Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText

Tourenbeschreibung

Abstecher nach Krinau, der kleinsten Gemeinde des Kantons - Krinau und Libingen liegen zuhinterst in einem Talkessel und beide verbindet der Übergang Chapf. Dieser Hügel scheint denn auch für Bergflöhe à la Beat Breu prädestiniert. Aber auch wer gerne die Aussicht ins Appenzellerland, den Alpstein, den Churfirsten und hinunter ins Fürstenland liebt, der nimmt die Route Chapf unter die Räder!

Dein Einstieg in die Route ist die Naturstrasse zwischen der Metzgerei Gröbli und der Brücke über den Dietfurterbach! Hier geniesst du vorerst eine geruhsame Fahrt an einem Biotop und kleinen sprudelnden Wässerchen vorbei. Der Weg steigt zünftig an durch den Wald Richtung Gehren bis die Käserei (nicht in der Vehfreude), sondern in der Widmis, erreicht ist. Nach einer Mini-Schussfahrt beim Restaurant Löwen heissts rechts abbiegen Richtung Krinau. Von nun an steigt die Strasse, zuerst geteert, später gekiest, sanft an, führt durch Waldpassagen, am Fusse des Sedelberges entlang. Auf der anderen Talseite erkennt man den Köbelisberg und die Wasserfluh, viel befahrener Passübergang zwischen Thurtal und Neckertal. Nach einer kurzen Abfahrt erreichst du das Dorf Krinau, die kleinste politische Gemeinde im Kanton. Durst löschen wäre hier nicht schlecht, denn du hast den höchsten Punkt noch vor dir! Schlaufe um Schlaufe überwindest du nun die Höhendifferenz bis zum Chapf, die Vegetaion wechselt, bald durchquerst du erstmals empfindlichen Lebensraum, der von den Bikern bestimmt respektiert wird! Es lohnt sich, hier auf dem höchsten Punkt, bei einer Verschnaufpause die Aussicht zu geniessen und seltene Blumen oder Schmetterlinge zu entdecken. Und nun scheint das Mountain-Bike unter dem Hintern erstmals seine Existenzberechtigung anzumelden. Der Weg vom Chapf hinunter zum oberen Loh ist nicht ohne, geröllhaft und steil, zwei Gatter zwingen zusätzlich aufmerksam zu sein. Nach einer Waldpartie wird der Steinweg aber zum Wiesenweg, die Aussicht auf das Dorf Libingen und das Thurtal überwältigend und bald kannst du es auf der geteerten Strasse sausen lassen. Über eine Holzbrücke gelangst du ins Dorf Libingen. Wer Zeit und Lust hat, macht einen Abstecher zur Grotte, ansonsten gilt es, den leichten Anstieg Richtung Hofen unter die Räder zu nehmen. Libingen hat auch seine Geschichte: hier wirkte der berühmte Kräuterpfarrer Künzle, hier steht noch der Glockenturm mit dem ehemaligen Glockenspiel von Albert Schweitzer.


Hinweis(e)

Die Routen sind nur in der von Bikern empfohlenen Richtung signalisiert.
Alpwirtschaften / Bergrestaurants sind evt. nicht täglich geöffnet. Erkundige dich vor der Tour.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Schöne abwechslungsreiche Route mit angenehmen Steigungen, nur ganz kurze Strecken sind schlecht bis gar nicht fahrbar. Ansonsten spassig und gut machbar
    Tendenz: Zwischen Chapf und Ober Loh teils sehr ausgewaschen und steinig (nass nach Regen), Route führ kurzes Stück durch Kuhweide mit Munni :-)
    Besonderes: Route endet in Bütschwil bei GPX Datei... Keine Ahnung ob fehler in GPS oder in Datei



Orte an der Route: Dietfurt - Widmis - Kengelbach - Krinau - Chapf - Ober Loh - Libingen - Lindenboden - Chromen - Bütschwil - Dietfurt


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

12739

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1740

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
16

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
24

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B01160)

Erste Publikation: Donnerstag, 9. August 2007

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 30. September 2015

Tour publiziert von: Presented by www.toggenburg.org

Tourencharakter

Distanz: 20 km | Zeitbedarf: 2 h
Aufstieg: 450 m | Abstieg: 450 m
Höchster Punkt: 1027 m.ü.M.

Schwierigkeit Keine Singletrails

Drucken, Daten

Siehe auch

Toggenburg Tourismus
Hauptstrasse 104
CH-9658 Wildhaus
Tel: +41 (0)71 999 99 11
E-Mail: kontakt@toggenburg.ch
Internet: www.toggenburg.org

Ferien auf dem Bauerhof / Schlafen im Stroh: Fam. Kurath, Tel: +41 (0)71 983 18 83
Gasthaus Rössli, Dietfurt: Tel: +41 (0)71 983 15 91