Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Iseltwald mit Seeburg,  hinten Niederriet

Iseltwald mit Seeburg, hinten Niederriet

Restaurant Engi, hinten Brienz

Restaurant Engi, hinten Brienz

Giessbach-Fälle

Giessbach-Fälle

Gehöft bei Hofflue am Brienzersee

Gehöft bei Hofflue am Brienzersee

Blick vor Bönigen auf Interlaken und Nies

Blick vor Bönigen auf Interlaken und Nies

Iseltwald

Iseltwald

Schloss Interlaken

Schloss Interlaken

Marktgasse Interlaken

Marktgasse Interlaken

Unterseen Interlaken

Unterseen Interlaken

Tourenbeschreibung

Diese Alternativroute am Südufer des Brienzersee wurde ins Netz der Jakobswege aufgenommen, um bei der Sperrung des Hauptweges im Winter trotzdem den Weg nach Interlaken zu Fuss zurücklegen zu können. Sie ist im Winter nur selten gesperrt und erfreut sich als wunderschöne Wanderung auch im Sommer grosser Beliebtheit.
Das Holzschnitzerdorf Brienz verlassen wir dem Seeufer entlang (kurz auf dem Weg des Vortages) via die ehemalige Aaremündung und dann die aktuelle. Direkt nach der Unterquerung der Autobahn beginnt ein Fussweg bergwärts. Nach Engi kommen wir am beliebten Ausflugsziel «Giessbachfälle» vorbei und steigen dann wieder zum See ab, um hier einem einsamen Wanderweg direkt am Ufer folgend via Iseltwald, Bönigen und Interlaken schliesslich Unterseen zu erreichen, den Etappenort dieses Abschnittes.


Hinweis(e)

Der «Berner Oberland Weg» führt in 3-4 Etappen vom Brünig nach Amsoldingen südwestlich von Thun. Die Hauptroute führt ab Brienz am rechten Seeufer nach Interlaken. Diese Route ist aber im Winter gesperrt, da eine Fussgänger-Hängebrücke bei Eblingen wegen Lawinengefahr abgebaut wird (Auskunft Gemeindeverwaltung Oberried). Es steht aber eine Alternativroute am linken Ufer via die Giessbachfälle zur Verfügung, die auch im Sommer sehr reizvoll ist.
Am Thunersee verläuft die Hauptroute anfangs rechtsufrig, ab Merligen (und nach einer Schiffspassage) dann linksufrig von Spiez nach Amsoldingen, eine rechtsufrige Alternativroute von Merligen via Thun steht aber ebenfalls zur Verfügung.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Berner Oberland Weg: Brünigpass - Brienz
Anschlussetappe: Berner Oberland Weg: Interlaken - Merligen


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Brienz - Tracht - Kienholz - Altes Aaregg - Aare - Engi - Hotel Giessbach - Iseltwald - Sengg - Bönigen - Interlaken/Unterseen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

6115

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
5101

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
143

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
58

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Bern

Geschichte der Tour (B03573)

Erste Publikation: Mittwoch, 11. November 2009

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 10. Juni 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 22.4 km | Zeitbedarf: 6¼ h
Aufstieg: 411 m | Abstieg: 411 m
Höchster Punkt: 732 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

mehr zu diesem Jakobsweg-Abschnitt »