Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Ustaritz, hier trennen sich die Wege...

Ustaritz, hier trennen sich die Wege...

Dinosaurier am Wegesrand

Dinosaurier am Wegesrand

Landschaft vor Espelette

Landschaft vor Espelette

auf der Variante vor Espelette

auf der Variante vor Espelette

Am Ortseingang

Am Ortseingang

Hügellandschaft im April

Hügellandschaft im April

Espelette April

Espelette April

Espelette April

Espelette April

Espelette

Espelette

Tourenbeschreibung

Nun geht es weiter durch die wunderschön hügelige und grüne Vorpyrenäenlandschaft bis zur Pilgerherberge in Espelette. 10,6 km (über die Variante: 10 km/ regionaler Wanderweg gelbe Markierung, aber keine Muschelmarkierung für Jakobsweg - siehe Karte!)

Pilgerunterkunft, Hotel, Bar, Restaurant, Geldautomat, Apotheke, Bus, Einkauf

Gîte d'étape/ Pilgerherberge
Reservierung über TouristenInfo! Dort bekommt ihr einen Code zum Öffnen der Tür (Schloss und Türklinke gleichzeitig drehen).
Ganzjährig geöffnet, Pilgerausweis notwendig. 14 Betten in 2 Zimmern, 2 Badezimmer, 2 WC, Aufenthaltsraum/ Küche nur mit Mikrowelle, Kühlschrank, Kaffeemaschine ausgestattet. Preis pro Person 10,-€

Touristeninformation
Sandrine und Stéphanie
Tel: 05.59.93.95.02 06.15.23.72.40/ eMail: espelette.tourisme@wanadoo.fr

Der idyllische Ort Espelette ist berühmt für seinen Gewürzpaprika-Anbau, dessen lokale Variante den Namen der Gemeinde geerbt hat: Piment d'Espelette (auch Espelette-Pfeffer). Die im Labourd angebaute Sorte ist Capsicum Annuum L. var. Gorria. Einhundertvierzig Produzenten/innen haben sich zu einer Gemeinschaft AOC (Appellation d'origine controllée) zusammengeschlossen.
Der Überlieferung zufolge gelangten im frühen 16. Jahrhundert Pflanzen, aus denen das heute bedeutsame Piment d‘Espelette hervorging, ins Nivetal. Sie sollen von einem baskischen Seemann stammen, der Kolumbus auf seinen Reisen begleitete. In Espelette ist der Anbau ab etwa 1650 nachweisbar.
In den zahlreichen Kaffees und Restaurants der Stadt werden nach der Ernte, die im August beginnt und sich bis in den Spätherbst hinzieht, die Paprika auf Schnüren aufgefädelt und an den Decken zum Trocknen aufgehängt, die manchmal den ganzen verfügbaren Raum bedecken. Ab dem Monat September wird das Dorf mit Paprikagirlanden auf den Fassaden und Balkons der Häuser geschmückt.
Dieser Piment ist der einzige „hauseigene" Pfeffer Frankreichs. Er findet in Espelette ideale klimatische Bedingungen um zu gedeihen: guten Boden und viel Wärme.
Sein Schärfegrad besitzt die Nr. 3. Die Schoten werden an der Luft getrocknet. Nach Entfernen der Stiele werden die Schoten dann bei 55 bis 60 °C im Ofen getrocknet, um Restfeuchtigkeit zu entfernen. Schließlich werden sie gemahlen, verpackt und kommen so in den Handel. Traditionelle baskische Gerichte, wie die Piperade oder das Axoa werden mit diesem Piment gewürzt. Er ist eher sehr aromatisch als scharf. Es lohnt sich auf jeden Fall diese Gerichte zu probieren!
Das Dorf ist auch durch die Zucht der Pottoks, einer kleinen Pferderasse, bekannt. Eine Messe für dieses kleine Pferd gibt es jedes Jahr im Januar.


Variante(n)

Wer in Espelette übernachten will (Herberge) nimmt die schöne Variante über den regionalen Wanderweg - vermeidet Asphalt und ist etwas kürzer.
Eine Wegbeschreibung/Reiseführer gibt es auf meiner Homepage (Link unter siehe auch)


Hinweis(e)

Der Camino Baztanés - Baztan Weg - ist der westlichste der Pyrenäenübergänge. Ein historischer Zubringer auf den Camino Frances, für alle Pilger die von der französischen Küste kommen.
Die beiden Wege vereinigen sich bei Trinidad de Arre, kurz vor Pamplona.
Für die bessere Lesbarkeit (Ausdruck) der Karten, gibt es die Abschnitte von Ort zu Ort. Hinweise auf Übernachtung/Verpflegung als gelbe Kästchen in der Karte (Beschriftung erscheint, wenn ihr mit der Maus darüber fahrt) - detaillierter in meinem Reiseführer auf www.albergue-bayonne.com


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Wir sind heute von Bayonne aus an der Nive bis nach Usteritz gelaufen. Der Weg am Fluß war wunderschön und außer ein paar Radfahrer war dort kein Mensch unterwegs. Natur pur auf einem sehr gut ausgeschilderten Weg. Wir kannten den Camino Baztanes bis heute garnicht, erst in Bayonne erfuhren wir von ihm und werden ihn bis Pamplona gehen. Danach werden wir weiter bis Santiago de Compostella gehen und dann schauen wir wo der Wind uns hintreibt oder die Füße uns hintreiben. Das Wetter war heute erst wunderschön sonnig mit über 20 Grad, dann am Mittag schlug es um und dann fing es heftig an zu regnen. Schade der Weg war so toll. Wir sind froh das wir bei dem Pfarrer neben der Kirche von Ustaritz einen Platz zum schlafen bekommen haben, hier können wir auch unsere nassen Sachen trocken. Morgen geht es weiter, wenn es gut läuft dann wollen wir es bis Urdax schaffen. Mal schauen. Wer mehr über uns wissen will, schaut einfach in unseren Blog "Liebe zu Fuß um die Welt" ! Sorry, aber der Bericht müßte in Etappe 1 von Bayonne nach Ustaritz, habe nicht richtig geschaut!



Orte an der Route: Ustaritz - Espelette


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

8744

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
386

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
10

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
3

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Aquitaine

Geschichte der Tour (E04890)

Erste Publikation: Mittwoch, 5. Februar 2014

Letzte Aktualisierung: Samstag, 8. Februar 2014

Tour publiziert von: Catharina Bodenstein

Tourencharakter

Distanz: 10.6 km | Zeitbedarf: 3¼ h
Aufstieg: 298 m | Abstieg: 298 m
Höchster Punkt: 152 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

www.albergue-bayonne.com