Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick auf Rapperswil

Blick auf Rapperswil

Lützelsee

Lützelsee

Weissstorchkolonie beim Lützelsee

Weissstorchkolonie beim Lützelsee

Hochwacht

Hochwacht

Meilemer Tobel

Meilemer Tobel

Tourenbeschreibung

Oberhalb von Stäfa, bevor es Richtung Risi steil bergauf geht, steigt man vom Bike und trinkt aus dem Wannenbrünneli. Vor rund 1700 Jahren soll hier die heilige Verena gewirkt haben, sagt die Legende. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Verena nie in Stäfa war, und dass aus dem Wannenbrünneli ganz normales Wiesenwasser plätschert. Man nimmt also zur Kenntnis, dass es Verena wegen falscher Nachrede aufs Stäfner Gemeindewappen gelangt ist und setzt auf den Placeboeffekt des Brunnenwassers. Gut 30 Kilometer Strecke und 800 Höhenmeter hat man hier bereits in den Beinen. Trotzdem ermöglicht die Pfannenstiel-Runde den idealen Einstieg in die neue Saison. Zwischen Rapperswil-Jona und dem Hausberg der Goldküste überwindet man die 950 Höhenmeter nämlich in kleine Dosen unterteilt. Ein paar Mal geht es wirklich steil bergauf – aber nur für wenige Minuten. Ebenso vielseitig wie die Topgrafie sind die technischen Anforderungen dieser Tour. Man befährt Asphaltsträsschen, Kiespisten und Singletrails. Aufmerksamkeit ist speziell auf dem Panoramaweg zwischen Meilen und Feldbach gefordert, wo manchmal viele Wanderer unterwegs sind. Empfohlen wird auch, die Tour nicht an einem Samstag- oder Sonntagnachmittag zu unternehmen. Die Fahrt auf den Pfannenstiel bietet einige Sehenswürdigkeiten. Eine davon erreicht man eine gute halbe Stunde nach der Abfahrt am Bahnhof Rapperswil. Es ist der Lützelsee, der an diesem windstillen Tag wie ein Spiegel in der idyllischen Landschaft liegt. An seinem Ostufer, befindet sich eine Weissstorchkolonie. Eine weitere Attraktion sind die schwimmenden Inseln. Sie haben sich aus Pflanzenstöcken gebildet, die sich vom Ufer lösten. Je nach Wind und Strömung sind sie mal da und mal dort anzutreffen. Eine Rast einzulegen lohnt sich auch auf der Hochwacht. Nach diesem Kulminationspunkt folgt der technisch interessanteste Teil der Tour. Auf Kiespisten und schmalen, steil abfallenden Pfaden erreicht man Toggwil. Dort taucht man ab ins Meilemer Tobel und geniesst eine der besten Abfahrten, die die Zürichseeregion zu bieten hat.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Rapperswil - Jona - Wolfhausen - Lützelsee - Hochwacht - Burg - Widenbad - Frohberg - Feldbach - Jona - Rapperswil


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

8358

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
4894

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
110

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
126

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Zürich

Geschichte der Tour (B02727)

Erste Publikation: Montag, 12. April 2010

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 15. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.zuerich.com

Tourencharakter

Distanz: 43.9 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 953 m | Abstieg: 953 m
Höchster Punkt: 838 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Zürichsee Tourismus
CH-8640 Rapperswil
Tel: +41 (0)55 220 57 57
E-Mail: zuerichsee@zuerich.com
Internet: www.zuerich.com