Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Streuobstwiese

Streuobstwiese

Römische Villa Borg

Römische Villa Borg

Wolfspark in Merzig

Wolfspark in Merzig

Blick auf Mettlach

Blick auf Mettlach

Saar-Radweg

Saar-Radweg

Die Saarschleife

Die Saarschleife

Wandmosaik Villeroy&Boch

Wandmosaik Villeroy&Boch

Kloster Gangolf

Kloster Gangolf

Skulpturenweg

Skulpturenweg

Tourenbeschreibung

Sehr schöne Ganztagestour, sehr abwechslungsreich mit Fernblicken auf dem Saar-Moselgau und der Flusslandschaft des mittleren Saartales und als Highlight das Wahrzeichen des Saarlandes, die Saarschleife.

Vom Parkplatz am westlichen Ende der Brücke über die Saar in Mettlach starten wir in Richtung Merzig auf dem Saar-Radweg mit dem blauen Saarland-Logo. Gleich schon kommen wir an der Staustufe Mettlach vorbei und radeln direkt auf das Wahrzeichen des Saarlandes zu:

Die Saarschleife bei Mettlach beeindruckt links von uns mit dem tief in die Mittelgebirgslandschaft eingeschnittenen Flusslauf und rechts von uns mit steilen Felsformationen, die unter Naturschutz stehen.
Flusslaufradeln vom Feinsten ist das und wer will kann die fantastische Landschaft noch bei kühlen Getränken in einem der Biergärten und Restaurants auf dem Weg nach Dreisbach auf sich wirken lassen. Weiter geht es entlang der Saar. Bei Schwemmlingen wechseln wir auf die andere Seite nach Besseringen. Schon wieder laden Gartenrestaurants zum Verweilen ein und der Saar-Radweg quert nochmals den Fluss.
Wir folgen dem blauen Saarland-Logo immer am Fluss entlang, kommen am Merziger Jachthafen vorbei und zweigen hier ab von der Saar in Richtung Hilbringen. Leider fehlen hier noch unsere gewohnten Schilder. Durch den Ort geht es zunächst geradeaus bis zur Schulstraße. Insgesamt geht es auf den nächsten Kilometern 250 m bergauf, aber die Steigung ist bis auf kurze Zwischenstücke recht moderat. Wir queren die Waldwieser Straße und radeln geradeaus in dieHollandstraße. Ein kleines leicht zuübersehendes Radwegeschild weist uns auf den Abzweig nach rechts ins Monbachtal und weiter bis Mondorf. Es geht geradeaus weiter bis Silvingen und dort finden wir wieder die gewohnte Radwegebeschilderung. Wir sind jetzt auf dem Saarland-Radweg mit dem gelben Saarland-Logo und radeln ständig bergan in Richtung Perl.

Schon bald sind wir oben auf den Saargau und erreichen das Bildhauersymposium „Steine an der Grenze“. Über mehrere Kilometer verteilt stehen immer wieder neue künstlerisch gestaltete Steinskulpturen amWegesrand - so lassen sich Kultur und Landschaft wunderbar miteinander verbinden.
Über Büschdorf und Eft führt uns der Saarland-Radweg bis kurz vor Borg. Achtung ! Hier verlassen wir den Saarland-Radweg. Ein braunes Schild zeigt uns den Abzweig zur Römischen Villa Borg. Wir queren die Landstraße und radeln durch den Ort. Die Route ist jetzt für einige Kilometer bis nach Faha nicht als Radweg beschildert, doch bis zur Villa Borg ist dies kein Problem. Hinweisschilder führen uns durch den Ort zur Römischen Villa Borg.

Die gesamte Gutsbezirk der römischen Villa Borg wurde gemäß den Grabungsergebnissen und dem heutigen Stand der Villenforschung vollständig rekonstruiert und wieder aufgebaut. Auch eine römische Taverne lädt mit römischen und regionalen Speisen ein.
Weiter geht es ein paar Meter zurück und dann nach rechts durch Oberleuken und Kesslingen ständig in nordöstlicher Richtung bis wir linker Hand Faha liegen sehen. Wir stoßen wieder auf den Saarland-Radweg und folgen ihm nach Weiten und weiter durch traumhaft schöne Landschaft mit vielen Fernblicken hinunter nach Taben-Rodt. All die anstrengenden Höhenmeter dürfen wir jetzt wieder runterollen an die Saar bei der Lohmühle.

Auf der in Fahrtrichtung rechten Talseite führt uns der Saar-Radweg abseits jeden Autoverkehrs direkt an der tief in die Mittelgebirgslandschaft eingeschnittenen Saar zurück nach Mettlach. Kurz zuvor kommen wir noch an der Lutwinuskapelle vorbei mit einem wunderschönen Aussichtspunkt durch das untere Saartal.


Hinweis(e)

Die Strecke ist fast durchgängig asphaltiert, lediglich zwei Abschnitte im Saartal sind mit gut ausgebauten Schotterdecken versehen. Die Streckenlänge von 65 km und die sich auf 520 m addierenden Steigungsstrecken erfordern etwas Kondition.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Mettlach - Merzig - Hilbringen - Mondorf - Silvingen - Steine an der Grenze - Büschdorf - Borg - Oberleuken - Keßlingen - Faha - Weiten - Taben-Rodt - Saarhölzbach - Mettlach


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

25866

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
501

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
9

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
1

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Saarland

Geschichte der Tour (B10175)

Erste Publikation: Sonntag, 24. Februar 2008

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 11. Februar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH