Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Winterpanoramablick auf Lungerersee

Winterpanoramablick auf Lungerersee

verschneite Hütten Ober Brünig

verschneite Hütten Ober Brünig

Schneelandschaft Ober Brünig

Schneelandschaft Ober Brünig

Grenzstein Ober Brünig

Grenzstein Ober Brünig

Winterwanderweg Ober Brünig

Winterwanderweg Ober Brünig

Winterlandschaft Ober Brünig Lungern

Winterlandschaft Ober Brünig Lungern

Wildschutztafeln

Wildschutztafeln

Winterlandschaft Ober Brünig Lungern

Winterlandschaft Ober Brünig Lungern

Tourenbeschreibung

Eine nicht nur historisch interessante Schneeschuhtour im Grenzgebiet von Obwalden und Bern, sondern auch landschaftlich idyllisch, abseits jeglichen Rummels. Auf erlaubten Pfaden im Wildruhegebiet, kreuzen Sie mit etwas Glück die Wege von Fuchs und Hase sowie Reh und Hirsch.

Der Brünigpass war schon für die Römer eine wichtige Nord-Süd-Verbindung über die Alpen. Die Wanderung führt zunächst südlich des Passes vorbei an der Wacht hinauf zum Brüniger Älpeli. Durch das einstmals umstrittene Grenzgebiet durch immer wieder neue Geländekammern abwechselnd mit Waldpartien. Der Weg führt weiter durch den Schäriwald rund um Gspan.

Die Kantonsgrenze überschreitend erreicht man den obwaldnerischen Ober Brünig und von einem schneereichen Tälchen zum andern die Rüti. Beim Jägerhüttli erinnert ein (wohl versetzter) mit beiden Kantonswappen farbig geschmückter Grenzstein von 1785 an die alten Zeiten.

Grüne Tafeln mit Eintrag des Wildruhegebietes machen darauf aufmerksam, den Weg nicht zu verlassen, der nun die Letzi überwindet und hinab führt zur Kantonsstrasse. Bei deren Querung ist besondere Vorsicht geboten. Von da geht’s über die Balmiflue zum Rastplatz bei der Burgkapelle. Natürliche Waldfenster geben unterwegs immer wieder eine grossartige Aussicht frei auf das Sarneraatal bis zum Pilatus und den zwischen den Bergen eigebetteten Lungerersee sowie das malerische Lungerer Dorf. Ein Strässchen führt von da hinab zum Bahnhof Lungern, auf halber Strecke vorbei am «Wätterloch»: Strömt daraus kalte Luft, zeigt es schönes Wetter an, bei warmer Luft gibt’s Regen! So oder so kann man die Wanderung mit Speis und Trank im Restaurant Bahnhöfli abschliessen.

Anreise:
Von Luzern fährt jede Stunde der Luzern-Interlaken-Express der Zentralbahn nach Brünig-Hasliberg. Wer mit dem Auto anfährt kann beim Bahnhof Lungern parkieren und von hier die Zentralbahn zum Ausgangspunkt der Wanderung auf dem Brünigpass benützen.


Hinweis(e)

Die Schneeschuhtour und der Beschrieb wurden in Zusammenarbeit mit lokalen Berg- und Tourenführer erarbeitet. Es handelt sich lediglich um einen Tourenvorschlag und ist nicht signalisiert noch vor alpinen Gefahren geschützt. Sie führt nicht durch Wildschutzgebiete und meidet bei guten Schnee- und Lawinenverhältnissen offensichtliche Gefahrenstellen.

Eine gute Vorbereitung auf die Tour mit der passenden Ausrüstung ist unumgänglich. Informationen über die aktuelle Lawinensituation finden Sie in den unter untenstehenden Links.

Die Begehung der Tour erfolgt auf eigene Verantwortung. Obwalden Tourismus lehnt jegliche Haftung bei Personen- und Sachschäden auf der vorgeschlagenen Schneeschuhtour ab.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Brünigpass - Brüniger Älpeli - Schäriwald - Ober Brünig - Letzi - Burgchäppeli - Lungern Bhf.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

18821

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1884

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
42

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
28

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Schneeschuh-Touren in der Region Obwalden

Geschichte der Tour (U00240)

Erste Publikation: Donnerstag, 11. Februar 2016

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 31. März 2016

Tour publiziert von: Presented by www.obwalden-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 8.8 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 409 m | Abstieg: 653 m
Höchster Punkt: 1212 m.ü.M.

Schwierigkeit WT3

Drucken, Daten

Siehe auch

Obwalden Tourismus
Bahnhofplatz 1
CH - 6060 Sarnen
Tel: +41 (0)41 666 50 40
Fax: +41 (0)41 666 50 45
E-Mail: info@obwalden-tourismus.ch
Internet: www.obwalden-tourismus.ch

www.slf.ch
www.wildruhezonen.ch