Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Beim Ostportal stehen wir vor Bergen von Aushubmat

Beim Ostportal stehen wir vor Bergen von Aushubmat

Stattlicher Bauernhof in Rosshäusern Dorf

Stattlicher Bauernhof in Rosshäusern Dorf

Blühende Osterglocken in Rosshäusern Dorf

Blühende Osterglocken in Rosshäusern Dorf

Nun gehts hinunter Richtung Schnurrenmühle

Nun gehts hinunter Richtung Schnurrenmühle

Im Graben bei der Schnurrenmühle überqueren wir di

Im Graben bei der Schnurrenmühle überqueren wir di

Charakterstarke Bauernhäuser stehen an den steilen

Charakterstarke Bauernhäuser stehen an den steilen

Unterhalb von Mauss kommen wir am Hof von Eggeberg

Unterhalb von Mauss kommen wir am Hof von Eggeberg

Bei der früheren Haltestelle Rüplisried-Mauss ist

Bei der früheren Haltestelle Rüplisried-Mauss ist

Die offene Doppelspurstrecke die vor dem Saaneviad

Die offene Doppelspurstrecke die vor dem Saaneviad

Tourenbeschreibung

Die neuen Stationsgebäude von Rosshäusern und die Silos der «Landi» sind das Ende der Urbanität. Vor dem Restaurant «Bahnhof» steht die Menütafel schon für die Mittagskundschaft. Stärken wollen wir uns erst später. Auch die Minigolf-Bahn merken wir uns für eine Pause vor der Rückreise in die Stadt. Denn mit der Morgensonne im Rücken wollen wir rasch los Richtung Westen. Dorthin, wo der Westen ganz wild ist. Und zwar im doppelten Sinn.

Bereits nach wenigen Minuten taucht vor dem Mädersforst eine Containersiedlung auf. Hier haben die Tunnelbauer ein kleines Dorf aufgeschlagen. Wie eine Wagenburg im «wilden Westen» stehen die Büros, Material- und Wohncontainer zum Teil zweistöckig auf dem Areal. Seit 2014 graben die Arbeiter von der Ost- und Westseite her einen zwei Kilometer langen Tunnel durch die Hügel zwischen Rosshäusern und Mauss. Bereits in drei Jahren sollen die Züge zwischen Bern und Kerzers auf der neuen Doppelspurstrecke fahren können – künftig mit 160 statt den heutigen 90 Stundenkilometern. Mit dem Tunnel soll das Nadelöhr auf der Strecke zwischen Bern und Neuenburg entfernt werden.

Im leuchtend grünen Info-Zentrum liegen Faltblätter auf. Die Karte mit dem Baustellenrund- weg haben wir zur Sicherheit bereits zuhause ausgedruckt. Die ausgeschilderte Strecke führt vom Info-Zentrum beim Ostportal zum Notausstieg und weiter entlang der alten Strecke zur offenen Doppelspurstrecke beim Westportal. Bei den beiden Tunneleingängen stehen Plattformen mit Tafeln, die die Bauarbeiten illustrieren. Nun sind wir ausgerüstet und können die Gegend um die Baustellen auf eigene Faust erkunden: Die wichtigsten Tunnelbau-Fakten in der Tasche, die Karte im Sack.

Gut zu wissen
Hin- und Rückreise:
Mit der Bahn nach / ab
Rosshäusern.

Baustellenführung:
Auf Voranmeldung kann die Baustelle mit kundiger Leitung besucht werden. Anmeldung: Tel. +41 (0)58 327 28 07, besucherwesen@bls.ch


Variante(n)

Variante A: Eine Abkürzung führt von der Schnurrenmühle links hinauf direkt zur Infoplattform Westportal und weiter via Spengelried zurück zum Info-Zentrum.
Variante B: führt von der Flüelemüli der Saane entlang zum Bahnhof Gümmenen.


Hinweis(e)

Einkehr:
Restaurant Bahnhof Rosshäusern,
Tel. +41 (0)31 751 01 84,
(Mo und Di geschlossen).


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Station Rosshäusern - Löhli - Rosshäusern Dorf - Schnurrenmühle - Lüelenmüli - Spengelried - Süri - Station Rosshäusern


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

2852

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
905

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
1

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
7

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Bern

Geschichte der Tour (E05499)

Erste Publikation: Donnerstag, 9. April 2015

Letzte Aktualisierung: Freitag, 10. April 2015

Tour publiziert von: Poschi43

Tourencharakter

Distanz: 10.7 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 216 m | Abstieg: 216 m
Höchster Punkt: 624 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Restaurant Bahnhof Rosshäusern: www.restbahnhof.ch
Mehr Infos:
www.bls.ch/rosshaeusern
Wanderkarte und Höhenprofil unter www.bls.ch/streifzug