Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tour description

Dies ist eine einmalige Tour der Sonderklasse: Landschaftlich wunderschön, geprägt von einem einzigartigen Höhenweg, der seinesgleichen sucht. Nachdem man die Strassen von Lugano hinter sich gelassen hat, ändert sich der Weg in einen Forstweg, der dann bald in einen lang anhaltenden, phänomenalen Singletrail übergeht. Dieser Höhenweg gilt als einer der schönsten im Kanton Tessin. Da nimmt man den asphaltierten, etwas mühsamen Aufstieg zur Capanna Monte Bar gerne in Kauf.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Wenn es auch seit dem letztenmal einige Jahre her sind, so ist es immer eine Tour der Superlative. Gefordert wird die Kondition schon kurz nach Lugano mit einem deftigen Anstieg über den San Bernardo.Die Technik kommt danach bereits in den folgenden Waldtrails zum Zug. Der weitere Anstieg bis zur CapannaMt. Bar ist moderat aber lange. Was jetzt kommt, sind Trails ohne Ende. Zum Teil abschüssig und schmal, somit anspruchsvoll und immer wieder mit Gegenastiegen gespickt. Nach der Alp Pianca Bella unbedingt bei Pkt. 1520 links auf den beschilderten Bikeweg einbiegen. Wir entgehen so, auf einem tollen Singletrail, eine langweilige Schotterabfahrt und einen Gegenanstieg. Für einmal war es im Tessin nicht dunstig und somit war die Aussicht auf dem Aufstieg und entlang dem ganzen Singletrail genial.
    Tendency: Trails und Wege alle in gutem Zustand. Alle Hütten an den Wochenenden offen.
    Special: Hier noch eine wichtige Anmerkung an die Redaktionwie bereits im Bericht erwähnt: Bei Pkt. 1520 gibt links weg einen offiziellen Bikeweg(ganz toller Singletrail) der kurz vor der Capanna Pairolo Pkt. 1400, wieder auf den Track zweigt. Dies erspart eine Schotterabfahrt und eine Gegenanstieg.

    Comment GPS-Tracks.com: Hallo Renate - Danke für den Hinweis. Wir haben den Track angepasst!

  • Unser Start- und Endpunkt war Tesserete, so wird die Tour etwas kürzer (45km) und die Höhenmeter (1600hm) etwas weniger. Die Tour führt, bis San Lucio, durch erstaunlich wenige Waldstücke trotz der nur 1600 M.ü.M., was die Tour gerade im Frühling oder im Herbst sehr angenehm macht.

  • gita fantastica, salita tranquilla poi divertentissimo single track. sono 2150 m di dislivello (con la cima M.Bar )

  • kleiner fehler bei punkt 16 rechts führt schon nach 20 meter in eine sackgasse, privat, kein durch kommen! siehe bild: grün logfile, rot track tour war toll, wetter leider weniger, haben bei punkt 49 abgebrochen bis dort alles bestens

    Comment GPS-Tracks.com: Wir haben die Anpassung bei Punkt 16 durchgeführt. Herzlichen Dank für die Info.

  • Einfache Auffahrt auf Asphaltstrasse zur M. Bar Hütte, zu Fuß in ca. 20 Min. auf den M. Bar (leider recht dunstig, deshalb nur rel. wenig Fernsicht). Weiter auf Sandstraße zur Piandanazzo. Anschließender einmalig schöner Höhentrail nach S.Lucio (fast alles fahrbar, schneefrei, ca. 5km langer Trail). Wegen Zeitmangel Abfahrt von S.Lucio direkt über Bogno zurück nach Tesserete.
    Special: Eunfache Auffahrt, einmalig schöner u. langer, gut fahrbarer Höhentrail !

  • Ist wirklich eine wunderschöne Tour! Der Aufstieg ist gut zu fahren, alles auf Asphaltstrasse und keine extremen Steigungen. Der Höhenweg ist ausser ein paar ruppigen Gegensteigungen einfach zu fahren. Aber Vorsicht, es braucht hie und da etwas Schwindelfreiheit und eine gute Bikebeherschung. Der Abgrund ist Nahe. Meine Computer (GPS und Polar) kamen auf 2200 Höhenmeter und 59 km (GPS, Polar und Velocomputer). Dabei bin ich exakt nach GPS gefahren. Auch die Zeit (ist das die Fahrzeit??) ist mit 6h eher knapp. Meine Fahrzeit betrug 5h 45.
    Special: Um den enoremen Verkehr auf Luganos Strassen etwas zu entfliehen, fuhr ich fast alles auf dem Geheweg aus der Stadt.

  • Ich bin den langen Fußweg von Mt. Bar schon vorJahren einmal gefahren (getragen). Um so überraschter war ich, als diese Mal sehr viel fahrbar war.

  • Unglaublich schöne Tour, bei der schlicht alles stimmt! Auch für Normalverbraucher fast vollständig fahrbare Super-Trails! Erstaunlich wenig Bike-Verkehr für so einen Leckerbissen! Für Romantik-Liebhaber: Auf dem San Lucio-Pass kann übernachtet werden (Tel. 0039 335 47 61 29)!

  • Der steile Zwischenanstieg am Anfang lässt ahnen was folgt. Ja nicht auslassen, denn der Down Hill zum eigentlichen Anstieg ist geil. Bis zur Capanna Monte Bar "geniesst" man die Strecke gemäs Tourenbeschrieb, dann gibts nur noch eins. Selber fahren, denn mit Worten kann man diesen Trail nicht beschreiben.
    Tendency: Kann nach der Hitze des Sommers nur angenehmer werden.

  • Zustand gut,sehr schöne Route.Zwei leicht begehbare Schneerutsche waren zu bewältigen



Places along the route: Lugano - Tesserete - Capanna Monte Bar - Piandanazzo - A.Pietrarossa - San Lucio - Btta di San Bernardo - Capanna Pairolo - Sonvico - Lugano


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

6880

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
4512

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
142

Completions

References to the tour sheet
229

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Ticino region

Tour history (002167)

First published: Samstag, 3. Januar 2004

Last updated: Mittwoch, 17. Juli 2013

Tour published by: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tour characteristics

Distance: 56.5 km | Time requirement: 6¼ h
Ascent: 1746 m | Descent: 1746 m
Highest point: 1600 m.a.s.l.

Difficulty S2

Printing, information