Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Stein am Rhein mit der Burg Hohenklingen

Stein am Rhein mit der Burg Hohenklingen

Rathausplatz von Stein am Rhein

Rathausplatz von Stein am Rhein

Klosteranlage Öhningen

Klosteranlage Öhningen

Am See entlang

Am See entlang

Turmhof in Steckborn

Turmhof in Steckborn

Zufahrt zur Insel Werd

Zufahrt zur Insel Werd

Tourenbeschreibung

Schon früh besiedelten Klerus und Adel die Region am Untersee. Machen Sie sich mit uns auf die Tour und sehen Sie Schlösser, Burgen, Klöster, Tore und Türme bis hin zum Römergrab.

Startpunkt dieser Tour ist der Untertorparkplatz in Stein am Rhein. Von dort aus geht es rechts am Untertor vorbei Richtung Schiffslände. In der Nähe der Schiffslände befindet sich der Diebs- und Hexenturm, er dürfte im 16. Jahrhundert entstanden sein. Von dort aus geht es über die Schwarzhorngasse auf den Rathausplatz, wenn Sie am Rathaus links fahren gelangen Sie zum Bürgerasyl. Das ehemalige Spital zum Heiligen Geist umfasst fünf um einen Hof versammelte Gebäude. Unter Berücksichtigung ursprünglichen Bausubstanz wurden die Häuser zu einem städtischen Verwaltungs- und Wohnbau sowie zu einem Begegnungszentrum umgestaltet. Hier befindet sich auch der Tourist-Service von Stein am Rhein, wo Sie weitere Informationen und Anregungen erhalten.

Wenn Sie beim Rathaus rechts fahren kommen Sie zum Kloster St. Georgen. Die Benediktiner Abtei ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Klosteranlagen in der Schweiz. Von besonderer Bedeutung ist der spätgotische Kreuzgang.

Um die Burg Hohenklingen zu erreichen, fahren Sie dem Kirchhofplatz entlang, am Hotel Chlosterhof vorbei folgen der Öhningerstrasse bis zur der Verzweigung und dann der Beschilderung. Die mittelalterliche Festung hoch über Stein am Rhein ist um 110 entstanden. Sie ist von besonderer Bedeutung. Wie keine andere Burg am Bodensee hat sie ihr Erschienungsbild bewahrt. Auch ist sie von der Zerstörung verschont geblieben. Nach der Besichtigung fahren Sie wieder nach Stein am Rhein hinunter und nehmen den Radweg nach Öhningen.

In Öhningen im Ortskern befindet sich die ehemalige Klosteranlage. Die heutigen Kloster- und Kirchenbauten stammen aus dem 17. Jahrhundert, die Gründung geht aber auf das Jahr 965 zurück. Die Kirche des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes, die Pfarrkirche St. Hippolyt und Verena, vereint Renaissance und Barock. In der Kapelle «Maria zum guten Trost», an der Nordseite des Klosterareals, befindet sich eine Gruft mit Grabnischen.

Sie verlassen Öhningen und folgen der Beschilderung des Bodensee-Radweges, vorbei an Schloss Oberstaat nach Kattenhorn. Die Wasserburg Kattenhorn wurde 1867 als kleine Schlossanlage umgebaut und gibt ihr heutiges Erscheinungsbild wieder. Leider kann das Schloss nicht besichtig werden, nur die Schlosskapelle St. Blasius.

Unsere Tour geht weiter nach Wangen, dort erwartet Sie in der kath. Pfarrkirche St. Pankratius das Rittergrab von Has Casoar v. Ulm zu Marbach und Wangen († 1610). Sie Fahren den Bodensee-Radweg weiter, vorbei an Schloss Marbach, bis Sie Gaienhofen erreichen. Fahren Sie in Gaienhofen zu Schiffslände und setzten Sie über nach Steckborn. Auf dem Weg zur Schiffslände sehen Sie das ehemalige Schloss Gaienhofen, das um 1200 erbaut wurde und seit 1946 im Schulbetrieb ist.

Das mittelalterliche Städtchen Steckborn, wird von engen Gassen, romantischen Winkeln und schmucken Bürgerhäusern geprägt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist der Turmhof, indem sich das Heimatmuseum befindet. Er wurde im späten 13. Jahrhundert errichtet.

Weiter geht es auf dem Bodensee-Radweg, vorbei an Schloss Glarisegg zur Ruine Neuburg. Das gesamte Ruinengelände ist frei zugänglich.

Fahren Sie weiter bis nach Mammern, unmittelbar hinter der katholischen Kirche liegt an der Ringstraße die Klinik Schloss Mammern, leider ist die Besichtigung der Innenräume nicht möglich, die Schlosskapelle ist frei zugänglich. Von Mammern geht es nach Eschenz und von dort auf die Insel Werd. Die kleine Rheininsel am unteren Fusse des Untersees hat eine bedeutende Vergangenheit. Es führen Spuren bis zu den Pfahlbauern zurück. Heute dient die Insel als Klostersitz für die Franziskanermönche. Ebenso sehenswert ist auch die Probstei Wagenhausen. Fahren Sie hierzu am Rhein entlang nach Wagenhausen. Die Glocke mit Gussjahr 1291 ist eine der ältesten noch funktionierenden Glocken der Schweiz.

Um die Tour zu beenden Fahren Sie wieder nach Stein am Rhein, dort über die Brücke, biegen Sie links in die Bärengasse, wieder links in die Schwarzhorngasse und fahren Sie dann wieder an der Schiffslände vorbei bis zum Parkplatz.


Variante(n)

Variante A: Fahren Sie von Stein am Rhein nicht direkt nach Öhningen sondern folgen Sie der Beschilderung nach Schienen. Die kath. Pfarr- und Wallfahrtskirche ist neben der Kirche von Oberzell auf der Insel Reichenau die älteste erhaltene Kirche der Region. Von Schienen aus, geht es auf die Ruine Schrotzburg. Sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Fahren Sie nach der Besichtigung der Ruine über Schienen nach Wangen.


Hinweis(e)

Da die Tour die Landesgrenze kreuzt, sollte man unbedingt den Ausweis dabei haben.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Stein am Rhein - Öhningen - Kattenhorn - Wangen - Hemmenhofen - Gaienhofen - Steckborn - Mammern - Eschenz - Wagenhausen - Stein am Rhein


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

19869

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1243

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
14

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
20

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Schaffhausen

Geschichte der Tour (B01003)

Erste Publikation: Donnerstag, 8. März 2007

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 14. Juli 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH