Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick auf Hannigalp

Blick auf Hannigalp

Gletschersee mit Blick Richtung Plattjen

Gletschersee mit Blick Richtung Plattjen

Tourenbeschreibung

Der Gemsweg startet bei der Bergstation Hannig in süd, süd-westlicher Richtung. Nach einem kurzen Stück verlässt man den breiten Weg und nimmt den Weg zum Torrentbach und weiter zum Spissen. Der untere Weg der Verzweigung führt zur Trift, wo der Weg im kurzen aber steilen Zickzack absteigt bis zur nächsten Abzweigung. Dort nimmt man die Route 10 nach rechts weg, welcher man über die Gand-Moräne bis zum Gletschersee folgt. An diesem ruhigen und wunderschönen Ort kann man die jahrtausendalte Gewalt der Gletscher auf sich wirken lassen.

Vom Gletschersee führt der Weg über die Gletschergrotte zur Sperwerzucht. Von da aus erreicht man das Flussbett und passiert nach wenigen Minuten den Wasserfall der Fee-Vispa in Richtung Oberi Schopfen. Von dort aus erfolgt ein ziemlich steiler Aufstieg bis zum Berghaus Plattjen, welches die älteste Berghütte im Saastal darstellt. Der restliche Aufstieg bis zur Plattjen Bergstation ist in einer halben Stunde zu schaffen. Es besteht die Möglichkeit mit der Gondelbahn nach Saas-Fee zu fahren.

Der Name Gemsweg kommt daher, da der Schutzwald im Plattjengebiet gerne von Gemsen bewohnt wird und das Antreffen der heimischen Wildtiere fast schon garantiert werden kann.


Hinweis(e)

Achten Sie auf die Öffnungszeiten der Bergbahnen.

Planen Sie genügend Zeit ein und nehmen Sie gutes Schuhwerk sowie Outdoor-Bekleidung mit.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Hannig - Gletschersee - Bifig - Bergstation Plattjen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

6030

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3325

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
290

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
85

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Wallis

Geschichte der Tour (B05489)

Erste Publikation: Dienstag, 21. Mai 2013

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 1. Juni 2017

Tour publiziert von: Presented by www.saas-fee.ch

Tourencharakter

Distanz: 9 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 684 m | Abstieg: 450 m
Höchster Punkt: 2570 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Saas-Fee/Saastal Tourismus
Obere Dorfstrasse 2
3906 Saas-Fee
Tel.: +41 (0)27 958 18 58
E-Mail: info@saas-fee.ch
Homepage: www.saas-fee.ch

Bergrestaurant Hühnerstall Hannig
3906 Saas-Fee
Tel.: +41 (0)27 957 14 19
E-Mail: hannig-saas-fee@bluewin.ch
Homepage: www.hannig-saas-fee.ch

Saastal Bergbahnen AG
Panoramastrasse 5
3906 Saas-Fee
Tel. +41 (0)27 958 11 00
E-Mail: bergbahnen@saas-fee.ch
Homepage: www.saas-fee.ch/bergbahnen

Restaurant Gletschergrotte
3906 Saas-Fee
Tel.: +41 27 957 21 60

Bergrestaurant Plattjen
3906 Saas-Fee
Tel.: +41 27 957 15 16

Neu: Weitere Informationen zu den Alpenblumen auf dem Weg finden Sie unter:
http://www.flowerwalks.ch/tourdetail.html?tourid=43