Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Mit dem Fahrrad direkt von Berlin durch Potsdam und Dessau nach Halle an der Saale:

Von Stadtzentrum von Berlin nach Berin-Wannsee gibt es zwei gute Alternativen per Fahrrad: Die schnellere führt auf dem Kurfürstendamm zum Grunewald und durch diesen auf dem breiten geraden Radweg entlang der Avus. Trotz des schmalen Waldstreifens zwischen Autobahn und Radweg bekommt dieser allerdings einigen Lärm ab. Etwas leiser ist die ausgeschilderte Wannseeroute RR1 des Berliner Veloroutennetzes. Der Europa-Radwanderweg R1 macht zu viele Umwege.
Wer nicht beabsichtigt, Potsdam ausführlich zu besichtigen, sollte direkt von der Glienicker Brücke zur Langen Brücke radeln und dann auf dem Südufer des Templiner Sees nach Caputh. Von Caputh nach Ferch (Ufer des Schwielowsees) ist die Landstraße so ruhig, dass es ein Unsinn war, hier zusätzlich einen Radweg anzulegen.
Der Radweg von Ferch durch das große Waldgebiet der Zauche nach Neuendorf (bei Brück) ist ein lang ersehnter Lückenschluss, da es hier bis vor Kurzem nur Autobahnen und Sandwege gab. Leider mach der Weg von Ferch bis Beelitz Heilstätten einige unsinnige Umwege. Wegen des Sandbodens sind Abkürzungen auf unbefestigten Wegen aber nicht zu empfehlen.
Durch Brück und seine Ortsteil kommt man auhc mit dem rad am besten auf der nicht sehr stark autobelasteten B 246 voran. Von Neschholz gibt es dann eine sehr ruhige Asfaltstraße in Richtung Niemegk. Vom Städtchen Niemegk geht es auf gering bis mäßig befahrener Straße in einigen Kilometern Abstand parallel zurA 9 über den Fläming. Kurz vor Straach zweigt man auf eine noch ruhigere Straße nach Westen ab und erreicht durch ein paar kleine Dörfer schließlich Rosslau.
Die Brücken über Elbe und Mulde nach Dessau haben arg viel Autoverkehr aber brauchbare Radwege bzw. Radfahrstreifen.
Im Zentrum von Dessau kann man dann die Hauptstraße verlassen, ohne dadurch einen Umweg in kauf zu nehmen. Sü,dlich des Zentrums ist die alte Hauptstraß:e durch eine Umgehungsstarß,e entlastet. Vom südlichen Stadtrand von Dessau an muss man noch einmal 4 km entlang der Bundesstraß radeln. Dann kann man auf eine herer ruhige, dabei aber gut ausgebaute und gerade landstraße abzweigen. Nach der Stadt Zörbig wird es leider wieder lauter, von hier bis Halle an der Saale hat die Landstraße eher viel Autoverkehr. Alternativen wären eaber weiter und haben teilweise noch Steinpflaster. Auch in Halle selber gibt es aus dieser Richtung keinen brauchbaren Schleichweg.

Teilstrecken der Route lassen sich gut mit den Routen Leipzig – Rostock und Leipzig – Usedom kombinieren: Deren gemeinsamer südlicher Teil bildet zusammen mit dem nö,rdlichen Teil von Berlin – Halle eine fährfreie Verbindung von Berlin und Potsdam nach Leipzig. Das ist wichtig, wenn die Elbfähre Pretzsch wegen Hochwasser gesperrt ist. Umgekehrt kommt man von Halle über Dessau gut an die Ostseekü,ste Mecklenburg-Vorpommerns.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Berlin - Potsdam -Dessau - Berlin


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

1750

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
289

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
0

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
8

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Berlin

Geschichte der Tour (E05805)

Erste Publikation: Mittwoch, 5. August 2015

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 5. August 2015

Tour publiziert von: simon klaus