Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Der Bettlerweg zwischen Pardiel und Alp Tristeli

Der Bettlerweg zwischen Pardiel und Alp Tristeli

Aussicht während dem Aufstieg nach Pardiel

Aussicht während dem Aufstieg nach Pardiel

Tourenbeschreibung

Start am Bahnhof Bad Ragaz. Fahrt durchs Dorfzentrum und dann rechts auf den Wanderweg, welcher hinter dem Dorf vorbeiführt und langsam ansteigt. Vorbei an der Ruine Freudenberg, wo alljährlich das bekannte Quellrock Openair stattfindet. Immer weiter dem Weg folgen bis nach Targön. An diesem Punkt könnte man weiter geradeaus Richtung Vilterserberg fahren; wir folgen jedoch der Kurve um 180 Grad und fahren weiter der Alpstrasse entlang. Über Pardiel Untersäss bis Schwammboden. Von dort weg wird die Strasse etwas steinig und steil, ist jedoch gut fahrbar und man muss sich den Aufstieg bis Pardiel Obersäss (Station) erkämpfen. Oben angekommen kann man sich im Restaurant Pizol oder Pardiel stärken. Die Strecke bis hierhin ist übrigens identisch mit der Strecke, welche beim "Pizol Challenge" jeweils mit dem Bike abgefahren wird. Nun wieder zurück auf die Strasse und nach ca. 500 Meter steilem Anstieg zweigt links der Bettlerweg ab (weiter geradeaus zu fahren Richtung Laufböden Station ist nicht emfohlen, da sehr steil und viel begangen von Wanderern). Der Bettlerweg ist eine Herausforderung an die Fahrkunst; je nach Könnerstufe muss ca. ein Viertel bis zur Hälfte dieser Strecke gestossen werden. Wobei das gesamte Querstück ca. 30 Minuten in Anspruch nimmt. Dann erreicht man die gegenüberliegende Alp mit Prachts-Aussicht auf das Calanda-Massiv. Links abzweigen auf den unscheinbaren Weg zur Alp Tristeli (schöner Singletrail). Weiter gehts durch den Bannwald nach Branggis. Von hier aus könnte man noch den Anstieg bis zur Alp Lasa (1854m) unter die Beine nehmen und dann über die Alp Dreher einen anspruchsvollen Singletrail nach Valens abfahren. Wir fahren jedoch weiter talwärts Richtung Valens. Anstatt der Alpstrasse zu folgen lohnt es sich, die immer wieder abzweigenden Wanderwege zu benutzen (schöne Trails, wenig Wanderer). In Valens angekommen der Strasse links Richtung Bad Ragaz folgen. Bei Balen jedoch links abzweigen und noch einmal einen kurzen Anstieg bewältigen (es lohnt sich). Von Wildboden aus zuerst weiter geradeaus fahren, dann rechts abzweigen und über einen Alpweg gelangt man auf schönem Waldtrail durch den Chrinnenwald bis zurück nach Bad Ragaz.


Variante(n)

1) Feierabend-Tour (500Hm): Bei Stein abzweigen nach Wildboden. Über Chrinnenwald zurück nach Bad Ragaz.

2) Nachmittags-Tour (840Hm): Bei Schwammboden abzweigen, Trail nach Wildboden fahren. Über Cholgrueb zurück nach Bad Ragaz.

3) Anspruchsvolle Zusatzschlaufe (zusätzliche 300Hm): In Branggis zur Alp Lasa hochfahren und dann über einen ruppigen Singletrail zur Alp Dreher bis nach Valens.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bad Ragaz - Ruine Freudenberg - Targön - Pardiel Untersäss - Schwammboden - Pardiel Obersäss - Bettlerweg - Alp Tristeli - Branggis - Valens - Balen - Wildboden - Chrinnenwald - Bad Ragaz


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

917

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2778

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
17

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
27

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (E00981)

Erste Publikation: Donnerstag, 20. August 2009

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 20. August 2009

Tour publiziert von: Mike

Tourencharakter

Distanz: 27 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 1638 m | Abstieg: 1638 m
Höchster Punkt: 1772 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten