Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Seelein beim Cornopass

Seelein beim Cornopass

Super Trails

Super Trails

Viel Flow...

Viel Flow...

... aber immer wieder auch technische Passagen

... aber immer wieder auch technische Passagen

Corno-Gries Hütte

Corno-Gries Hütte

Wahnsinnstrail auf 2400 m.ü.M.

Wahnsinnstrail auf 2400 m.ü.M.

Kapelle bei San Giacomo

Kapelle bei San Giacomo

Tourenbeschreibung

Geprägt wird diese Route im wunderschönen schweizerisch-italienischen Grenzgebiet durch die qualitativ hohe Anforderung an die Fahrtechnik. Landschaftlich bietet diese Tour eine berauschende Bergkulisse (sogar mit Gletscher). Sehr empfehlenswert.


Variante(n)

Variante A: Die Tour kann auch in der entgegengesetzten Richtung befahren werden. Die Schieb-/Tragstrecken sind in etwa gleich lang.


Hinweis(e)

Diese Tour führt über die schweizerische Landesgrenze hinaus. Ausweispapiere nicht vergessen.
Zwischen Mändeli und P.del Corno kurze Tragestrecke.
Die Strecke zwischen Cap. Corno Gries und San Giacomo verläuft in teils abschüssigem Gelände, welches fahrtechnisch sehr anspruchsvoll ist.
Im Bereich des P. del Gries längere Tragestrecke von 30-45 Min.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Super Tour! Die Hochgebirgslandschaft mit den Stauseen ist herrlich. Alle Wege in gutem Zustand. Teilweise Ausgesezt. Im Zweifelsfall schieben, ist günstiger als abstürzen!
    Tendenz: Infolge der Höhe der Tour, fast alles über 2000 müM, sind die Höhenmeter spürbarer als bei anderen Touren.
    Besonderes: Wir sind die Tour wie in den Zustandsberichten erwähnt, in umgekehrter Richtung gefahren. Wir würden sagen: UNBEDINGT IM GEGENUHRZEIGERSINN FAHREN. Den so kann man die Abfhahrten im erwähnten Schwiergikeitsbereich geniessen und die Auffahrt auf der Kiesstrasse ist einfach und in einem herrlichen Bergpanorama.

  • Sonderbare Tour! Das erste Drittel vom Nufenenstock zum Passo San Giacomo ist wahrlich ein strenges und schwieriges Sahnestück. Zur Zeit wird der "Flow" durch einige Altschnee/Neuschnee Stellen unterbrochen, dennoch grosser Spassfaktor. Das zweite Drittel ist zum abwinken, runterbrettern auf grober Schotterstrasse nach Riale. Im dritten Drittel kommt der sonderbare Teil. Beim hinauftragen des Bikes über 400 HM fällt mir der schwierige, ausgefahrene Trail auf. Spätestens als mir all die italienischen Trickbiker die ich nun ein zweites Mal sah, beim runterfaheren ein mitleidiges Lächeln schenkten, wurde mir klar Umgekehrt ist besser. Landschaftlich jedoch einmalig, drei Stauseen, unzählige kleine Bergseen, Gletscher und Bergfrühling zu dieser Jahreszeit faszinieren.
    Besonderes: Für die Abfahrt vom Griesspass nach Riale ist sicheres Umsetzen in Spitzkehren nötig.

  • Sehr schöne Tour mit grösstenteils fahrbaren Trails und tollen Aussichten. Im Aufstieg zum Griespass muss das Gerät allerdings getragen werden. Wir sahen v.a. italienische Biker, die die Tour umgekehrt gemacht haben, wär sicher einen Versuch wert. Wer denkt, dass Riale im hintersten Val Formazza eine einsame Ecke sei, irrt gewaltig, halb Mailand war zugegen, aber dies steigerte den Unterhaltungswert der Tour.



Orte an der Route: Nufenenpass - Passo del Corno - Capanna Corno Gries - San Giacomo - Riale - Lago di Morasco - Griespass - Nufenenpass.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

7536

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2285

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
109

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
69

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Ticino

Geschichte der Tour (000419)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 25. Juni 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 37.3 km | Zeitbedarf: 4¾ h
Aufstieg: 1332 m | Abstieg: 1332 m
Höchster Punkt: 2560 m.ü.M.

Schwierigkeit S3

Drucken, Daten