Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Brückenradweg - Routensignet

Brückenradweg - Routensignet

Tourenbeschreibung

Eine Verbindung zwischen den Hansestädten Osnabrück und Bremen, vom Mittelgebirge zur Waterkant, von Naturpark zu Naturpark und vor allen Dingen: über Brücken von Region zu Region. Der Brückenradweg Osnabrück – Bremen ist über 300 km lang, auf der Ostroute sind es 149 km und auf der Westroute 165 km.

Der Radfernweg besteht aus einer Ost- und einer Westroute, die an zwei Stellen durch ausgewiesene Strecken miteinander verbunden sind. Wir stellen Ihnen den Brückenradweg in vier Etappen vor.


Die 1. Etappe auf der Westroute beginnt wie die 1. Etappe der Ostroute am Hauptbahnhof Osnabrück. Über den Bahnhofsvorplatz geht es zunächst Richtung Innenstadt mit den Fußgängerzonen. Einen Besuch des Marktplatzes mit dem Rathaus des Westfälischen Friendens, der gotischen St. Marienkirche und dem Erich Maria Remarque-Friedenszentrum sollte sich kein Gast entgehen lassen. In Nachbarschaft zum Marktplatz liegt der Dom St. Petrus, eine beeindruckende romanische Kathedralkirche.
Nach dem Passieren der Stadtgrenze führt die Tour durch hügeliges Gelände des TERRA.vita-Naturparks Osnabrücker Land nach Wallenhorst. Direkt an der Route befindet sich die Windmühle Lechtingen und östlich der Route das malerisch in der Landschaft eingebettete Kloster Rulle. Zwischen Wallenhorst und dem Bramscher Stadtteil Engter führt ein kurzer Anstieg über das Wiehengebirge. Bald danach kommen in Kalkriese die imposanten Brücken über den Mittellandkanal in Sicht. Kalkriese ist durch die Varusschlacht, die hier im Jahre 9 nach Christus stattgefunden hat, bekannt geworden. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch von Museum und Park Kalkriese.

Bald nach Überquerung des Mittellandkanals kommt die einzigartige Landschaft des „Großen Moores“ in Sicht. Dem Moor vorgelagert ist das Schloss Alt Barenaue, die zum Schloss führende Allee hat schräg stehende Linden. Zentrum des Moores ist der Ortsteil Campemoor der Gemeinde Neuenkirchen–Vörden. In den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts begann die Besiedelung des Moores. Sehenswert ist ein ca. 6.600 Jahre alter Pfahlweg, der in den letzten Jahren von Archäologen freigelegt wurde.
Im Bereich des Naturparks Dümmer ist die Stadt Damme mit ihrer Pfarrkirche St. Viktor wie eine Festung in der Stadtmitte ein touristisches Zentrum. Im Stadtmuseum befinden sich Exponate zum Erzbergbau. Auf hügeliger Strecke geht es durch die Moränenlandschaft der Dammer Berge bis nach Steinfeld. Große Findlinge geben einen Hinweis auf die Entstehung des Ortsnamens. Richtung Norden führt der Brückenradweg weiter über Mühlen, dort ist das Gebäude der früheren „Seefahrerschule“ erwähnenswert. Lohne ist als Einkaufsstadt bekannt. Die einladende Fußgängerzone bietet etwas für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Touristische Highlights sind das Industriemuseum und die Freilichtbühne.
Nur wenige Kilometer sind es von Lohne bis zum Etappenziel Vechta. Die Innenstadt mit dem historischen Rathaus, das Kaponier als ältestes Gebäude der Stadt und der Zitadellenpark mit dem Zeughaus sind als Sehenswürdigkeiten zu erwähnen.

Ein besonderes Augenmerk ist auf die an der Tour liegenden Brücken zu richten, schließlich hat der Radfernweg dadurch seinen Namen erhalten. Große und kleinere Brücken verschiedenster Bauarten und Epochen sind zu entdecken. Fast jeder Routenort ist an das Bahnnetz angebunden.

Weiteres Thema des Brückenradweges Osnabrück – Bremen ist die landschaftliche Vielfalt. Drei Naturparke und Landschaftstypen von der Gebirgsfaltung im Osnabrücker Land über Geest-, Moränen und Moorgebiete bis hin Marschen um Bremen prägen die Regionen, durch die der Radfernweg führt.

Pauschalarrangements zum Brückenradweg Osnabrück – Bremen bietet der Tourismusverband Osnabrücker Land an.


Hinweis(e)

Der Brückenradweg Osnabrück-Bremen ist in die Radverkehrsleitsysteme der beteiligten Regionen integriert und durchgängig in beide Richtungen ausgeschildert.


Weitere Etappen

Brückenradweg – Ostroute 1/2
Brückenradweg – Ostroute 2/2
Brückenradweg – Westroute 2/2


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Osnabrück - Wallenhorst - Bramsche - Campemoor - Damme - Dümmersee - Steinfeld - Mühlen - Lohne - Vechta


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

18779

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2213

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
157

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
18

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Niedersachsen

Geschichte der Tour (B10220)

Erste Publikation: Sonntag, 21. Dezember 2008

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 12. April 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH