Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
In Strassberg freuen wir uns am herrlichen Tag

In Strassberg freuen wir uns am herrlichen Tag

Pause am Grünsee

Pause am Grünsee

Erhohlung am Durannapass

Erhohlung am Durannapass

Rast auf der Arflinafurgga

Rast auf der Arflinafurgga

Arflinafurgga

Arflinafurgga

Faninpass, wer fährt zuerst?

Faninpass, wer fährt zuerst?

Hütte in Strassberg

Hütte in Strassberg

Tourenbeschreibung

Zwischen Peist und Langwies rollen wir uns auf der Hauptstrasse gemütlich ein. Ab Langwies folgen wir dem angenehm ansteigenden Strässchen, zuerst auf Asphalt, später auf Schotter nach Strassberg und weiter bis auf den Durannapass. Ab der obersten Alphütte bis zum Durannapass folgen wir dem Singletrail -für geübte Fahrer ist alles fahrbar.
Nach einer verdienten Pause am schönen Grünsee führt der Weg, nur geringfügig ansteigend, bis zur Fideriser Duranna. Hier folgen wir links von der Hütte dem Weg hinunter gegen Birchenbüelen. Hauptsächlich auf Singletrails queren wir ab Birchenbüelen den Hang zu den Fideriser Heubergen. Ab den Fideriser Heubergen folgt der letzte, steile Aufstieg zur Arflinafurgga. Dann geht es - gute Fahrtechnik vorausgesetzt - in Windeseile hinunter nach Peist. (Achten Sie darauf, den Abzweiger auf den Wanderweg nach ca. 2km nicht zu verpassen.)


Hinweis(e)

Nach dem Genuss der traumhaften Landschaft, werden wir noch zusätzlich mit einer super Abfahrt belohnt.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Schöne und Interessante Tour über 2 Pässe und viel oberhalb der Waldgrenze. Die Auffahrt bis zum Durannapass ist zum grossen Teil auf einer asphaltreiten Strasse, ab Strassberg auf einem breiten Wirtschaftsweg und erst ab Sattel bis zum Grünsee auf einem schönen Singeltrail. (zu 99% fahrbar).
    Tendenz: Nach langen Regentagen sollte man mit dieser Tour jedoch 2-3 Tage warten denn was am Durannapass noch keine Probleme bereitete erlebt spätestens ab “Conterser – Duranna“ in Sachen “Matsch und Schlamm“ eine leichte Steigerung um dann oberhalb der “Fideriser Heuberge“ in einer ausgewachsenen Schlammschlacht auszuarten !! Manche Leute behaupten sogar hier oben sei das “Fango – Abbaugebiet“ von ganz Graubünden. Die Abfahrt am Schluss ist ein Genuss (gute S1) , hinauf würde ich hier aber nicht fahren / schieben wollen. Für Fahrer die diese Tour trotzdem in umgekehrter Richtung fahren wollen, ist darauf zu achten die Abzweigung bei “Malanser Tarnuz“ nicht zu verfehlen. (beim grossen Stein rechts hinauf)
    Besonderes: 4 Parkplätze in Peist beim der Posthaltestelle oder andere am Dorfeingang und am Dorfausgang.

  • Wettermässig hat sich der Ausflug ins Bündnerland gelohnt. Aber der viele Regen im Herbst hat die Wege über den Durannapass und über die Arfilinafurra in wahre Schlamm-Seen verwandelt. Zum fahren wurde es anstrengend und brauchte unweigerlich mehr Zeit. Trailmässig zur Zeit nicht einladend, dafür aber zeigen sich die Fideriser Heuberge in den schönsten Herbstfarben.
    Tendenz: Wird dieses Jahr wohl kaum mehr trocken werden



Orte an der Route: Peist - Langwies - Strassberg - Grünsee - Durannapass - Fideriser Duranna - Birchenbüelen - Fideriser Heuberge - Arflinafurgga - Faninpass - Zerfalta - Peist


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

3961

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1627

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
32

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
48

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B04131)

Erste Publikation: Mittwoch, 12. Januar 2011

Letzte Aktualisierung: Freitag, 19. Mai 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 33.6 km | Zeitbedarf: 4½ h
Aufstieg: 1463 m | Abstieg: 1463 m
Höchster Punkt: 2247 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten