Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
@FotoText

Tour description

Auf den Spuren Suworows führt uns eine der wohl schönsten, aber auch anspruchsvollen Biketouren im Kanton Uri über die Chinzig Chulm ins Muotatal und von dort über die Goldplangg und Riemenstalden zurück nach Flüelen. Nach einer Einfahrstrecke übers Riet legt man bequem die ersten 1000 Höhenmeter mit der Luftseilbahn Biel-Kinzig zurück. Der Einstieg in die erneute Fahrt ist mässig steil, so dass zwei Drittel des Aufstiegs zur Chinzig Chulm ohne Probleme befahren werden können. Im obersten Drittel muss das Bike entweder geschultert oder geschoben werden. Ist der Grat erreicht, setzt die traumhaft schöne Aussicht auch verwöhnte Biker in Staunen. Von der Chinzig Chulm steht dem Biker eine im oberen Teil anspruchsvolle, dann aber zunehmend einfacher werdende Abfahrt mit 1200 Meter Höhendifferenz bevor. Die Strecke bietet unzählige schöne Plätze für eine Rast. Beim Äbnet (Punkt 034) beginnt der zweite Aufstieg auf einem Fahrweg bis zur Goldplangg (Höchi). Der Blick von der Höchi ins Muotatal bis zum Pragelpass und Richtung Westen nach Riemenstalden und dem Oberbauenstock bildet einen zweiten landschaftlichen Höhepunkt dieser Tour. Das nachfolgende Teilstück beinhaltet wohl alles, was ein echter Downhillfreak von einer Abfahrt erwartet. Ein breiter Bergweg sorgt für den technisch anspruchsvollen Teil bis zum Stafel, wo der Bergweg in eine Asphaltstrasse übergeht. Dann muss man sich im wahrsten Sinne des Wortes an den Zügeln nehmen, um nicht in einen Geschwindigkeitsrausch zu fallen. Bald schon erreichen wir unseren Ausgangspunkt Flüelen.


Note(s)

Punkt 029 - Chinzig Chulm: Tragestrecke
Punkt Chinzig Chulm - 031: Einige schwierige Stellen
Punkt 034: Vor lauter Abfahrt bitte diesen Punkt nicht verpassen!

Für den Transport des Bikes mit der Seilbahn Biel-Kinzig müssen Sie mit CHF 5.-- rechnen.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Ich habe die Tour in umgekehrter Richtung gemacht, anstrengend, rund 2400hm. Neu ist, dass über den Chinzig eine ausgebaute Naturstrasse führt. Diese führt 500 m in südwestlicher Richtung über den Grat. Nahrhafte Steigung, fahrbar wenn die Kondition stimmt. Alles relativ grober Schotter. Sie hat aber den Vorteil, dass das Bike in beiden Richtungen nicht getragen werden muss. Allerdings verpasst man die Kapelle. Vorschlag:von der Schwyzer Seite die ca 50 hm investieren und dann wieder runter auf die neue Strasse. Diese habe ich noch auf keiner Karte gefunden, kann aber nicht verpasst werden.

  • Aussergewöhnlich schöne, aber auch anstrengende Tour mit einigen Höhepunkten. Ich habe die Tour von Sisikon aus gestartet, damit ich entlang der Axenstrasse gemütlich einrollen kann und ich bei der Rückkehr vom Riemenstalden direkt zum Auto gelange. Ohne die Seilbahnbenützung zur Bergstation Eggbergen (sehr nettes Personal) addieren sich ca. 900hm dazu. Der Aufstieg durch märchenhafte Waldpassagen zum Fleschseeli (hier viele Grillplätze) und weiter zum Chinzig Chulm ist herausfordernd und sehr schön zugleich! Die Abfahrt durchs Chinzertal nach Äbnet leider ohne grosse Herausforderung. Durch die vielen Aussichtspunkte ist die Tour sehr empfehlenswert.
    Tendency: Herausfordernd, mit schönen Aussichtspunkten. Man trifft hier zuoberst sogar Biker +60Jahre an - respekt!
    Special: Ich würde die Tour das nächste Mal auch in umgekehrter Richtung befahren. Der Aufstieg durchs Riemenstalden- und das anschliessende Chinzertal ist rel. einfach fahrbar; die Abfahrt von dieser Seite sicherlich viel interessanter!

  • Die Tour sollte in umgekehrter Richtung befahren werden. Die Auffahrt auf die Goldplangg und auf den Kinzig Chulm Pass sind so alles fahrbar. Von der Chinzig Chulm sind Abfahrten links Richtung Spirigen oder rechts Richtung Biel/Eggbergen bis Flüelen möglich.



Places along the route: Flüelen Post - Bürglen - Talstation Biel - Berstation Biel - Chinzig Chulm - Bödmer - Hintersten Hütten - Liplisbüel - Äbnet - Goldplangg - Stafel - Riemenstalden - Sisikon - Post Flüelen


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

10027

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
4441

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
130

Completions

References to the tour sheet
123

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Uri region

Tour history (B00104)

First published: Donnerstag, 10. März 2005

Last updated: Dienstag, 17. Juni 2014

Tour published by: Presented by www.uri.info

Tour characteristics

Distance: 49.3 km | Time requirement: 4½ h
Ascent: 1380 m | Descent: 1380 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung!: 630 m
Highest point: 2073 m.a.s.l.

Difficulty S2

Printing, information

See also

Uri Tourismus AG
Schützengasse 11
CH-6460 Altdorf
Tel. +41 (0)41 874 80 00
Fax +41 (0)41 874 80 01
Email: info@uri.info
Internet: www.uri.info

Jwan Lussmann; URNER Mountainbike-Führer; Gamma Druck+Verlag AG, Altdorf