Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Santiago de Compostela

Santiago de Compostela

grandiose Wegbeleuchtung

grandiose Wegbeleuchtung

Wunder der Natur

Wunder der Natur

Hausverkleidung

Hausverkleidung

Santuário de Escravitude

Santuário de Escravitude

exotische Pflanzenwelt

exotische Pflanzenwelt

Ankunft in Santiago de Compostela

Ankunft in Santiago de Compostela

Botafumeiro - Weihrauchfass

Botafumeiro - Weihrauchfass

Kathedrale im Abendlicht

Kathedrale im Abendlicht

Tourenbeschreibung

Die heutige Etappe bringt uns zu unserem Pilgerziel Santiago de Compostela und damit zum Ende der ca. 250 Kilometer langen Wanderstrecke, die in Porto ihren Ausgangspunkt hatte.
Zuerst fast eben, später leicht hügelig erreichen wir auf wenig befahrenen Orts- und Nebenstraßen die 260 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Pilgermetropole. Die dichtere Bebauung auf den letzten 10 Kilometern lassen schon die Nähe der Heiligen Stadt erahnen und damit wächst auch die innere Anspannung zum Ende der Tour.
Von Südwesten kommend erreichen wir - am «Parque da Alameda» vorbei - die Altstadt von Santiago de Compostela und über die Rúa do Franco gelangen wir zum großen Platz vor der Kathedrale (Praza do Obradoiro). Mit Genugtung und Erleichterung betreten wir das riesige Kirchengebäude, dessen Ursprung in der heutigen Form auf das Jahr 1075 zurückgeht. Erstmalig im Jahr 830 wurde an dieser Stelle – nach der Wiederentdeckung des Jakobusgrabes - eine Vorgängerkirche errichtet.
Für alle hier Ankommenden ist nicht nur die obligatorische Pilgermesse, das Wiedersehen mit vielen Mitpilgern auf dem großen Platz, sondern auch die Erforschung und Besichtigung der kulturträchtigen Stadt mit ca. 100.000 Einwohnern ein Event, das tiefgreifende Eindrücke hinterlässt.
Alle die sich noch ein paar Tage Zeit für Santiago de Compostela genommen haben sollte es nicht versäumen auch dem neuen Kulturtempel «Cidade da Cultura» südöstlich der Altstadt einen Besuch abzustatten. Für Pilger, die noch bis Fisterra weiterwandern wollen, werden die nachfolgenden Etappen hier ebenfalls verfügbar sein.


Hinweis(e)

Der «Camínho Português» ist der kürzeste Pilgerweg um aus dem Ausland nach Santiago de Compostela im spanischen Galizien zu gelangen. In Spanien angekommen bleiben wir bis Santiago in der Region Galizien.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Camínho Português: Caldas de Reis - Padrón
Anschlussetappe: Jerusalemweg: Santiago – O Empalme
Anschlussetappe: Camino Francés: Santiago - Negreira


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Padrón - Convento de Carme - Rio Sar – Jakobskirche – Padrón - Iria Flavia - Sta. Maria de Iria Flavia - Porta dos Mariños – Tarrio - A Escravitude - A Angueira de Suso - O Areal - A Picaraña - O Faramello - Pilgerherberge Teo - Rúa de Francos – Raices - O Milladoiro - Santiago de Compostela - Praza do Obradoiro – Kathedrale


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

6314

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
632

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
202

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
27

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Galicia

Geschichte der Tour (B03182)

Erste Publikation: Sonntag, 8. Dezember 2013

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 18. November 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 24.2 km | Zeitbedarf: 7 h
Aufstieg: 377 m | Abstieg: 125 m
Höchster Punkt: 269 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten