Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Die Emmentaler und Entlebucher Hügelwelt

Die Emmentaler und Entlebucher Hügelwelt

Tourenbeschreibung

Prächtige Wanderung aus dem Tal der Ilfis über den Höhenzug Rämisgummen-Wachthubel ins Tal der jungen Emme. Teilstück des Grenzpfads Napfbergland, einer 75 km langen, mit Schautafeln ausgestatteten Wanderstrecke von St. Urban zum Brienzer Rothorn im Grenzbereich der Kantone Bern und Luzern. Unterwegs interessante Einblicke ins obere Emmental, ins Napfbergland, ins Entlebuch und zu den Voralpen-Bollwerken Schrattenflue und Hohgant. Rund 2 km Asphalt auf der aussichtsreichen Houenenegg, sonst Naturweg.

Die Biskuit-Fabrik Kambly und die periodisch stattfindenden Gemälde-Ausstellungen tragen den Namen Trubschachen über die Landesgrenze hinaus. Sehenswert sind aber auch die schönen alten Bauten an der Strasse gegen Langnau. Von der Station zur Ilfis halten und ans andere Ufer wechseln. Bei der Einmündung der Trub durch den Wald steil ansteigen. Beim Bärgenhüsi trifft man auf die Strasse, die stetig steigend über die aussichtsreiche Houenenegg führt. Erst beim Gehöft Oberhouenen bleibt der Asphalt zurück. Ein Fahrweg führt steil zur Chäserenegg empor, verengt sich zum Alpweg und folgt auf der Grathöhe der Kantonsgrenze zum Rämisgummen. Überwältigende Rundsicht!
Die Kantonsgrenze zwischen Bern und Luzern soll seinerzeit durch eine hochrangige Delegation der beiden Städte festgelegt worden sein. Während mehreren Wochen begingen die «Grenzgänger» das Gelände. Die Legende berichtet, auf dem Wachthubel seien sie des Unternehmens überdrüssig geworden, weshalb sie die Grenze von dort aus ohne Rücksicht auf die Topographie schnurgerade gezogen hätten.
Dem Grenzverlauf folgend quert der Wanderweg die Ostflanke des bewaldeten Pfyffer, führt nach Grosshorben hinunter und steigt, anfänglich knapp unter der Grathöhe verlaufend, zum Wachthubel auf. Hier stehen Schrattenflue, Schibengütsch und Hohgant zum Greifen nahe, und im grünen Talboden liegt das Kirchdorf Schangnau.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Trubschachen - Houenenegg - Rämisgummen - Wachthubel - Schangnau


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

2908

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1055

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
18

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
68

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Bern

Geschichte der Tour (B12093)

Erste Publikation: Montag, 19. März 2012

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 12. März 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 13 km | Zeitbedarf: 4½ h
Aufstieg: 840 m | Abstieg: 840 m
Höchster Punkt: 1415 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten