Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Ponferrada - durch Templerritter befestigte Stadt

Ponferrada - durch Templerritter befestigte Stadt

rustikale «Taberna de Gaia» in Foncebadon

rustikale «Taberna de Gaia» in Foncebadon

rustikale «Taberna de Gaia» in Foncebadon

rustikale «Taberna de Gaia» in Foncebadon

rustikale «Taberna de Gaia» in Foncebadon

rustikale «Taberna de Gaia» in Foncebadon

Cruz de Ferro

Cruz de Ferro

El Acebo bei Nieselregen

El Acebo bei Nieselregen

malerisches Molinaseca am Rio Meruelo

malerisches Molinaseca am Rio Meruelo

Ponferrada - durch Templerritter befestigte Stadt

Ponferrada - durch Templerritter befestigte Stadt

viel Betrieb auf Ponferradas Plaza Mayor

viel Betrieb auf Ponferradas Plaza Mayor

Tourenbeschreibung

Diese Etappe führt uns in den kantabrischen Bergen über den Uebergang Cruz de Ferro, den höchsten Punkt des Camino Francés. Bevor wir aber dort sind, kommen wir in Foncebadón vorbei, wo man neben streunenden Hunden auch eine einfache Unterkunft sowie unmittelbar davor die rustikale «Taberna de Gaia» findet, die den Verfasser dieser Zeilen im 2008 sehr beeindruckt hat.
Das Cruz den Ferro auf dem Kulminationspunkt ist ein Wegkkreuz auf einem sehr hohen Eichenpfahl , an dessen Fuss sich ein Steinhaufen befindet. Viele Pilger legen dort einen von zu Hause mitgetragenen Stein ab, um sich so symbolisch von ungeliebten Lasten des Lebens zu befreien .Anschliessend queren wir die Reste der einstigen Siedlung Manjarín und wandern links der Gipfel Peña Llabaya und Peña de la Escurpia, vorbei, um dann die Hauptstrasse kurz zu verlassen und zwischen den Gipfeln El Cotarrín und El Cotarro durch eine Abkürzung zu nehmen, die uns später auf die Hauptstrasse zurückführt. Die nächste Siedlung, das urchige El Acebo de San Miguel, bietet Verpflegungs- und Unterkunftsmöglichkeiten.
Der Etappenort Ponferrada geht auf eine römische Siedlung zurück, wurde aber erst im 12. Jh. durch die Templerritter zu einer befestigten Stadt entwickelt. Die liebevoll und aufwendig restaurierten Teile wecken fast ein bisschen Erinnerungen an Disneyland.


Hinweis(e)

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege, denn die meisten Pilger aus nördlichen Ländern kommen schliesslich auf dieser Achse nach Santiago. Entsprechend gut ist auch die Pilger-Infrastruktur ausgebaut, und trotzdem kann es in Spitzenmonaten mit den Unterkünften knapp werden.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Camino Francés: Astorga-Rabanal del Camino
Anschlussetappe: Camino Francés: Ponferrada-Villafranca del Bierzo


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Rabanal Del Camino . Las Perdices – Villares - Peña Cardaneo – Foncebadón - La Forca - Cruz de Ferro - Ermita de Santiago Apóstol – Manjarín - Monte Peña Lisbaya - Monte Peña de la Escurpia - El Cotarro/El Cotarín - El Acebo de San Miguel - La Maragatina - Ermita de San Sebastián - Riego de Ambrós - Ermita de Nuestra Señora de Las Angustias – Molinaseca - Urbanización Patricia – Campo – Otero - Ponferrada


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

809

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
233

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
96

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
23

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Castilla y León

Geschichte der Tour (B03630)

Erste Publikation: Mittwoch, 22. Dezember 2010

Letzte Aktualisierung: Freitag, 5. Dezember 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 32.3 km | Zeitbedarf: 8¼ h
Aufstieg: 493 m | Abstieg: 1120 m
Höchster Punkt: 1515 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten