Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Meseta: … und plötzlich taucht Hontanas auf

Meseta: … und plötzlich taucht Hontanas auf

Ausblicke vom Pilgerweg in die Meseta

Ausblicke vom Pilgerweg in die Meseta

Boadilla del Camino

Boadilla del Camino

Gerichtssäule, diente einst als Pranger

Gerichtssäule, diente einst als Pranger

einladendes Albergue in Boadilla del Camino

einladendes Albergue in Boadilla del Camino

entlang dem Canal de Castilla nach Fromista

entlang dem Canal de Castilla nach Fromista

Staustufen des Canal de Castilla bei Fromista

Staustufen des Canal de Castilla bei Fromista

PD beim Albergue von Carrión de los Condes

PD beim Albergue von Carrión de los Condes

ID beim Albergue von Carrión de los Condes

ID beim Albergue von Carrión de los Condes

Tourenbeschreibung

Heute fahren wir die ganze Etappe in der Region «Castilla y León». Die Hochebene «Meseta» (bis León) mit wenig Schatten gehört zu den flachsten Abschnitten auf dem ganzen Jakobsweg, nur der Wind vom Atlantik kann uns einen Strich durch die Rechnung machen. Bei vielen endlosen, geraden Streckenabschnitten können wir uns einfühlen in die Situation der Pilger zu Fuss, welche den Camino am Horizont verschwinden sehen und das Gefühl haben, kaum vorwärts zu kommen.
Vor Castrojerriz erkennt man schon von weit weg die Ruinen aus gotischer Zeit auf dem schwarzen Tafelberg. Die Kirche Nuestra Señora del Manzano ist ein nationales Denkmal und beherbergt die berühmte Madonnenstatue aus dem 13. Jh. «Santa Maria d Almacan».
Ueber den Rio Pisuerga führt eine ursprünglich romanische Brücke (12. Jh.), gebaut für die Jakobspilger. Aus dieser Zeit stammen auch die dortigen ursprünglichen Pilgerhospize Ermita San Nicolás und Itero de la Verga (etwas rechts von unserer Route). In Boadilla Del Camino nahe der Kirche steht eine mit Jakobsmuscheln verzierte «gotische Gerichtssäule», die im Mittelalter als Pranger diente. Die Iglesia de San Martin de Frómista ist eine der ältesten romanischen Kirchen Spaniens mit einer sehr sehenswerten dreischiffigen Basilika (11. Jh.). Sie wurde später auch Teil eines Benediktinerklosters.
Unser Etappenort Carrión de Los Condes am Rio Carrión schliesslich war schon für die Pilger im Mittelalter eine bedeutende Station. Davon zeugen Santa Maria del Camino und die Santiago-Kirche sowie das Kloster San Zoilo am Rio Carrión mit seinem sehenswerten Kreuzgang, wo man auch gepflegt übernachten kann (Voranmeldung empfohlen).


Variante(n)

Variante A: Umfahrung auf Asphalt eines lohnenden Natur-Weg Abschnittes des Originalweges durch die Meseta
Variante B: Umfahrung auf Asphalt eines idyllischen Natur-Weg Abschnittes entlang dem «Canal de Castilla».


Hinweis(e)

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege. Diese Fahrrad-Variante hält sich grob an die Linienführung des Camino Francés, führt aber weitgehend über mit dem Rad gut fahrbare Strassen und Wege. die meisten Pilgerstationen liegen dabei trotzdem auf unserer Strecke.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Camino Francés: Nájera - Burgos
Anschlussetappe: Camino Francés: Carrión - León


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Burgos - Villalbilla de Burgos - Tardajos - Rabé de las Calzadas - Hornillos del Camino - Hontanas - San Antón - Castrojeriz - Castrillo Matajudios - Boadilla Del Camino - Frómista - Población de Campos - Revenga de Campos - Villarmentero de Campos - Villalcázar de Sirga - Carrión de Los Condes


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

12907

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
437

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
23

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
15

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Castilla y León

Geschichte der Tour (V01108)

Erste Publikation: Donnerstag, 5. April 2007

Letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH