Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Diese Tour ist nur schon wegen dem unzähligen Ab- und Aufsteigen, Veloschieben, -tragen oder fahren äusserst abwechslungsreich. Landschaftlich bietet das Gental neben schroffen und steilen Talflanken unvergleichliche Naturschönheiten.


Variante(n)

Variante A: Mit der Luftseilbahn nach Reuti.
Variante B: Ausstiegsmöglichkeit oder Abkürzung.


Hinweis(e)

Die Tour ist nur bei trockenen Verhältnissen zu empfehlen, da die exponierten Stellen bei Nässe besonders gefährlich sind.
Punkt 014-015: Tragestrecke von insgesamt ungefähr 30Min.
Punkt 016-018: Tragestrecke von insgesamt ungefähr 20Min.
Punkt 029-031: Drei ausgesetzte Stellen von ungefähr 100m.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Kam von Melchsee-Frutt, "fuhr" den Gental-Trail talabwärts und konnte mir nicht so recht vorstellen, wie das im Aufstieg vor sich gehen sollte..... Der Trail ist wild, landschaftlich überragend und hat einige fantastische Abschnitte. Leider stellt sich dem Normalo praktisch jede Minute ein Hindernis in den Weg, so dass - ich überteibe nicht - sicher fünfzig Mal ab- und wieder aufgestiegen werden darf. Trail-Freaks können diese Zahl sicher noch reduzieren. Die Hundschipfi-Passage ist genial :-) !!

  • Vom Bahnhof Meiringen bis Hohflu führt ein guter Teer-, teils Naturweg in Serpentinen hinauf. Sehr schön. Dann folgt leider wegen des (jedenfalls am Wochenende) deutlichen Autoverkehr ein etwas mühsamerer Streckenabschnitt auf der Autostrasse. Ab Reuti dann auf einem mit Motorfahrzeugverbot belegten Weg, wobei es aber doch viele mit Bewilligung zu geben scheint...Schöne Sicht hinüber auf die Grosse Scheidegg, Wetterhorn und Eiger (Foto). Ab Winterlicken tut sich dann das Gental in seiner vollen Schönheit auf und die bereits weiss gepuderten Berggipfel stehen im Kontrast mit den sich verfärbenden Bäumen. Der Beschrieb in GPS-Tracks.com bezüglich der Tragstellen kann nur bestätigt werden. Es geht vom Sattel auf und wieder ab für kurze Tragepassagen und es braucht schon genügend Kraft und Konzentration mit Fahrkönnen, den Singletrack überwiegend fahrend zu meistern. Es kreuzten uns einige Biker, welchen der Weg abwärts leichter fiel...Das grandiose Panorama mit den schroff abfallenden Felswänden, die Vegetation im beginnenden Herbstkleid entschädigen aber allemals für die vielen Schweisstropfen. Wunderbar der Engstlensee. Hinab dann leider fahrtechnisch im krassen Gegensatz zum Hinauffahren. Alles Teerstrasse in flotten Serpentien hinunter. Bei „Wagencher“ den Abzweig nach rechts Richtung Färrichstetten nicht verpassen und dann –achtung- schön konzentriert auf dem angegebenen GPS-Track bleiben, denn zwischen Boden und Bergschwendi gehts neben dem schönen Trail sehr tief abfallend ins Tal hinab! Kurzum ist man zurück in Meringen.
    Tendenz: Sehr schöne, interessante Tour, technisch eher schwierig und anstrengend, deshalb im ersten Teil Kräfte etwas schonen.
    Besonderes: Als Variante sollte man das Gental evtl. auf der guten Teerstrasse hinauffahren, damit man den genialen Singletrail mit weniger Anstrengung und dafür grossem Genuss hinunterfahren könnte. Also die Tour von Rückwärts fahren. Restl. vgl. Tourbeschrieb.

  • Eine tolle Tour! Rauf auf der Teerstrasse, oben ein Bad im kühlen See (brrr) und Käse aus der Molkerei, dann runter über den Wanderweg, viele Murmeltiere die wegrennen, in Meiringen Hasli-Vanillequark (= Geheimtipp!)
    Tendenz: schön, trotz Bewölkung (leider keine Wetterhornaussicht)
    Besonderes: wäre im Bergfrühling sicher schön! (Leider haben die Kühe so ziemlich alle Blumen abgemampft...)



Orte an der Route: Meiringen - Hohfluh - Twing - Reuti - Winterlücke - Hinderarni - Baumgarten - Engstlensee - Engstlenalp - Schwarzental - Färrichstetten - Hundschipfi - Meiringen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

3394

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3116

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
21

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
59

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Bern

Geschichte der Tour (000270)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 16. August 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 46.8 km | Zeitbedarf: 5¼ h
Aufstieg: 1591 m | Abstieg: 1591 m
Höchster Punkt: 1860 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten