Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText

Tourenbeschreibung

Diese Tour ist eine wahre Bikerparade. Viele Trails schmücken die Wege. Sie sind nicht unbedingt schwierig, bieten vollen Spass und Vergnügen und lassen uns zwischendurch tolle Aussichten geniessen.


Variante(n)

Variante A: Mit einem Umweg von 5km gelangt man über den Bürgenstock mit seiner prächtigen Aussicht.


Hinweis(e)

Punkt 013-014: Viele Wanderer auf dieser Strecke
Punkt 017-019: Kurze, sehr schwierige Streckenabschnitte mit etwa 5-10minütiger Tragestrecke
Punkt 023-026: Hohe Brennesseln


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Heute auf der Tour gewesen - und noch etwas verlängert. Kurz vor der Kapelle St. Jost haben die Biker einen Trail eingerichtet - so muss man nicht ganz zu Kapelle runter und dann mühsam das Bike hochschieben - sondern behält die Höhe. Der Einstieg ist markiert mit weissem, eckigen Schild. Danach weiterhoben wenn man wieder auf den offiziellen GPS-Tracks-Weg kommt (beim Drehkreuz) hat es auch einen Abzweiger zu einem neuen Bikeweg. Auch hier mit weissem eckigen Schild markiert. Dann beim Schartigrat geht die Route offiziell leicht links hoch - das ist blöde. Wäre mit Wegweiser nach Unter Nas angeschireben. Besser leicht links dem viel begangenen Weg folgen und dann zur Nase runter. Passt es doch entsprechend mit Hinweisen an.

  • Sehr schöner Anstieg im Bürgenwald. durch Südlage auch im Winter angenehm trocken und warm mit spektakulärer Aussicht. Würde Variante über Bürgenstock (Abzweigung Sewliwald) empfehlen, sonst verpasst man wunderbare Aussicht auf Luzern und Rigi. Bis St. Jost grösstenteils gut fahrbar. ABER danach kommt's: Bergwanderweg (!) über Rappersflue und Unter Nas ist nur für sehr gute und technische Biker fahrbar: Stellenweise stark verblockt, enge Kehren, steile Treppen. Aus meiner Sicht S2/S3 (Laut Singeltrailmap anspruchsvoll/schwierig). Empfehlung: Ab Honegg direkt auf den letzten Teil. (Bin ich aus Zeitgründen leider nicht mehr gefahren).

    Kommentar GPS-Tracks.com: Wir haben die Schwierigkeitsangabe auf S2 erhöht.

  • Diesen Sommer ists halt Nass untd tief..... war mal allein unterwegs und deshalb von zu Hause aus gestartet. Der eigentliche Downhill macht alles in allem wirklich Spass, wenn er im ersten Teil nach St. Jost für mich auch stellenweise nicht fahrbar war. Das meiste war aber toll wenn auch überraschend anstrengend.... aber S1?
    Tendenz: ...komme wieder wenn es trockner ist - Fangopackungen braucht mein Bike nicht..... ;-)

  • Angenehmer Aufstieg mit viel Schatten; ideal bei hohen Temperaturen. Viele Tragestrecken beim Singletrail (Ende der Tour) schwierig bis unmöglich zum fahren. Nicht zu empfehlen!
    Besonderes: Tragestrecken



Orte an der Route: Bahnhof Stans - Stöckmatt - Ätschenried - Mattgrat - St.Jost - Unter Nas - Büel - Ächerli - Bahnhof Stans.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

13747

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3269

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
84

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
110

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Nidwalden

Geschichte der Tour (002052)

Erste Publikation: Samstag, 14. Juni 2003

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 29. September 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 27.1 km | Zeitbedarf: 3¼ h
Aufstieg: 1005 m | Abstieg: 1005 m
Höchster Punkt: 910 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten