Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Altstadt von Schaffhausen

Altstadt von Schaffhausen

St.Johann

St.Johann

Rheinbrücke Schaffhausen - Feuerthalen

Rheinbrücke Schaffhausen - Feuerthalen

Munot

Munot

Diessenhofen

Diessenhofen

Holzbrücke von Diessenhofen

Holzbrücke von Diessenhofen

Diessenhofen

Diessenhofen

Intarsien in Stein am Rhein

Intarsien in Stein am Rhein

Stein am Rhein

Stein am Rhein

Tour description

Setzen Sie sich in Schaffhausen in Fahrtrichtung auf die linke Seite und geniessen Sie die Panorama-Aussichten. Der Zug durchfährt den Emmersberg-Tunnel und überquert unmittelbar danach den Rhein auf einer imposanten Brücke. Im Hintergrund verschwindet die Schaffhauser Altstadt. Unterhalb der Brücke legen die Schiffe der URh ab. Der Rhein, Naturschutzgebiete, sanfte Hügel und Agrarwirtschaft prägen die Landschaft entlang der Seelinie. Mehrmals überquert der Zug Kantonsgrenzen. Auf der nördlichen Flussseite liegen das deutsche Büsingen (Enklave) und Gailingen.
Diessenhofen ist der grösste Ort unterwegs und empfiehlt sich für eine Besichtigungstour.

Nachher verlässt der Zug den Rhein und umfährt den Rodenberg auf der Südseite. Auf der rechten Seite taucht die Bahnlinie von Winterthur-Stammheim (S29) auf und mündet in Etzwilen in die Seelinie. Linkerhand thront die Burg Hohenklingen über Stein am Rhein. Wir haben das Ziel erreicht. Vom Bahnhof gelangen Sie zu Fuss in wenigen Minuten über die Rheinbrücke in das historische Städtchen.

Schaffhausen
Die malerische Erkerstadt am Hochrhein gehört zu den am besten erhaltenen Städten aus dem Mittelalter. Schaffhausen verdankt seine Entstehung zwei Stromschnellen und den Handelswegen. Zu den Kostbarkeiten gehören die Festung Munot, das im 11. Jahrhundert entstandene Kloster Zu Allerheiligen und die prachtvollen Patrizierhäuser. Zu den meistbesuchten Attraktionen in der Umgebung zählt der Rheinfall, der grösste und imposanteste Wasserfall Europas.

Sehenswürdigkeiten:
Altstadt mit vielen Erkern, Münsterkirche, Pfarrkirche St. Johann, Festung Munot, Sternwarte, Museum Allerheiligen, Naturhistorisches Museum, Casino, Sport- und Freizeitanlagen KSS, Rheinuferweg, Rheinfall, Schifffahrt URh nach Stein am Rhein-Kreuzlingen

Feuerthalen (Halteorte Feuerthalen und Langwiesen)
Die Gemeinde besteht aus den beiden Dörfern Feuerthalen und Langwiesen. Die nördlichste Gemeinde des Kantons Zürich liegt auf zwei Terrassen eingebettet zwischen dem Rhein und dem Cholfirstwald. Der Name Feuerthalen weist auf die Furt hin, durch welche im Mittelalter der Rhein zwischen Feuerthalen und Schaffhausen durchwatet werden konnte.

Sehenswürdigkeiten:
Aussichtsturm auf dem Cholfirst, Rheinuferweg

Mett - Oberschlatt (Halteort Schlatt)
Die Gemeinde liegt am Osthang des Cholfirsts und grenzt als westlichste Gemeinde des Kantons Thurgau an Zürcher Gebiet. Schlatt wurde um 858 «Slate» genannt, was Ried oder Sumpf bedeutet.

Sehenswürdigkeiten:
Ehemaliges Kloster Paradies, Eisenbibliothek im Klostergut, Rheinfähre, Rheinkastell, Historischer Lehrpfad im Schaarenwald, Rheinuferweg

Diessenhofen (Halteorte St.Katharinental, Diessenhofen)
Das mittelalterliche Stadtbild von Diessenhofen ist bis heute weitgehend erhalten geblieben. Der Rhein gibt dem Städtchen und der Landschaft ein besonderes Gepräge. Eine 1816 erstellte denkmalgeschützte Holzbrücke führt über den Rhein ins Nachbardorf Gailingen (Deutschland).

Sehenswürdigkeiten:
Historisches Städtchen mit Siegelturm, Holzbrücke, Burg Unterhof, Rheinuferweg, ehemaliges Dominikanerinnenkloster St. Katharinental (heute Spital), Schifffahrt URh nach Schaffhausen und Stein am Rhein-Kreuzlingen

Basadingen - Schlattingen (Halteort Schlattingen)
Die Gemeinde liegt idyllisch auf der Südseite des Rodenbergs. Die Region zählt zu den niederschlagärmsten des Kantons Thurgau.

Sehenswürdigkeiten:
Flechtenpfad und Hegiweiher im Basadingerwald

Wagenhausen (Halteort Etzwilen)
Zur Gemeinde Wagenhausen zählen die Ortsteile Etzwilen, Rheinklingen, Kaltenbach und Wagenhausen. Etzwilen war früher ein wichtiger Eisenbahn-Knotenpunkt. Die internationale Linie Winterthur-Etzwilen-Singen wurde 1875 von der Nationalbahn eröffnet. Der Verkehr Etzwilen-Singen ist seit 1998 eingestellt. Sporadisch fahren Dampfzüge nach Ramsen. Das Dorfbild von Wagenhausen wird durch das ehemalige Benediktinerkloster der Probstei Wagenhausen geprägt.

Sehenswürdigkeiten:
Naturschutzgebiet Ried, Hemishofer Rheinbrücke, Probstei Wagenhausen

Stein am Rhein
Stein am Rhein liegt am Ausfluss des Rheins aus dem Untersee und gilt als eine der besterhaltenen und schönsten mittelalterlichen Kleinstädte im deutschen Sprachgebiet. Einmalig ist die Stimmung auf dem brunnengeschmückten Marktplatz. Der Bahnhof und der Stadtteil Burg liegen am linken, der Ort selbst am rechten Rheinufer. Der linksrheinische Teil ist vollständig vom Kanton Thurgau umgeben.

Sehenswürdigkeiten:
Altstadt mit Fachwerkhäusern mit Fassadenmalereien, Stadtgarten, Liliput-Eisenbahn, Wohnmuseum Lindwurm, Klostermuseum St. Georgen, Burg Hohenklingen, Rheinuferweg, Thurgauer Rundwanderweg nach Nussbaumen, Schifffahrt URh nach Schaffhausen und Kreuzlingen.


Further stages

Anschlussetappe: Bahnherlebnis Seelinie: Stein am Rhein-Kreuzlingen


Create your own tour review

How pleased would you have been to receive tips or advice before a tour or on an area?

Be the first person to write a review of this tour! A review can be created in just 3 minutes — rate a tour and help others.



Places along the route: Schaffhausen - Diessenhofen - Stein am Rhein


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

5959

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
1818

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
5

Completions

References to the tour sheet
15

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other train-boat-touring in the Schaffhausen region

Tour history (B00587)

First published: Dienstag, 1. März 2005

Last updated: Donnerstag, 12. März 2015

Tour published by: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tour characteristics

Distance: 20 km | Time requirement: ½ h
Ascent: 1 m | Descent: 1 m
Highest point: 444 m.a.s.l.

Printing, information