Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Beatushöhlen

Beatushöhlen

Ruine Weissenau

Ruine Weissenau

Weissenausteg

Weissenausteg

Blick von Neuhaus über Thunersee

Blick von Neuhaus über Thunersee

Luktreppe zu den Beatushöhlen

Luktreppe zu den Beatushöhlen

Tourenbeschreibung

Wir verlassen das historische Städtchen Unterseen durch moderne Wohnquartiere am Aareufer und wandern bis zur Mündung der Aare in den Thunersee bei der Ruine Weissenau. Dem Ufer dieses Aare-Deltas folgen wir entlang einem Naturschutzgebiet bis zur Mündung des Lombach bei Neuhaus und gelangen an den Fuss des Niederhorn, dem entlang wir dann die Bucht von Sundlauenen erreichen, ein beliebtes Ausflugsziel.
Nach der Querung des Sundlauenen-Deltas gehr es wieder hoch zur Thunerseestrasse, wir überqueren diese und stehen am Anfang der eindrücklichen Luktreppe. Der hier in den Fels gehauene Pilgerweg führt hinauf zum Eingang der bekannten Beatushöhlen, in denen einst der heilige Beatus gelebt haben soll.
Weiter führt der Weg zum grossen Teil durch Waldgebiet. Mit dem «Widmannsplatz» erreichen wir eine Aussichtskanzel die zum Rasten einlädt. Auf dem Rest des Weges bis Merligen kreuzen wir noch die Beatenbergbahn und erreichen kurz danach den Etappenort, wo wir uns entscheiden müssen, ob wir am rechten Ufer weiterwandern oder ob wir per Schiff nach Spiez übersetzen wollen.


Hinweis(e)

Der «Berner Oberland Weg» führt in 3-4 Etappen vom Brünig nach Amsoldingen südwestlich von Thun. Die Hauptroute führt ab Brienz am rechten Seeufer nach Interlaken. Diese Route ist aber im Winter gesperrt, da eine Fussgänger-Hängebrücke bei Eblingen wegen Lawinengefahr abgebaut wird (Auskunft Gemeindeverwaltung Oberried). Es steht aber eine Alternativroute am linken Ufer via die Giessbachfälle zur Verfügung, die auch im Sommer sehr reizvoll ist.
Am Thunersee verläuft die Hauptroute anfangs rechtsufrig, ab Merligen (und nach einer Schiffspassage) dann linksufrig von Spiez nach Amsoldingen, eine rechtsufrige Alternativroute von Merligen via Thun steht aber ebenfalls zur Verfügung.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Berner Oberland Weg: Brienz-Interlaken rechtsufrig
Vorgängeretappe: Berner Oberland Weg: Brienz-Interlaken linksufrig
Anschlussetappe: Berner Oberland Weg: Merligen-Spiez-Amsoldingen
Anschlussetappe: Berner Oberland Weg: Merligen-Thun-Amsoldingen


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Interlaken/Unterseen - Aare - Ruine Weissenau - Unteres Stadtfeld - Neuhaus - Sundlauenen - Sankt Beatus Höhlen - Balmholz - Merligen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

15064

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
4684

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
509

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
274

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Bern

Geschichte der Tour (B03561)

Erste Publikation: Mittwoch, 4. November 2009

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 9. Juni 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 12.8 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 409 m | Abstieg: 415 m
Höchster Punkt: 732 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

mehr zu diesem Jakobsweg-Abschnitt »