Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Jufplaun

Jufplaun

Du oder ich?

Du oder ich?

Blick Richtung P.Murtaröl

Blick Richtung P.Murtaröl

Herrlicher Singletrail im Val Mora

Herrlicher Singletrail im Val Mora

Richtung Passo di Fraéle

Richtung Passo di Fraéle

Auf Btta. Trelina

Auf Btta. Trelina

Am Lago di Cancano

Am Lago di Cancano

Einsame Sitzbank Valle Bruna

Einsame Sitzbank Valle Bruna

Acqua del Gallo

Acqua del Gallo

Tourenbeschreibung

Für Cracks ist diese Tour ein absolutes Muss. Von Anfang bis zum Ende bietet diese Tour interessante und höchst anfordernde Singletrails. Dabei wird Geschick, Fahrtechnik und Einschätzungsvermögen benötigt. Und dies alles in einer Landschaft, die eigentlich zum Verweilen ruft.


Variante(n)

Variante A: Beim Passo di Fraéle kann die Tour stark gekürzt werden (es verbleiben 920 Höhenmeter und 29 km), indem man sich an dieser Stelle auf den Rückweg begibt.


Hinweis(e)

Zwischen Buffalora und Jufplaun, über den Passo Val Mora, im Aufstieg zur Bocchetta Trelina und über die Alpe del Gallo hat es teilweise abschüssige bzw. unfahrbare Passagen, wo es sich empfiehlt, das Bike zu schieben oder zu tragen (insgesamt etwa 40 Minuten).
Die Route führt über die schweizerischen Landesgrenzen hinaus. Ausweispapiere nicht vergessen!


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Der Aufstieg zum Btta. Trelina ist im letzten Teil fast nur noch mit schieben möglich. Der Abstieg bis zur AlpTrela ist ebenfalls nur kurz aber sehr schwer fahrbahr, ansonsten eine Wunderschöne Tour. Den letzten Aufstieg zun Jufplaun nicht unterschätzen.
    Tendenz: ca. 95% fahrbahr, gute kondition erforderlich.

  • Die Wege und Trails sind bis auf wenige etwas schmale Stellen in gutem Zustand. Die Tour bietet wirklich alles was das Bikerherz höherschlagen lässt... Der Beschrieb ist gut und zutreffend. Ich kann nur sagen unbedingt machen!
    Tendenz: für Cracks fast alles fahrbar aber auch für die Anderen ein Genuss
    Besonderes: Der Tunnel am Lago di Cancano ist stockdunkel, unbedingt Lampe oder Feuerzeug mitnehmen. Der Weg aussenrum ist nicht zu empfehlen!

  • Absolute Super Tour! Kein Meter Asphalt! Super Abfahrten! Nur der erste Aufstieg ist sehr steil. Die restlichen Aufstiege fahrbar, oder als Schiebepassagen erwähnt im Tourenblatt.
    Tendenz: Im Val del Gallo hat es verschüttete Passagen, die vorsichtig begangen werden müssen. Da es viele Biker und Wanderer hat in der Gegend, findet man sicheren Tritt. Einfach den Spuren der Vorgänger folgen.

  • Fantastische Runde durch das sagenhaft schöne Val Mora. Kaum zu glauben, dass es hier so viele Singeltrails gibt, die durchgehend befahrbar sind. Die Tour ist einfach ein Muss!
    Besonderes: Die absoluten Top-Highlights befinden sich auf dem ersten und letzten Teil der Runde. Bei Punkt 023 könnte stark abgekürzt werden... Verpasst aber auch Einiges... Wer Konditionell kann, sollte unbedingt alles fahren!



Orte an der Route: Ofenpass (Buffalora) - Jufplaun - Val Mora - Passo di Fraéle - Btta.Trelina - Lago delle Scale - Lago Cancano - Passo di Fraéle - Val del Gallo - Giufplan - Jufplaun - Ofenpass (Buffalora)


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

5171

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1399

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
27

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
20

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (000448)

Erste Publikation: Donnerstag, 21. September 2006

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 7. Mai 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 56.9 km | Zeitbedarf: 6 h
Aufstieg: 1534 m | Abstieg: 1534 m
Höchster Punkt: 2300 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten