Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Parkplatz und Eingang Höhle

Parkplatz und Eingang Höhle

Zugang zum Gelände

Zugang zum Gelände

Die Infofinca

Die Infofinca

Tourenbeschreibung

Gelaufen am 21.03.2012 - leichte Kurzwanderung ohne Schwierigkeiten.

Vom Parkplatz der Tropfsteinhöhle bei Campanet zu den Quellen Ses Fonts Ufanes, dem Naturschausiel nach schweren Regenfällen in der Tramuntana.
Am Ziel gibt es eine Infofinca, in der ein Video mit dem Naturereignis vorgeführt wird.
Zurück am Parkplatz lohnt der Besuch der Höhle (nur mit Führung - 11,50EUR/Person).

Es ist grau, aber trocken, nach dem Regen gestern haben wir die Hoffnung, am Naturschauspiel der Quellen Ses Fonts Ufanes in Campanet teilhaben zu können.
Nach zwei Mal hin- und herfahren, wir finden irgendwie nichts Parkplatzähnliches, nur gelbe Linien an der Straße, fahren wir den Schilder zur Höhle nach. Die ist nur ein paar Schritte entfernt und hat einen Parkplatz. Von hier geht es erst mal zurück zum Startpunkt an der Infotafel unweit der Einsiedelei Sant Miquel (Nicht die gleichnamige Dorfkirche).
Durch ein Türchen gelangen wir ins Gelände und über einen schönangelegten Wirtschaftweg folgen wir den Schildern vorbei an einer großen Schafherde bis in den Steineichenwald.
Im Auto begegnet uns hier ein Parkmitarbeiter und macht uns schon mal darauf aufmerksam, dass es kein Wasser, aber eine Videoanimation im naheliegenden Gebäude gibt. Also nichts wie hin, schauen wir mal wie es aussehen könnte.
Sehr interessante Dokumentation, leider auf spanisch aber irgendwie versteht man schon so einiges. Anschließend unterhalten wir uns noch ein wenig mit einem Österreicher Paar und erfahren von "ana kloanen Höhle goons noh im Bergerl, dören Güüter net verschloossn is und in die ko ma a poor Schriidn nei göhn, do gübds a poor needde Droopfdstaane zum söh!"
OK, Wörterbuch Deutsch-österreichisch nicht dabei, aber den Spanier haben wir ja vorhin auch verstanden, suchen wir ein Gitter im Berg. Und tatsächlich, nur ein paar Schritte weiter finden wir eine kleine Höhle im Berg, deren Gitter nicht verschlossen ist. Wir öffnen das Eisengitter und können ein paar Schritte reingehen und tatsächlich, es gibt ein paar nette Tropfsteine zu sehen.
Kaum wieder draußen, kommt der Parkwärter mit einem Vorhängeschloss und sperrt das Gitter ab, nicht ohne uns ein paar Fakten über die Höhle zu erzählen. Also, es könnte sein, dass die Höhle 60 Meter tief hineingeht, man aber nur mit entsprechender Ausrüstung und liegend vorankommt. Es soll drei große Sääle geben und irgendwo noch einen Ausgang, der aber ehr eng sein soll. Und um spielende Kinder nicht in Gefahr zu bringen, muss er die Höhle abschließen. Uns recht, wir haben gesehen was wir sehen wollten.
Auf dem Rückweg zum Auto kommen wir an den rastenden Ösis vorbei. Die kommen auch schon seit Jahren hierhin zum wandern und kein Berg ist vor ihnen sicher. Trotz ihrer über siebzig Jahre, zwei kaputter Knie und zweier künstlicher Kniegelenke klettern die beiden überall hinauf. Respekt.
Wir marschieren dann weiter, bringen den Rucksack ins Auto und gehen uns die große Tropfsteinhöhle von Campanet anschauen. 11,50 Euro pro Person ist zwar nicht billig, aber die imposante Höhle entschädigt schon dafür. Wahnsinn, was die Natur in Jahrtausenden geschaffen hat!


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Coves de Campanet - Ses Fonts Ufanes - Coves de Campanet


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

8923

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
271

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
12

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
9

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Mallorca

Geschichte der Tour (E04040)

Erste Publikation: Sonntag, 30. September 2012

Letzte Aktualisierung: Samstag, 9. Februar 2013

Tour publiziert von: Andreas Wein