Zur Startseite
Crap Sogn Gion

Crap Sogn Gion

Tourenbeschreibung

Mit der Sesselbahn gelangen wir ab Laax oder Falera Talstation nach Curnius, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Einige Meter oberhalb der Bergbahnstation halten wir uns am Wegweiser Nr. 378 links, und passieren die Region Sut Crappa, unterhalb des grossen Felses. Beim nächsten Wegweiser Nr. 377, wandern wir bergauf Richtung Alp Dado, vorbei an der Tegia Miez mit seiner Sonnenterasse und dem kleinen Stausee Lag Falerin,
dessen Wasser für die Beschneiung der Pisten verwendet wird. Ab dort gelangen wir nach kurzer Zeit zum Crap Sogn Gion. Vor der Talfahrt haben wir dort die Möglichkeit uns im Restaurant Capalari zu stärken und die fabelhafte Aussicht zu geniessen.


Hinweis(e)

Gutes Schuhwerk, bei Bedarf Wanderstöcke


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Curnius - Crap Sogn Gion


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit September 2017)

45556

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1240

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
65

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
13

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Winterwanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (U00714)

Erste Publikation: Freitag, 24. November 2017

Letzte Aktualisierung: Samstag, 2. Dezember 2017

Tour publiziert von: Presented by www.laax.com

Tourencharakter

Distanz: 4.5 km | Zeitbedarf: 2 h
Aufstieg: 590 m | Abstieg: 14 m
Höchster Punkt: 2215 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Gästeinformation Flims Laax Falera
Via Nova 62
CH-7017 Flims
Tel: +41(0)81 920 92 00
E-Mail: info@flimslaaxfalera.ch
Web: www.laax.com