Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Spiezer Bucht vom Rebberg aus

Spiezer Bucht vom Rebberg aus

Spiezer Bucht

Spiezer Bucht

Spiez: Thunersee gegen Westen

Spiez: Thunersee gegen Westen

Einigen: Seeblick

Einigen: Seeblick

Strättlighügel

Strättlighügel

Amsoldingerkirche

Amsoldingerkirche

Tourenbeschreibung

Diese Route um von Merligen nach Amsoldingen zu gelangen ist für viele Pilger die attraktivere, nicht nur weil sie kürzer als die Route via Thun und mit einer Schifffahrt mit Blick auf den Niesen beginnt, sondern auch weil man viele Kilometer in Thun der Aare entlang hinunter und am Gegenufer wieder hinauf spart. Die Seepromenade in Thun allerdings sowie schöne Abschnitte am rechten Ufer verpasst man dabei allerdings auch - der Entscheid liegt bei Dir.
Unser Track beginnt an der Schiffstation von Spiez, wo uns das eindrückliche Schloss Spiez empfängt, Dann folgt der Panoramaweg durch Spiezer Reben zum Spiezberg, wo uns ein herrlicher Blick von der Spiezer Bucht bis zur Blümlisalpkette erwartet. Bei Spiezmoos überqueren wir die Hauptstrasse und wandern weiter unterhalb des Eggliwald, erneut mit Blick auf den See. In Einigen erwartet uns eine berühmte Kirche, das alte Gemäuer stammt aus dem 7.-8. Jh. Kurz darauf überqueren wir die Kander.
Jetzt folgt der Strättligturm auf dem gleichnamigen Hügel und wir erreichen Gwattegg, wo auch die Pilger von Thun her kommend wieder zu uns stossen. Gemeinsam nehmen wir die letzten Kilometer bis Amsoldingen unter die Füsse.


Hinweis(e)

Der «Berner Oberland Weg» führt in 3-4 Etappen vom Brünig nach Amsoldingen südwestlich von Thun. Die Hauptroute führt ab Brienz am rechten Seeufer nach Interlaken. Diese Route ist aber im Winter gesperrt, da eine Fussgänger-Hängebrücke bei Eblingen wegen Lawinengefahr abgebaut wird (Auskunft Gemeindeverwaltung Oberried). Es steht aber eine Alternativroute am linken Ufer via die Giessbachfälle zur Verfügung, die auch im Sommer sehr reizvoll ist.
Am Thunersee verläuft die Hauptroute anfangs rechtsufrig, ab Merligen (und nach einer Schiffspassage) dann linksufrig von Spiez nach Amsoldingen, eine rechtsufrige Alternativroute von Merligen via Thun steht aber ebenfalls zur Verfügung.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Berner Oberland Weg: Interlaken - Merligen
Anschlussetappe: Gantrisch/Freiburgweg: Amsoldingen-Schwarzenburg


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Spiez - Spiezberg - Spiezmoos - Einigen - Kander - Gwattegg - Zwieselberg - Amsoldingen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

7771

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3364

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
201

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
186

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Bern

Geschichte der Tour (B03574)

Erste Publikation: Mittwoch, 11. November 2009

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 11. Juni 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 13 km | Zeitbedarf: 3¾ h
Aufstieg: 291 m | Abstieg: 208 m
Höchster Punkt: 665 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

mehr zu diesem Jakobsweg-Abschnitt »