Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Jakobsweg und Römerstraße XIX

Jakobsweg und Römerstraße XIX

Pilgerdenkmal nicht nur aus Stein

Pilgerdenkmal nicht nur aus Stein

alte Römerbrücke

alte Römerbrücke

angenehmer Halbschatten

angenehmer Halbschatten

Pilger beachten gelbe Pfeile

Pilger beachten gelbe Pfeile

Entspannung in der Pilgerherberge

Entspannung in der Pilgerherberge

O Porriño: Rathaus

O Porriño: Rathaus

ein besonderer Feiertag

ein besonderer Feiertag

geschmückt für das Straßenfest

geschmückt für das Straßenfest

Tourenbeschreibung

Im Gegensatz zu den letzten Tagen haben wir heute eine ebene Wegstrecke vor uns. Über gut ausgebaute Wege und vor allem in der zweiten Hälfte über kleine Nebenstraßen erreichen wir O Porriño, eine Stadt, deren Zentrum wir auf einer endlos erscheinenden Einfallstraße erreichen.
Unser Startpunkt für die heutige Teilstrecke des Caminos ist die Kathedrale in Tui, ein romanisches Bauwerk aus dem 13.Jahrhundert. Ein Glück, dass wir schon gestern bei unserer Ankunft am Nachmittag die Kirche und das Museum im schönen Kreuzgang besichtigt haben, denn die Tore der Kathedrale werden am Morgen erst um 10 Uhr geöffnet.
Sobald wir die Häuser von Tui hinter uns gelassen haben, kommen wir an an einer übergroßen Pilgerskulptur vorbei und wenig später an der «Capela da Virgen do Camino». Der weitere Weg führt uns meist durch bewaldete Abschnitte über
die Orte Ribadelouro, Quintenla und Centeáns zum Ortsanfang der noch jungen Industriestadt O Porriño mit 17.000 Einwohnern. Unser Ziel ist die öffentliche Pilgerherberge – ein modernes, großzügig ausgestattetes Bauwerk, das nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt liegt.


Hinweis(e)

Der «Camínho Português» ist der kürzeste Pilgerweg um aus dem Ausland nach Santiago de Compostela im spanischen Galizien zu gelangen. In Spanien angekommen bleiben wir bis Santiago in der Region Galizien.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Camínho Português: Rubiães - Tui
Anschlussetappe: Camínho Português: O Porriño – Redondela


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Tui - Kapelle Virgen do Camino – Ribadelouro – Quintenla - Centeáns - O Porriño


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

7060

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
437

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
216

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
34

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Galicia

Geschichte der Tour (B03177)

Erste Publikation: Dienstag, 3. Dezember 2013

Letzte Aktualisierung: Freitag, 20. Dezember 2013

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 15.5 km | Zeitbedarf: 4½ h
Aufstieg: 214 m | Abstieg: 227 m
Höchster Punkt: 227 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten