Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Was will man mehr? Die Seilbahn übernimmt die meisten Höhenmeter. Bis zum Abfahrtsstart bleibt Ihnen ein hartes Stück Arbeit, aber die Bewirtschaftung auf den Alpen ist hervorragend. Die Abfahrt ist und bleibt ein Traum!


Hinweis(e)

Diese Tour ist nur bei trockener Witterung befahrbar.
Einige Tragestrecken zwischen Brüsti und Alp Grat.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Diese Tour kann getrost gestrichen werden! Zuerst trägt man das Bike 300 Hm aufwärts um auf Forststrassen ,unfahrbaren Kuhtrampelpfaden und zu guter letzt auf der Teerstrasse ins Tal runter zu fahren! Was da Traumhaft sein soll ist mir unerklärlich?! Wir sind von Cholleren Richtung Gitschenberg abgebogen, wobei auch hier das Bike mehrheitlich geschoben wird. Die Abfahrt vom Gitschenberg über den Bocktritt nach Oberdorf ist anspruchsvoll aber entschädigt für die Strapazen vorher.

    Kommentar GPS-Tracks.com: Wir lassen die Tour im System - zur Info auch betreffend Deinem Input. Es gibt zudem Leute, die haben Spass an genau solchen Touren... ;-)

  • Der Aufstieg nach der Fahrt mit dem kleinen Bähnli war an der prallen Sonne ziemlich schweisstreibend und beinhaltet wie beschrieben einige Tragepassagen (inbesondere die mit Drahtseilen gesicherte Schlüsselstelle über den schmalen Grat beim Chräienhöreli). Insgesamt aber doch gut machbar und die weniger steilen Stücke sind auf dem Wanderweg auch fahrbar. Etwas später nach dem Abstieg ab Glatt Planggen (siehe Topo Karte) wird der Pfad deutlich schmaler und irgendwann endet er plötzlich vor einem durchgespannten Kuhzaun (ohne die sonst übliche Passiermöglichkeit für Wanderer). Wir sind dann trotzdem weiter dem Kuhtrampelpfad streng nach dem GPS gefolgt und landeten direkt auf einer Kuhweide ohne erkennbaren Pfad aber mit unzähligen quergespannten Kuhzäunen, die es zu übersteigen galt. Vermutlich ist dies ein alter Weg, der inzwischen komplett überwachsen ist und nicht mehr begangen wird. Etwa nach einem weiteren Kilometer Tragerei/Schieberei über die unfahrbare und mit vielen Furchen zertrampelte Alpweide sind wir dann zu Punkt 1458 beim Berghof abgestiegen und dann auf dem Weg weiter abwärts gefahren. Dieses Stück ist definitiv nichts mehr für Biker (und auch nicht für Wanderer). Vielleicht wäre der direkte/steilere Pfad von Chli Laucheren Punkt 1810 bis Distleren Punkt 1426 besser fahrbar - müsste man aber vor Ort anschauen. Im unteren Teil der Route sind wir dann bei Punkt 932 vom Track, sprich der asphaltierten Strasse, abgewichen und haben den Wanderweg in Serpetinen durch den Wald genommen. Dies war eine Herausforderung, da z.T. recht technisch mit grösseren Stufen und verlangte nochmals volle Konzentration. Hat aber mehr Spass gemacht, als einfach auf der Strasse runterzubolzen.



Orte an der Route: Flüelen - Seedorf - Attinghausen - Seilbahn Brüsti - Alp Grat - Seewlen - Distleren - Gitschitaler Boden - Seedorf - Flüelen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

10409

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2097

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
27

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
48

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Uri

Geschichte der Tour (002039)

Erste Publikation: Dienstag, 20. Mai 2003

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 18. Januar 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 23.9 km | Zeitbedarf: 3¼ h
Aufstieg: 457 m | Abstieg: 457 m
Höchster Punkt: 1820 m.ü.M.

Schwierigkeit S3

Drucken, Daten