Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Kathedrale Santiago de Compostela

Kathedrale Santiago de Compostela

Brücke über Miño Stausee vor Portomarin

Brücke über Miño Stausee vor Portomarin

gedeckte Bogengänge in Portomarin

gedeckte Bogengänge in Portomarin

Fiesta in Portomarin

Fiesta in Portomarin

Kapelle und Friedhof bei Lestedo

Kapelle und Friedhof bei Lestedo

beeindruckende Front der Kathedrale Santiago

beeindruckende Front der Kathedrale Santiago

viel Betrieb um die Kathedrale von Santiago

viel Betrieb um die Kathedrale von Santiago

das Grab des Apostels Jakobus

das Grab des Apostels Jakobus

Bezug der «Compostela» im Pilgerbüro

Bezug der «Compostela» im Pilgerbüro

Tourenbeschreibung

Diese Schlussetappe in der Region Galicia führt uns ans Ende des Jakobsweges in Santiago de Compostela am westlichen Ende Europas, nochmals eine Etappe die uns fordern wird. Es ist eigentlich faszinierend welche Anziehungskraft dieser Pilgerweg des Mittelalters auch heute noch ausübt.
Nach den ersten zwei Aufstiegen wartet Portomarin auf uns, ein Ort dessen ursprünglicher Standort inzwischen in einem Stausee verschwunden ist. Erfreulich ist dass ein Teil der mittelalterlichen Bauwerke am neuen Standort wieder aufgebaut worden ist, so auch die Wehrkirche San Juan (12. Jh.) mit ihrem beeindruckenden Turm.
Jetzt folgt ein letzter längerer Aufstieg mit etwa 400 Hm, danach aber bis Santiago noch viel welliges Gelände mit kleineren Anstiegen. In Melide empfiehlt sich die Besichtigung der Santa Maria de Mellid mit ihren bekannten Wandmalereien. Auch das Monasterio-Hospital de Sancti Spiritus aus dem 14. Jh. ist ein Geschichtszeugnis.
Jetzt liegt das Ziel in Reichweite. Wer sich nach dieser letzten Etappe Santiago erst am nächste Tag anschauen möchte, frisch geduscht und erholt, findet sicher ein freies Bett im Pilgerzentrum von San Marcos/Monte del Gozo mit einer Kapazität von gegen 800 Betten. Das historische Ziel dieser Reise ist das Grab des heiligen Jakobus auf dem Pico Santo in Santiago de Compostela, das seit dem 11./12. Jh. von der Kathedrale «überdacht» ist, wo unser Track auf der Plaza de Obradeiro bei der Kathedrale endet.


Hinweis(e)

Der Camino Francés beginnt in Saint-Jean-Pied-de-Port und endet in Santiago de Compostela. Er ist der frequentierteste Abschnitt aller Jakobswege. Diese Fahrrad-Variante hält sich grob an die Linienführung des Camino Francés, führt aber weitgehend über mit dem Rad gut fahrbare Strassen und Wege. die meisten Pilgerstationen liegen dabei trotzdem auf unserer Strecke.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Camino Francés: Ponferrada - Sarriá
Anschlussetappe: Camino Francés: Santiago - Finisterre


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Sarriá - Pacios Paradela - Portomarin - Palas de Rei - Melide - Arzua - O Pino - San Paio - A Esquipa - Lavacolla - Xan Xordo - San Marcos - Santiago de Compostela


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

16443

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
717

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
31

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
17

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Galicia

Geschichte der Tour (V01112)

Erste Publikation: Dienstag, 17. April 2007

Letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH