt 237T «Walenstadt»


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Arvenbüel (1273m) - Altschen (1388m) - Schwisole (1450m) - Furgglen (1495m) - Letzbüel (1406m) - Hinter Höhi (1416m) - Strichboden (1312m) - Bergstation Niederschlag (1292m)


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

11064

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2150

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
5

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
109

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Alpines Wandern in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (E06476)

Erste Publikation: Sonntag, 24. April 2016

Letzte Aktualisierung: Freitag, 13. Mai 2016

Tour publiziert von: Poschi43

Tourencharakter

Distanz: 8.4 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 278 m | Abstieg: 250 m
Höchster Punkt: 1511 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Webseite Amden & Weesen Tourismus:
http://www.amden-weesen.ch/de/berg-erlebnisse/top-wanderungen/hoehenweg.html