Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Etang de la Rèselle

Etang de la Rèselle

Roggenburg

Roggenburg

Tourenbeschreibung

Start in Delemont am Bahnhof paralell zu den Gleisen. Nach ca. 200m links dem Wanderweg entlang aus Delemont raus. Nach dem Ortsende geht der Wanderweg rechts über die Birs und es geht weiter der Birs entlang bis nach Soyhières. In Soyhières überqueren wir die Birs und und die Geleise und folgen dem Wanderweg Richtung Roggenburg. Kurz vor La Réselle bem Punkt 472 gehts links Richtung Ederswiler, Roggenburg und Neumühle (franz. Grenze) und zur "Internationalen Strasse" im Tal der Lucelle. Die Strasse heisst im Volksmund so, weil man auf der Strecke von Kleinlützel nach Porrentruy mehrmals die Landesgrenzen überschreitet, was früher als es noch keine Personenfreizügigkeit gab und die Grenzen überall noch mit Zollbeamten besetzt war, eine gewisse Spezialiät aufwies. Heute hat das alles kaum noch Bedeutung und die Grenzstationen sind, ausser in Lucelle nicht mehr besetzt. Wir fahren also ein kurzes Stück auf dieser Strasse Richtung Kleinlützel bevor wir an der nächsten Kreuzung rechts hoch fahren nach Kiffis und weiter bis zum Schlosswald P.632, wo uns ein nicht allzu langes Schiebstück auf den Blauenberg erwartet. Auf dem Blauenberg gibts eine etwas anspruchsvollere, steinige Strecke bis man zum Schluss wieder mit der Strasse nach Wollschwiler zusammentrifft. Dieser folgen wir bis zur nächsten markanten Linkskurve (P.617) und fahren dann dem Waldrand entlang (nicht dem Weg durch den Wald!!) und weiter auf den besten Wegen (hier gibts mehrere) runter nach Wollschwiler. Wollschwiler durchqueren wir auf der Hauptstrasse und verlassen diese am Ende des Dorfes in der markanten Rechtskurve und halten uns dann gleich wieder links. Wir folgen dem Strässchen bis zum nächsten Waldrand. Dort geht der Weg rechts in den Wald hinein und nach ein paar Meter kommen wir zu einem Waldweg. Diesen überqueren und ab jetzt gehts mehrere Kilometer der Grenz entlang bis zum Britzkiwald (P. 474). Wer Zeit hat, sollte von hier aus unbedingt einen Abstecher zum Gasthof St.Brice machen (Flammenkuchen, Wähen, Weisswein, Käse). Ein wunderschöner Ort den man nicht verpassen sollte. Wir gelangen zur Strasse, die wir überqueren und dann ein kurzes Stück links befahren, bevor es dann hoch geht zur beliebten Britzkiwald Strecke. An einer Stelle gibt es eine Y-Gabelung. Hier sollte man den rechten Weg nehmen. Sonst ergibt sich der Weg von selbst bis zur nächsten Hauptstrasse 12b, die rechts nach Leymen führen würde. Wir fahren weiter gerade aus bis rechts ein Traktorweg reingeht. Dem folgen wir etwa 30m und dann geht ein Singletrail rechts durch den Wald in die gleiche Richtung. Am Ende des SingleTrails gehts nach links und den nächsten Weg wieder rechts bis es nicht mehr geht und wir nach links den rechten Weg fahren, immer gerade aus bis wir aus dem Wald kommen und weiter gerade aus, an Apfel-Monokulturen vorbei bis zur Hauptstrasse BielBenken-Neuwiler. Wir queren die Strasse und nehmen bei dem kleinen Waldparkplatz den linken Weg hoch und fahren der Grenze entlang auf die Höhe. Auf der Höhe gibts zwei SingleTrails. Der rechte geht Richtung Oberwil. Wir nehmen den linken und folgen der Grenze, gelangen zum Waldrand und folgen dem Trails den Waldrand entlang bis er fertig ist. Wieder auf einem Wald- und Feldweg fahren wir kurz bis zur nächsten Kreuzung und fahren rechts. Nach ein paar Metern beginnt links eine schöner SingleTrail. Wieder am Waldrand nach rechts runter bis zum Weg, wieder rechts und gleich wieder links zwischen Waldrand und Rossweide der Spur folgen (ist erst im Beginn ein Trail zu werden). Da wo der Waldrand ein Knick macht, geht dann der Weg wieder in den Wald rein bis zur Hauptstrasse Oberwil-Allschwil. Wir queren die Strasse gerade aus und folgen dem Waldweg, der uns runter nach Allschwil führt.
Fazit: War ne tolle, abwechslungsreiche Tour. Die Wälder in Frankreich sind grundsätzlich schlammiger als in der Schweiz und nicht alle Wege sind immer so gut zu finden bzw. zu identifizieren. Euros nicht vergessen für den Flammenkuchen im Gasthof St. Brice.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Delemont - Soyhières - Roggenburg - Neumühle - Kiffis - Wollschwiler - St.Brice - Allschwil - Basel


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

5580

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
6000

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
4

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
8

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Jura

Geschichte der Tour (E04111)

Erste Publikation: Mittwoch, 14. November 2012

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 14. November 2012

Tour publiziert von: tom notz

Tourencharakter

Distanz: 43.7 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 775 m | Abstieg: 0 m
Höchster Punkt: 715 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten