Zur Startseite
foto: apix / Alex Buschor

foto: apix / Alex Buschor

Tourenbeschreibung

Disentis – Bostg.
Hätte sich der Literaturgigant Thomas Mann in der oberen Surselva aufgehalten und wäre er ein Mountainbiker gewesen, so hätte er wahrscheinlich auch ein Buch mit dem Titel «Der Zauberberg» verfasst. Die Geschichte hätte sich aber mit Sicherheit nicht um fades Sanatoriumsleben gedreht, sondern um die herrlichen Singletrails am realen Zauberberg – dem Bostg. Er wirkt unscheinbar auf Distanz – kein Kreuz, keine Fahne und schon gar kein Restaurant zieren das Gipfelchen. Wer allerdings den Kulminationspunkt einmal erreicht hat, der wird den Titel «Zauberberg» ohne Zögern vergeben: In alle vier Himmelsrichtungen führen erstklassige Singletrails über rund 600 Höhenmeter zurück ins Tal. Flowig in Richtung Osten und Süden, fahrtechnisch anspruchsvoll in Richtung Westen. Entscheidungsschwierigkeiten, welcher Trail denn nun zu wählen sei, wird man zum Glück keine haben – dank Mountainbiketransport mit der Bahn zwischen S. Catrina und der Station Caischavedra sind bis zum Bostg lediglich 245 Höhenmeter aus eigener Kraft zurückzulegen, sodass man an einem Tag problemlos alle Trails abfahren kann.


Sehenswert:
- Aussicht auf das Klosterdorf Disentis
- Kloster Disentis


Variante(n)

Variante A: Wer mit dem Mountainbike zur Mittelstation Caischavedra hochfahren möchte, legt zusätzliche 600 Höhenmeter zurück.
Variante B: Von der Station Caischavedra aus führen zwei ausgeschilderte Downhillstrecken zurück zur Talstation – eine einfache und eine anspruchsvolle Strecke.


Hinweis(e)

Einkehrmöglichkeit:
- Div. in Disentis
- Restaurant Caischavedra, Tel. +41 (0)81 920 30 40


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Wir sind die in der Karte violett markierte Route gefahren. Der Übergang der Seilbahn zum Bostg ist landschaftlich sehr schön aber leider teilweise verblockt und nur bedingt fahrbar. Wanderer haben uns erzählt, dass der Weg im Jahr zuvor nicht genau an gleicher Stelle und besser fahrbar gewesen sei. Die letzten Höhenmeter auf den Bostg müssen wohl von fast allen gestossen werden. Oben wird man mit fantastischer Aussicht belohnt. Die Abfahrt ist Geschmackssache: Für Downhiller, dies steil und in unserem Fall trocken-rutschig mögen spassig, ich fands eher anstrengend.



Orte an der Route: Mit der Seilbahn von der Talstation S. Catrina bis zur Station Caischavedra (1862 m) hochfahren - Wanderwegweiser «Bostg» folgen - Bostg (1995 m) - in Richtung Osten dem Wanderwegweiser «Mompé Tujetsch» folgen - Mompé Tujetsch - Bikewegweiser zurück nach Disentis


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit August 2017)

3739

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1286

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
24

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
25

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B02737)

Erste Publikation: Dienstag, 18. Mai 2010

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 2. Mai 2017

Tour publiziert von: Presented by www.surselva.info

Tourencharakter

Distanz: 10.8 km | Zeitbedarf: 1 h
Aufstieg: 250 m | Abstieg: 889 m
Höchster Punkt: 1994 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Surselva Tourismus
Tel: +41 (0)81 920 11 00
E-Mail: info@surselva.info
Internet: www.surselva.info/bike